Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2005

GB: "Organisatione non grata" bei der Raiffeisenbank Luzern

Archiv: 30. Mai 2005

Medienmitteilung Grünes Bündnis Luzern

Das Grüne Bündnis Kanton Luzern ist bei der Raiffeisenbank Luzern als Kunde nicht erwünscht. Die Eröffnung eines Bankkontos für eine Abstimmungskampagne gegen den Rontal-Zubringer wurde von der Raiffeisenbank Luzern abgelehnt ‐ mit dem Hinweis auf ihre Geschäftskunden im Einzugsgebiet des Autobahnzubringers Rontal.

Die Raiffeisenbank teilte zudem dem GB mit, dass die beiden Konti für das Komitee "Louis Schelbert in den Regierungsrat" und für die GB-Einbürgerungsinitiativen nur mit Bedenken eröffnet worden seien.

Das GB Luzern bedauert diesen Entscheid, galt die Raiffeisenbank doch bisher als valable Bank für kritische ZeitgenossInnen. Seine Mitglieder und die linken WählerInnen müssen sich wohl überlegen, ob sie in Zukunft noch mit der Raiffeisenbank Luzern zusammenarbeiten wollen.

Der Raiffeisenbank Luzern schreiben, was Sie von ihrem Entscheid halten? Klicken Sie: luzern@raiffeisen.ch