Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2016

Maurus Frey soll neuer Co-Präsident der Grünen Luzern werden

Archiv: 20. Mai 2016

Nach zwei Jahren als Co-Präsident der Grünen Kanton Luzern tritt Raffael Fischer zur Jahresversammlung von seinem Amt zurück. Der Parteivorstand schlägt Maurus Frey als seinen Nachfolger vor. Zusammen mit der bisherigen Co-Präsidentin Katharina Meile will er die Grünen ins Jubiläumsjahr 2017 und darüber hinaus führen.

In den letzten beiden Jahren haben Raffael Fischer und Katharina Meile die Grünen Kanton Luzern geleitet. Sie entwickelten im Team und mit einer Kommunikationsagentur den frischen Auftritt der Grünen. Politische Höhepunkte waren die kantonalen und nationalen Wahlen 2015. Trotz dem Rückschlag im Frühjahr liessen sich die aktiven Grünen nicht entmutigen und setzten sich weiter mit viel Elan ein. Das hat sich gelohnt: im Herbst konnte der Sitz im Nationalrat verteidigt werden
und in diesem Mai feierten die Grünen einen grossen Erfolg bei den Kommunalwahlen mit höheren Wähleranteilen und Sitzgewinnen. "Die Zusammenarbeit mit Katharina Meile war äusserst angenehm und wir haben uns optimal ergänzt", erklärt Raffael Fischer, der aufgrund einer neuen beruflichen Herausforderung als Co-Präsident zurücktritt.

Maurus Frey lebt in Luzern, ist 34-jährig, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Der Informatikingenieur FH arbeitet als Projektleiter für Softwareentwicklung in einem Zentralschweizer Industrieunternehmen. Ab 2009 wirkte er während sechs Jahren im Einwohnerrat Kriens. Aufgefallen ist er durch sein Engagement für das Referendum gegen den Verkauf des Mattenhofs zum Freundschaftspreis. Er koordinierte in den letzten Jahren die Wahlkämpfe der Grünen in Kriens und ist seit 2014 Mitglied des kantonalen Vorstands. In diesem Sommer schliesst er den Nachdiplomstudiengang Umwelttechnik & -management ab. Kulturell wagt er sich regelmässig als Mitglied des Laien-Ensembles Sofatheater ins Rampenlicht.

"Ich möchte mehr Jobs von Unternehmen in Luzern statt nur tiefe Steuern, mehr Grün statt wahnwitzige und überholte Autoverkehrsprojekte und mehr Nächstenliebe statt unbegründeter Angst vor Fremden", fasst Maurus Frey seine politischen Anliegen zusammen. Der designierte Co-Präsident freut sich besonders auf das Jahr 2017, in dem die Grünen Luzern mit einer Reihe von Veranstaltungen ihr 30-jähriges Bestehen feiern werden. Politisch sind die Ideen der Grünen nach wie vor aktuell, wie aktuelle und bevorstehende Abstimmungen über faire Unternehmenssteuern, die Verkehrsfinanzierung, die Grüne Wirtschaft und den Atomausstieg zeigen.

Die Wahl wird am 24. Mai 2016 an der Jahresversammlung der Grünen stattfinden.

Infos zur Jahresversammlung Dienstag, 24. Mai 2016 Gasthof zum Mohren, Mohrenplatz 1, Willisau

Apéro ab 18:30 Uhr, Beginn der JV um 19:30 Uhr

Anreise:
  • RE um 17:57 Uhr ab Luzern mit Umstieg in Wolhusen auf die S7 (Fahrzeit 30 Minuten)
  • S6 um 17:16 Uhr oder um 18:16 Uhr ab Luzern (Fahrzeit 41 Minuten)

Traktanden
  1. Begrüssung, Wahl der StimmenzählerInnen und TagespräsidentIn
  2. Protokoll der Generalversammlung vom 26. Mai 2015
  3. Jahresrückblick
  4. Rechnung 2015
  5. Revisorenbericht
  6. Wahlen und Verabschiedungen: - Co-Präsidium - Kantonaler Vorstand - Vertretung im nationalen Vorstand - Nationale Delegierte und Ersatzdelegierte - Revisoren
  7. Budget 2016, Finanzplanung 2015-2020
  8. Inhaltliche Schwerpunkte 2016
  9. Vorschau: Jubiläum 30 Jahre Grüne Luzern
  10. Varia

Bitte meldet euch bis zum 17. Mai beim Sekretariat an oder ab. Mail an: sekretariat@gruene-luzern.ch


Protokoll GV 15
Finanzplanung 2015 - 2020