Grüne Vorstösse im Kantonsparlament Luzern - Archiv 2013

Erhalt des Zentrums für Brückenangebote an den drei Standorten Luzern, Wolhusen und Sursee

Archiv: 1. Januar 1970

Andreas Hofer bittet namens der Grünen-Fraktion den Regierungsrat in einem dringlichen Postulat vom 23. Juni 2013, das Angebot der Brückenangebote auch zukünftig an den Standorten Luzern, Wolhusen und Sursee anzubieten. Da dem Kanton die Schulräumlichkeiten in Sursee auf das Schuljahr 2014/15 gekündigt wurden, wird der Regierungsrat aufgefordert sofort neue Schulräume in Sursee zu suchen.

Am Standort Sursee wird vom Zentrum für Brückenangebote ein allgemeinbildender und berufsspezifischer Unterricht angeboten. Auf das Schuljahr 2014 /15 wurde nun dem Kanton die Schulräumlichkeiten in Sursee gekündigt, da der Grundeigentümer Eigenbedarf angemeldet hat.

Wie zu erfahren ist, überlegt sich nun der Kanton das Brückenangebot in Sursee zu schliessen und die Leistungen nur noch in Luzern und Wolhusen anzubieten. Nach dem Entscheid das Bildungsinformationszentrums (BIZ) in Sursee zu schliessen, soll nun einmal mehr im Raum Sursee / Willisau ein wichtiges Bildungsangebot geschlossen werden und die Leistungen nur noch in Luzern und Wolhusen angeboten werden.

Wird das Brückenangebot in Sursee geschlossen, hat dies unweigerlich einen massiven Qualitätsverlust zur Folge. Das Brückenangebot muss regional verankert sein und die vielfältigen Beziehungen der Lehrpersonen zu den kommunalen und den regionalen Ausbildungsbetrieben ist eminent wichtig. Diese Beziehungen sind es denn auch, die vor allem für schwächere Jugendliche hilfreich sind eine Praktikumsstelle oder eine Lehrstelle zu finden.