Grüne Vorstösse im Stadtparlament Luzern - Archiv 2003

Neugestaltung des St. Karli-Quais prüfen

Archiv: 2. Oktober 2003

Postulat, eingereicht von Christa Stocker Odermatt, namens der GB-Fraktion

Der St. Karli-Quai nimmt eine wichtige Erschliessungsfunktion für die Altstadt wahr. FussgängerInnen, Velofahrende und Autos teilen sich die räumlich enge Fläche.

Zu Spitzenzeiten drängen sich die Autos in beiden Richtungen über den Quai. Für die FussgängerInnen bleibt wenig Platz zum Flanieren. Auf der reussfernen Seite müssen sich Mütter mit Kinderwagen an den zum Teil auf dem Trottoir parkierten Autos vorbeikämpfen. Velofahrende werden durch den Parkier- und Gegenverkehr gefährdet. Sie haben keine Möglichkeit auszuweichen.

Das Gebiet um den Kasernenplatz wird sich in den kommenden Jahren stark entwickeln und verändern. Mit dem Bau der Universität werden neue städtebauliche Akzente gesetzt. Es ist wichtig, das Quartier für die Bevölkerung durch gute und sichere Erschliessungswege zu attraktivieren.

Wir bitten den Stadtrat den St. Karli-Quai städtebaulich neu zu beurteilen, um die Gestaltung des Quais für den Langsamverkehr zu verbessern.