Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Sommerferien 2019
Das Sekretariat der Grünen Luzern ist während der Schulferien bis am 18.8.2019 nur sporadisch besetzt. Wir beantworten Ihre Anfragen sobald als möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Kantonale Vorstösse abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
CO2-Verbrauch der Autos steigt weiter an
Korintha Bärtsch und Noëlle Bucher treten aus dem Grossen Stadtrat zurück
Klimasession: Viel Symbolik, wenig konkrete Massnahmen
Vollangriff auf Mieterinnen und Mieter
Bauernlobby verweigert Dialog zu Pestizideinsatz

» zum Blog

Postulat über die Reduktion von Kunststoffabfällen im Kanton Luzern

17. Juni 2019

Christina Reusser und Mitunterzeichnende beauftragen den Regierungsrat mit einem Postulat abzuklären, ob und wie im Kanton Luzern eine Reduktion von Kunststoffabfällen bewirkt werden kann.

Der Regierungsrat wird beauftragt, abzuklären, ob und wie im Kanton Luzern eine Reduktion von Kunststoffabfällen bewirkt werden kann.

Begründung:
Die Europäische Union will die Massen von Plastikmüll in der Umwelt und in den Ozeanen bekämpfen. Ab 2021 sollen in der EU Plastikteller, Trinkhalme und andere Wegwerfprodukte aus Kunststoff verboten sein. Darauf haben sich das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten gerade geeinigt. Formell soll das Gesetz im kommenden Jahr verabschiedet werden. Die Schweiz hat im Umgang mit Plastik einen grossen Nachholbedarf und dementsprechend ist der Handlungsbedarf gegeben.

Zur Herstellung von Kunststoff werden Energie und Erdöl, eine begrenzte ausländische Ressource, benötigt, und bei der Verbrennung entsteht CO2. Die Vermeidung und das Recycling von Kunststoff ist darum ein wichtiger Beitrag zur Ressourcenschonung und CO2-Reduktion. Primär muss heute auf die Abfallvermeidung gesetzt werden. In Deutschland wird das sogenannte duale Modell als Erfolg gefeiert. Es verpflichtet die Wirtschaft, in Umlauf gebrachte Verpackungen nach Gebrauch zurückzunehmen und bei deren Entsorgung mitzuwirken. Das hatte in Deutschland einen Abfallrückgang zur Folge. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, was der Kanton Luzern tun kann, damit die Kunststoffabfallmenge deutlich reduziert werden kann. Analog der Regelung beim PET-Recycling ist es wünschbar, dass auf Kantonsebene die Grossverteiler dazu verpflichtet werden, Massnahmen zur Vermeidung von Kunststoffabfall zu ergreifen und entsprechende Recycling-Strukturen mitzufinanzieren. Aus diesem Grund soll auch ein Konzept erarbeitet werden, welches aufzeigt, was der Kanton Luzern zur Reduktion der Kunststoffabfälle beitragen kann.