Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2007

Ergänzungen zur Berichterstattung in der NLZ

Archiv: 17. Mai 2007

Medienmitteilung Referendumskomitee "Nein zum Ausbau Parkhaus Zentrum!"

«Mehr Parkplätze sollen auch Klima schützen»
Zur Aufstockung des Parkhauses Luzern-Zentrum in der Neuen Luzerner Zeitung vom Dienstag, 15. Mai 2007

Im oben genannten Artikel werden nur zwei Argumente gegen den Ausbau des Parkhauses erwähnt: die überholte Planung und die schlechte Auslastung. Letzteres bestätigen die drei Herren Befürworter selbst: Sie sind im völlig leeren fünften Stockwerk des Parkhauses zu sehen.

Für eine ausgewogene Berichterstattung fehlen folgende Argumente gegen die Aufstockung.

Die rein optische Aufwertung des Parkhauses kommt einer stadtplanerischen Kapitulation gleich. Wir bestehen auf ein städtebauliches Konzept für den Kasernenplatz als Ganzes. Danach kann die Stadtbevölkerung wirklich entscheiden, wie das Tor zur Altstadt aufgewertet werden soll. Die begonnene Revision der Bau- und Zonenordnung (BZO) bietet dazu die beste Gelegenheit. Deshalb fordern wir eine Aufschiebung der Erweiterung bis zum Abschluss der BZO-Revision.

Falls dann immer noch 106 Parkplätze neu erstellt werden, sollen auch 106 aufgehoben werden. Dies garantiert die jetzige Vorlage nicht. Wir lehnen eine Erweiterung des Parkplatzangebotes ohne verkehrsberuhigende Massnahmen ab. Die Aufstockung allein reicht nicht, um den Suchverkehr in der Innenstadt einzudämmen. Das zeigt die schlechte Auslastung des Parkhauses Luzern-Zentrum.

Für die 35 Parkplätze, die auf dem Mühlenplatz wegfallen, werden 106 im Parkhaus erstellt, d.h. im Verhältnis von 1 : 3. Warum diese grosszügige Kompensation, wenn nicht aus finanztechnischen Gründen? Es werden keine Steuerfranken verbaut, aber Gebühreneinnahmen. Auch diese Gelder aus der Stadtkasse sollen nur mit Bedacht und nicht achtlos ausgegeben werden.