Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2007

Rosa Rumi tritt im Zweiten Wahlgang an

Archiv: 3. April 2007

Medienmitteilung Grüne Luzern

Die Grünen Kanton Luzern haben an einer Mitgliederversammlung am Dienstagabend beschlossen, dass sie mit Rosa Rumi zum zweiten Wahlgang antreten.

Für den Entscheid sprachen folgende Überlegungen:
  • Rosa Rumi hat im ersten Wahlgang den fünften Platz erreicht. Dies ist ein Auftrag der Wählenden, in einem zweiten Wahlgang anzutreten.
  • Das Ziel der Grünen war nicht, Daniel Bühlmann aus der Regierung abzuwählen, sondern ein Richtungswechsel: Weg von der Luzerner Abbaupolitik hin zu einer Politik, die Umweltanliegen und soziale Bedürfnisse und Bildungsfraagen stärker gewichtet. Dieses Ziel soll weiter verfolgt werden.
  • Die Grünen wollen weiter eine stille Wahl verhindern. Es darf nicht sein, dass ein neu nominierter SVP-Vertreter ohne Volkswahl in den Regierungsrat gehievt wird.
  • Und nicht zuletzt zeigte sich Rosa Rumi motiviert und bereit für den zweiten Wahlgang.
An der Versammlung wurden auch kritische Stimmen geäussert, ob die Partei diesen Kraftakt jetzt leisten könne. Letztlich entschied sich die gut besuchte Versammlung aber einstimmig für die Nomination von Rosa Rumi für den zweiten Wahlgang.