Grüne Vorstösse in Agglomeration und Gemeinden - Archiv 2014

Anfrage: Parkieren und Anhalten von Motorfahrzeugen auf dem Trottoir vor der Raiffeisenbank

Archiv: 21. August 2014

Heiri Schwegler möchte namens der L20-Fraktion vom Gemeinderat in einer einfachen Anfrage wissen, ob er etwas gegen das widerrechtliche Parkieren auf dem Trottoir vor der Raiffeisenbank unternimmt und wie die Sicherheit der FussgängerInnen verbessert werden kann.

Mehrmals täglich halten und parkieren Autos auf dem Trottoir im Bereich Coop/Raiffeisenbank. Es kann vorkommen, dass dies gleichzeitig bis zu drei Fahrzeuge sind, dies auch während den ungünstigsten Tageszeiten.

Durch diese Gegebenheiten ergeben sich ab und zu sehr unangenehme Situationen. Vor allem sind blinde FussgängerInnen irritiert, weil die stehenden Fahrzeuge unerwartete Hindernisse sind.

Ich bitte den Gemeinderat, folgende Fragen zu beantworten:
  • Wie schätzt der Gemeinderat den beschriebenen Umstand ein?
  • Wie kann die Situation für die blinden FussgängerInnen verbessert werden?
  • Wie ist die verkehrsrechtliche Situation?