Grüne Vorstösse im Kantonsparlament Luzern - Archiv 2008

Zusammenarbeit des Kantons Luzern mit Novatlantis

Archiv: 24. Juni 2008

Postulat von Alain Greter und Mitunterzeichnenden

Wir bitten die Regierung zu prüfen, wie der Kanton Luzern Pilotregion von Novatlantis werden kann.

Begründung:
Im Planungsbericht Energie 2006 hat sich der Kanton Luzern die 2000-Watt-Gesellschaft als langfristiges Ziel gesetzt. Novatlantis realisiert die 2000-Watt-Gesellschaft bereits heute in exemplarischen Beispielen. Dazu setzt Novatlantis die neuesten Erkenntnisse und Resultate aus der Forschung im ETH-Bereich für eine nachhaltige Entwicklung der Schweiz um. So ist die Pilotregion Basel aus einer Zusammenarbeit von Novatlantis mit dem Baudepartement des Kantons Basel-Stadt, der Fachhochschule Nordwestschweiz und der Universität Basel entstanden.

Der Kanton Luzern bringt mit dem Campus Luzern ideale Voraussetzungen für eine Pilotregion mit. Die verschiedenen Teilschulen der Hochschule Luzern wie auch die Universität Luzern könnten sich dank der Zusammenarbeit auf innovativem Gebiet profilieren und transdisziplinäre Forschung fördern. Mit Novatlantis wird der Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis unterstützt, und umgekehrt nutzt die Forschung Erfahrungsgewinne aus der Praxis. Erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität, sanfter Tourismus oder Ecodesign sind nur vier Beispiele, wo Synergien einer solchen Zusammenarbeit genutzt werden könnten.

Mit «BaBeL» wurde im Gebiet Basel- und Bernstrasse in der Stadt Luzern bereits ein gemeinsames Projekt im Bereich der nachhaltigen Quartierentwicklung realisiert. Nach dieser ersten erfolgreichen Zusammenarbeit soll der Kanton Luzern zu einer Pilotregion von Novatlantis werden.