Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2019

Stadtklima-Initiative zustande gekommen

Archiv: 21. März 2019

Die Grünen und Jungen Grünen der Stadt Luzern haben für ihre Stadtklima-Initiative trotz der schwierigen Rahmenbedingungen bereits mehr als die notwendigen 800 gültigen Unterschriften gesammelt. Die Initiative ist mit bisher 884 gültigen Unterschriften bereits nach gut der Hälfte der Sammelfrist zustande gekommen. Wann die Unterschriften eingereicht werden können und ob die Sammelfrist stillsteht, ist aufgrund der Coronakrise nicht gesichert.

Die Stadtklima-Initiative der Grünen fordert Massnahmen zum Schutz und zur Förderung von natürlichen, unversiegelten Flächen sowie die aktive Sicherung des Grünraumes und der Biodiversität im gesamten Stadtraum. Seit dem Initiativ-Sammelstart am 15. Februar 2020 haben die Grünen und Jungen Grünen der Stadt Luzern bereits 884 gültige, von der Stadt Luzern geprüfte, Unterschriften gesammelt. «Wir haben mit unserer Initiative ein grosses Anliegen der Stadtluzerner Bevölkerung aufgenommen das zeigen die vielen Unterschriften für unser Volksbegehren», sagt Präsident Martin Abele. «Die Menschen wünschen sich ein gesundes Mikroklima und den Erhalt von Grünraum sowie anderen natürlichen Flächen», so Jona Studhalter, Co-Präsident und Stadtratskandidat der Jungen Grünen.

Sammelfrist: Luzerner Behörden klären ab Die Sammelfrist läuft noch bis zum 15. April. Aufgrund der Corona-Krise wird derzeit abgeklärt, ob möglicherweise die Sammelfrist eingefroren wird. Der Bundesrat hat am 17. März u. a. beschlossen, dass für alle hängigen eidgenössischen Vorlagen die Sammel- und Behandlungsfristen während einer begrenzten Zeit stillstehen sollen. Die Grünen Stadt Luzern stehen hierbei im Kontakt mit den Behörden die kantonale Abteilung Gemeinden JSD prüft derzeit eine Anfrage der Stadt Luzern betreffend der Stadtklima-Initiative. Wann die Übergabe der Unterschriften stattfinden kann, ist zurzeit offen.