Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2012

Initiative für zahlbaren Wohnraum auf Kurs

Archiv: 30. März 2012

Nachdem alle Verbesserungs- und Kompromissvorschläge seitens SP/JUSO und Grüne/Junge Grüne an der heutigen Ratssitzung abgelehnt wurden, kommt die Initiative für zahlbaren Wohnraum ohne Gegenvorschlag zur Abstimmung. Trotz unzähliger persönlicher Gespräche mit Vertretern von CVP, FDP und GLP konnte kein akzeptable Lösung gefunden werden. Die Ablehnung des Gegenvorschlags ist die Konsequenz der mangelnden Kompromissbereitschaft der bürgerlichen Parteien bei der Förderung des gemeinnützigen Wohnbaus.

Medienmitteilung SP / Grüne zur Wohnraum-Initiative

Nachdem die kantonale Initiative für zahlbares und attraktives Wohnen im Jahre 2009 in der Stadt Luzern wie auch in der ehemaligen Gemeinde Littau klar angenommen wurde, sind Grüne und SP zuversichtlich, dass sich am 17. Juni 2012 eine Mehrheit der Luzernerinnen und Luzerner für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt aussprechen wird. Hat sich doch die Notsituation auf dem Wohnungsmarkt seither eher verschärft.

SP und Grüne begrüssen die zustimmende Kenntnisnahme zum Bericht zur städtischen Wohnraumpolitik. Die darin enthaltenen Massnahmen waren im Rat grossmehrheitlich unbestritten und sollen wie geplant weitergeführt werden. Sie bilden ‐ mit verbesserten Zielvorgaben ‐ eine gute Grundlage für die Umsetzung der Initiative.

Grüne und SP setzen auf glaubwürdige Partnerorganisationen und kämpfen gemeinsam mit dem Mieterinnen- und Mieterverband Luzern sowie den Baugenossenschaften für ein Ja am 17. Juni 2012. Beide Fraktionen bieten Hand zu einer konstruktiven Umsetzung der Initiative, was aber auch ein Entgegenkommen der bürgerlichen Parteien voraussetzt.