Grüne Vorstösse im Kantonsparlament Luzern - Archiv 2010

Anfrage: Wird die Cityring-Sanierung zur Förderung des öffentlichen Verkehrs und des Velos genutzt?

Archiv: 1. November 2010

Michael Töngi möchte in einer Anfrage vom 1. November 2010 vom Regierungsrat wissen, wie der Kanton Luzern auf die veränderte Verkehrssituation (Dosiersystem) im Rahmen des Projekts Cityring vorbereitet ist.

Das Astra unternimmt grosse Anstrengungen, damit während der Sanierung der A2 im Bereich Reussporttunnel und Sonnenbergtunnel der Verkehr rollt. Mit verschiedenen Massnahmen soll dafür gesorgt werden, dass der öffentliche Verkehr nicht in allfälligen Staus stecken bleibt und vor allem die Auswirkungen der Wochenendschliessungen minimiert werden können. Diese Massnahmen können verstärkt werden, wenn aktiv für die Benützung des öffentlichen Verkehrs und des Velos geworben wird und damit ein Umsteigeeffekt erzielt werden kann. Wenn dieser über die Wochenenden mit Sperrungen hinausreicht, umso besser. Unter den Massnahmen, die auf der Homepage www.cityring.ch aufgezählt sind, sind keine zu Gunsten einer vermehrten Benützung von öffentlichem Verkehr und Velo zu finden.

Wir bitten den Regierungsrat in diesem Zusammenhang um die Beantwortung folgender Fragen:

    1. Gibt es Aktionen (Abgabe Gratisbillette, spezielle Werbung etc.), um die Bevölkerung zur Benützung des öV zu animieren?

    2. Wird das öV-Angebot an den Wochenenden, an denen die Autobahn geschlossen wird, ausgebaut?

    3. Bestehen genügend grosse Kapazitäten, falls ein namhafter Umsteigeeffekt auf den öffentlichen Verkehr erzielt wird?

    4. Gibt es Aktionen (Zusammenarbeit mit der Pro Velo, Dankeschön-Aktion, Ideen analog dem Anlass SlowUp), um die Bevölkerung zur Benützung des Velos zu animieren?

    5. Die Situation bei den Veloparkplätzen im Zentrum Luzerns ist bereits heute prekär, werden Massnahmen ergriffen, damit bei einem namhaften Umsteigen aufs Velo genügend Abstellplätze zur Verfügung stehen?

    6. Falls keine Massnahmen in diesem Bereich geplant sind: Weshalb wird die Möglichkeit nicht genutzt, die umfangreichen Verkehrsmassnahmen auch für ein Umsteigen auf den öffentlichen Verkehr und das Velo zu nutzen?