Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2015

Nominationsversammlung: Junge Grüne wollen stärkste Jungpartei werden

Archiv: 2. Juni 2015

Die Jungen Grünen Kanton Luzern nominierten am Dienstag, 2. Juni 2015, ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Nationalrat. Auf einer perfekt ausgewogenen Liste schickt die Jungpartei je fünf Männer und Frauen ins Rennen und steht ein für ein junges und linksalternatives Bern.

Mit einer vollen Liste treten die Jungen Grünen Kanton Luzern zu den Nationalratswahlen an. Die Liste ist regional breit abgestützt und mit je fünf Frauen und Männern ausgeglichen. Ziel der Jungen Grünen ist es, stärkste Jungpartei zu werden. Fabian Takacs, ehemaliger Co-Präsident der Jungen Grünen und Einwohnerrat in Kriens, führt die Nationalratsliste an.

Kandidatinnen und Kandidaten sind folgende (in Listenreihenfolge):

  1. Fabian Takacs, 23, Kriens
  2. Jana Aregger, 21, Emmen
  3. Laurin Murer, 27, Luzern
  4. Vera Burtscher, 22, Adligenswil
  5. Gian Waldvogel, 24, Kriens
  6. Eveline Felder, 23, Hochdorf
  7. Jona Studhalter, 20, Malters
  8. Melina Weiss, 23, Luzern
  9. Lukas Bucher, 27, Kriens
  10. Esrin Sossai, 19, Luzern

Die Jungen Grünen freuen sich, dass auf der Liste 1 der Grünen mit Irina Studhalter eine junge Stimme vertreten ist. Die Co-Präsidentin der Jungen Grünen wird für die Anliegen der Jungen einstehen und macht den Generationenwechsel möglich.

Wie bereits bei den kantonalen Wahlen im Frühling dieses Jahres werden die Jungen Grünen einen aktiven, frechen und unkonventionellen Wahlkampf führen. Einmal mehr werden sie beweisen, was Politik wirklich braucht: Engagierte Politikerinnen und Politiker, die mit innovativen Ideen für ihre Werte einstehen und die Schweiz weiterbringen. Die zehn Kandidierenden sind bereit, dies in Bern umzusetzen.