Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2014

Lancierung "Bodeninitiative - Boden behalten, Emmen gestalten!"

Archiv: 2. Dezember 2014

Ziel der Bodeninitiative ist, dass Land, welches heute in Gemeindebesitz ist, nicht mehr verkauft werden darf. Eine Entwicklung dieser Gebiete soll aber nicht verunmöglicht werden. Mit Baurechtsverträgen kann weiterhin Dritten Land zur Verfügung gestellt werden, die dieses dann während der Vertragsdauer (30 bis 100 Jahre) nutzen und bebauen dürfen. Unterschriftenbogen Herunter laden

Die Vorteile sind, dass die Gemeinde laufend Einnahmen durch den Baurechtszins erhält und das Grundstück nach Ablauf der Vertragsdauer wieder in den Besitz der Gemeinde übergeht. Selbstverständlich kann ein Baurechtsvertrag auch verlängert werden, wenn die Gemeinde keinen anderweitigen Bedarf für ein Grundstück hat.

Mit der Initiative soll sichergestellt werden, dass die Gemeinde Emmen nicht aus kurzfristigen finanziellen Überlegungen Land aus ihrem Besitz verkauft. Auch die nächste Generation soll Handlungsspielraum beim Gestalten der Gemeinde haben.

Aktualität hat das Thema, weil am 16. Dezember im Einwohnerrat über den Vorverkaufsvertrag des Grundstücks, wo zur Zeit noch das Betagtenzentrum Herdschwand steht, abgestimmt wird. Selbstredend werden sich die Initianten gegen diesen Verkauf wehren. Die Initiative soll aber über diesen einzelnen Verkauf hinaus den Handlungsspielraum der Gemeinde Emmen für künftige Generationen sicherstellen.

Die Sammelfrist beginnt am 6. Dezember 2014.
Im Initiativkomitee sind folgende Personen: Andreas Kappeler, Einwohnerrat Grüne; Marco Huwiler, Mitglied Ortsplanungskommission, Grüne; Karin Saturnino, Einwohnerrätin SP; Barbara Fas, Einwohnerrätin SP.