Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Aktuelle Artikel und Pressemitteilungen


18. März 2019
Gewinne auf dem Buckel der Schwächsten
Vollmundig verkündet der Finanzdirektor, das positive Ergebnis der Jahresrechnung 2018 sei das Resultat seiner Tiefsteuerstrategie. Bei genauem Hinschauen bleibt davon nichts übrig als populistische Wahlkampfrhetorik. Die Grüne Stellungnahme der Grünen zur Veröffentlichung der Rechnung 2018. Weiter lesen...

12. März 2019
Bild zu Cyrill Wiget tritt 2020 als Stadtpräsident zurück Bild zu Cyrill Wiget tritt 2020 als Stadtpräsident zurück Cyrill Wiget tritt 2020 als Stadtpräsident zurück
Die Grüne Partei Kriens bedauert sehr, dass der Grüne Stadtpräsident Cyrill Wiget im Herbst 2020 nicht mehr zur Wahl antreten wird. Mit Cyrill war die Gemeinde in guten Händen. Dank ihm wurde unsere Stadt gut durch schwierige Zeiten geführt und unsere Ideale von Nachhaltigkeit werden auf allen Ebenen greifbar, wenn auch langsam. Weiter lesen...

12. März 2019
Baustopp Feldbreite Emmen
Die Entwicklung im Quartier Feldbreite geht in diesem Jahr mit der Auflage der Baufelder C1 und E weiterhin in rasantem Tempo voran. Die negativen Folgen des Wachstums der letzten Jahre könnten dadurch weiter akzentuiert werden. Deshalb fordern die Grünen das verbleibende Baufeld C2 mit einer Planungszone mit Baustopp zu versehen, sowie eine Neuplanung des Baufeldes E. Weiter lesen...

11. Februar 2019
Digitalisierung: zu kleine Schritte mit grossen Mängeln
Die vorliegende Digitalstrategie fällt bei den Grünen der Stadt Luzern klar durch. Damit die angestrebte Vision - in 10 Jahren zu den wegweisenden Städten in Sachen Digitalisierung zu gehören - erreicht werden kann, sind bereits in den kommenden Jahren deutlich grössere Anstrengungen nötig. Den Grünen missfällt vor allem, dass in der ganzen Strategie die Menschen und deren Partizipation nahezu vergessen ging und fehlende Innovation im Bereich der Mobilität. Weiter lesen...

30. Januar 2019
Stellvertretungsregelung: Familienleben und Krankheit mit der Parlamentsarbeit besser vereinbar machen
Parlamentsmandate sind schwer kompatibel mit längeren Abwesenheiten aufgrund des Familienlebens oder Krankheit - deshalb fordern mehrere Kantonsrätinnen und Grossstadträtinnen in Vorstössen, dass sowohl Kantonsrat als auch Grossstadtrat Regelungen einführen, damit Parlamentsmitglieder bei mehrmonatigen Absenzen vertreten werden. Das vermindert den Druck auf junge Eltern oder Kranke und sichert die demokratische Repräsentation. Weiter lesen...

26. Januar 2019
Time-Out für AFR 18 und Steuergesetzrevision 2020
Die Zukunft der kantonalen Finanzen ist noch ungewisser geworden, nachdem das Bundesgericht Regierung und bürgerliche Mehrheit zurückgepfiffen haben: Das Ziel der Prämienverbilligung sei nicht nur die Entlastung von Familien mit unteren, sondern auch mit mittleren Einkommen. Die Annahmen der Finanzplanung müssen deshalb überarbeitet werden. Die Grünen verlangen einen Stopp der weiteren Beratung von AFR 18 und Steuergesetzrevision 2020. Weiter lesen...

25. Januar 2019
Leserbrief: Zersiedelung stoppen
In der millionenschweren Gegenkampagne zur Zersiedelungsinitiative äussert sich der Schweizerische Gewerbeverband wie folgt: "Ein falsches Instrument zum falschen Zeitpunkt." Dass sich der Gewerbeverband für die Baulobby einsetzt ist nachvollziehbar, aber es gibt noch andere Interessen als Beton und Profit. Weiter lesen...

14. Januar 2019
Bild zu Grüne Wahlkreis Sursee Bild zu Grüne Wahlkreis Sursee Grüne Wahlkreis Sursee
Die Grünen und Jungen Grünen Wahlkreis Sursee treten mit insgesamt 30 Kandidierenden auf zwei Listen zu den Kantonsratswahlen an. Gemeinsames Ziel: Ein zweiter Grüner Sitz im Wahlkreis Sursee. Weiter lesen...

11. Januar 2019
DV in Luzern
Die Grüne Nationale Delegiertenversammlung (DV) findet am Samstag 12. Januar 2019 dort statt, wo sich der Kanton Luzern vorwärts bewegt. Am Ort der nächsten nationalen DV, in der Viscosistadt in Emmen geschieht bereits schon vieles wofür sich die Grünen einsetzen: Es entsteht ein neuer Werk- und Denkplatz, wo mit viel Kreativität und sozialem Gespür von unzähligen kleinen und Grossen Firmen Neues entwickelt und nachhaltige Wirtschaft betrieben wird. Weiter lesen...

20. Dezember 2018
Bild zu Regierung lehnt Zersiedelungsinitiative ab Bild zu Regierung lehnt Zersiedelungsinitiative ab Regierung lehnt Zersiedelungsinitiative ab
Der Luzerner Regierungsrat kommunizierte heute seine Ablehnung zur Zersiedelungsinitiative. Die Jungen Grünen Kanton Luzern bedauern diesen Entscheid und kritisieren die Regierung für ihre unvernünftige Raumplanungspolitik. Statt endlich die Natur im Kanton Luzern zu schützen, fördert der Regierungsrat mit seiner Politik die Zersiedelung weiter. Weiter lesen...

11. Dezember 2018
Mehr Sicherheit auf Fussgängerstreifen
In einem Postulat fordert Monique Frey vom Kanton Massnahmen, damit die Fussgängerinnen und Fussgänger auf Fussgängerstreifen keiner Gefahr ausgesetzt sind. Dies nachdem die Zeitungen im Kanton Luzern in den letzten Wochen eine Häufung von Unfällen auf Fussgängerstreifen gemeldet haben. Weiter lesen...

23. November 2018
Weniger Museen - weniger Kultur und Identität für Luzern
Der Kanton will das Naturmuseum und das historische Museum zusammenlegen und verkleinern - das ist nicht neu, aber immer noch falsch: Einmal mehr geht die kantonale Tiefsteuerpolitik zulasten der Bevölkerung. Weiter lesen...

23. November 2018
Städtische Bodenpolitik
Der Stadtrat beweist mit dem Kauf eines grösseren Grundstücks, dass er eine aktive Bodenpolitik verfolgt. Dass die Stadt damit zusätzlichen Spielraum im Entwicklungsgebiet erhält, begrüsst Fraktionschefin Korintha Bärtsch. Die Grünen fordern den Stadtrat auf, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Weiter lesen...

23. November 2018
Bild zu Zusammenlegung der Museen Bild zu Zusammenlegung der Museen Zusammenlegung der Museen
Der Kanton will das Naturmuseum und das historische Museum zusammenlegen und verkleinern - das ist nicht neu, aber immer noch falsch: Einmal mehr geht die kantonale Tiefsteuerpolitik zulasten der Bevölkerung. Die Grünen lehnen die Verkleinerung der kantonalen Museen weiterhin ab: Luzern braucht Museen mit qualitativ hochwertigen Ausstellungen und genügend Besucher-Kapazitäten. Weiter lesen...

12. November 2018
Steuergerechtigkeit sieht anders aus
Die Grünen Luzern halten an ihren Forderungen für gerechtere Steuern fest. Grundsätzlich müssen jene Kreise, die von der Finanzpolitik der vergangenen Jahre profitiert haben, nun die bestehenden Lücken schliessen. Konkret sollen juristische Personen und Personen mit höheren Einkommen und grösseren Vermögen verstärkt besteuert werden. Weiter lesen...

31. Oktober 2018
Nach grossem Murks grosse Absturzgefahr
Die Grünen Luzern vermissen im AFR18 die Verringerung der unterschiedlichen Steuerbelastung innerhalb des Kantons und wenden sich gegen die weitere Stärkung des Verbands Luzerner Gemeinden VLG. Weiter lesen...

30. Oktober 2018
Vorstosspaket Klima: Ein weiterer Hitzesommer verlangt Massnahmen
Der Sommer 2018 geht als einer der heissesten und trockensten Sommer in der Geschichte ein. Dem Sommer folgten ein zu heisser und trockener September und Oktober. Wir erinern uns an verdorrte Maisfelder und Alpweiden, Helikopterflüge um Wasser auf die Alpen zu fliegen, ausgetrocknete Bäche, mehr Todesfälle von älteren und kranken Menschen aufgrund der Hitze. Die Experten sind sich einig, dass die Klimaerwärmung durch vom Menschen verursachten Klimagasen, allen voran CO2, verursacht wird. Weiter lesen...

25. Oktober 2018
Die digitale Zukunft gestalten - zugunsten aller Luzernerinnen und Luzerner
Mit einem Bündel an Vorstössen und Fragen stossen die Luzerner Grünen das Thema Digitalisierung in der Luzerner Politik an. Der Kanton soll das Thema aktiv angehen und eine digitale Zukunft gestalten, die allen Luzernerinnen und Luzernern zugutekommt. Weiter lesen...

22. Oktober 2018
Zwängerei: Luzerner Stadtrat stösst Bevölkerung vor den Kopf
Die Grünen kritisieren das angekündigte Pilotprojekt zur Erweiterung der Ladenöffnungszeiten. Der Stadtrats versucht die von der Mehrheit der Bevölkerung mehrfach abgelehnte Erweiterung der Öffnungszeiten auf einem juristischen Schleichweg zu umgehen. Weiter lesen...

22. Oktober 2018
Fauler Zauber in der Finanzpolitik
Vor der heutigen Budgetdebatte entlarvte die Luzerner Allianz für Lebensqualität die aktuelle Finanzpolitik als faulen Zauber. Fünf verkleidete Regierungsräte zauberten vor dem Regierungsgebäude Geld aus dem Nichts. Weiter lesen...

18. Oktober 2018
Grüne Kanton Luzern sammeln Unterschriften gegen verheerende Tiefsteuer-Strategie
Die Grünen des Kantons Luzern starten diesen Samstag mit der Unterschriftensammlung gegen die Steuervorlage 17 des Bundes. Die Vorlage entspringt dem gleichen Tiefsteuermantra, dem auch der Kanton Luzern erlegen ist und wird von den nationalen Grünen bekämpft. Ziel ist es, die notwendigen Unterschriften des Kantons Luzern in kurzer Zeit zu sammeln. Weiter lesen...

18. September 2018
Bild zu Korintha Bärtsch nominiert Bild zu Korintha Bärtsch nominiert Korintha Bärtsch nominiert
Die zahlreich anwesenden Mitglieder der Grünen Luzern haben Korintha Bärtsch am Dienstagabend einstimmig als Regierungsratskandidatin nominiert. Mit der erfahrenen Politikerin aus der Stadt Luzern wollen die Grünen einen Kurswechsel im Regierungsrat einleiten. Die Grünen stellen mit der Raumplanerin und Fraktionschefin Bärtsch als einzige Partei eine Frau zur Wahl für den Regierungsrat. Weiter lesen...

14. September 2018
Fair Food: Fairness statt grenzenlose Auswahl
Knapp die Hälfte, der in der Schweiz verkauften Lebensmittel werden importiert. Brauchen wir Erdbeeren an Weihnachten oder Äpfel aus Neuseeland? Weiter lesen...

11. September 2018
Theaterneubau - ohne Einbezug der Öffentlichkeit geht es nicht
Die Testplanung des Luzerner Theaters zeigt, dass ein Neubau oder eine Renovation mit Erweiterung möglich ist. Die Grünen stehen weiterhin hinter dem Projekt Neue Theaterinfrastruktur. Jetzt braucht es eine breite öffentliche Diskussion unter Einbezug der Kultur, der Politik, vor allem aber der Bevölkerung darüber, wie die Zukunft des Luzerner Theaters aussehen soll. Weiter lesen...

10. September 2018
ÖV Initiative braucht es jetzt erst recht
Die vom Regierungsrat vorgeschlagene Mittelverteilung von 6 Millionen Franken vom Strassenbau in den öV ist gescheitert. Die bürgerliche Mehrheit argumentiert, dass sie die zweckgebundenen Gelder nicht anders verwenden kann. Im Jahr 2009, als es dem Kanton finanziell gut ging, wurden jedoch 69 Millionen von der Staatskasse in den Verkehr verschoben! Weiter lesen...