Grüne Vorstösse im Stadtparlament Luzern - Aktuell

Aktuelle Grüne Vorstösse im Stadtparlament Luzern


18. Juni 2020
Nutzloser Bypass
Mario Stübi, Yannick Gauch und Simon Roth namens der SP/JUSO-Fraktion sowie Martin Abele und Mirjam Landwehr namens der G/JG-Fraktion bitten den Stadtrat mit einem Postulat, sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen den Bypass zu wehren, um negative Konsequenzen für die Stadt zu verhindern. Weiter lesen...

9. Juni 2020
Gasmarkt und ewl
Christian Hochstrasser namens der G/JG-Fraktion und Roger Sonderegger namens der CVP-Fraktion bitten den Stadtrat mit einer Interpellation um Beantwortung verschiedene Fragen zum WEKO-Entscheid vom 4. Juni und zum Gasversorgungsgesetz sowie deren Auswirkungen auf die ewl. Weiter lesen...

25. Mai 2020
Velo-Einbahnregime Hertensteinstrasse
Mario Stübi namens der SP/JUSO-Fraktion und Martin Abele namens der G/JG-Fraktion bitten den Stadtrat in einem Postulat, eine Aufhebung des Einbahnregimes für Velos an der Hertensteinstrasse zu prüfen. Weiter lesen...

4. Mai 2020
Corona und Musikunterricht
Adrian Albisser namens der SP/JUSO-Fraktion und Christov Rolla namens der G/JG-Fraktion stellen dem Stadtrat mit einer Dringlichen Interpellation Fragen zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf den Musikschulunterricht. Weiter lesen...

30. April 2020
Vorrang für Zufussgehende und Velofahrende
Die aussergewöhnliche Situation, ausgelöst durch das hochansteckende Virus COVID-19, hat für alle Luzernerinnen und Luzerner den Alltag einschneidend verändert. Bereits seit rund zweieinhalb Monaten gilt es, die physischen Sozialkontakte so weit wie möglich zu reduzieren und wenn möglich zu Hause zu bleiben. Räumliche Distanz ist einer der massgebenden Faktoren, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Weiter lesen...

27. April 2020
Lüftungszentrale im Gütschwald
Irina Studhalter und Mirjam Landwehr namens der G/JG-Fraktion bitten den Stadtrat mit einem Dringlichen Postulat, sich mit allen Mitteln gegen die geplante Lüftungszentrale im Gütschwald einzusetzen. Weiter lesen...

9. März 2020
Hilfe für Griechenland - Aufnahme von Geflüchteten
Der Luzerner Stadtrat soll prüfen wie viele Menschen an der griechisch-türkischen Grenze per sofort auf Luzerner Stadtgebiet untergebracht werden können. Die Zustände vor Ort sind unhaltbar - der Stadtrat soll sich auch bei Kanton und Bund für Unterstützung im betroffenen Grenzgebiet und die Aufnahme der Flüchtenden in der Schweiz stark machen. Das fordert Grossstadtrat Christov Rolla in einem dringlichen Vorstoss. Weiter lesen...