Ökologisch konsequent, sozial engagiert, global solidarisch

Weblog:

Kein Geld für sichere und gesunde Schul- und Arbeitswege?

11. Februar 2011, von Cyrill Wiget

Leserbrief zur Kostenüberschreitung beim Rontal-Zubringer, NLZ 11. Februar

Ein paar markige Worte wird es noch geben, dann wird trotz 25 Millionen Franken Kostenüberschreitung zur Tagesordnung übergegangen werden. Vergessen wird sein, dass schon die 100 Millionen Franken für einen einzigen Autobahnanschluss sehr viel Geld sind.

Was mich daran besonders stört, ist die Tatsache, dass genau jene Leute, die die Kostenüberschreitung zu verantworten haben, gleichzeitig behaupten können, ein bisschen mehr Veloförderung im Kanton sei nicht zu finanzieren (Botschaft des Regierungsrates zur Abstimmung). Alleine die 25 Millionen Franken, über die das Volk so nicht bestimmen konnte, hätten wieder ein schönes Loch im kantonalen Radroutenkonzept gefüllt. Kinder und Erwachsene hätten sicher und gesund ihre Schule oder ihren Arbeitsort erreichen können.

Wer in dieser Zeitung vom letzten Freitag das löchrige Radroutennetz gesehen hat, der weiss, dass weder ein Wanderwegnetz noch ein Eisenbahnnetz in der Schweiz so aussehen.

Einen Kommentar schreiben