Ökologisch konsequent, sozial engagiert, global solidarisch

Unterschriftenbogen «Attraktive Zentren»
Mit Prof. Dr. Valentin Groebner, Historiker an der Universität Luzern

Neustart für Luzern
Neustart 2020 - Nachhaltig aus der Krise


Aktuelle Artikel und Pressemitteilungen:

29.11.2020
NEIN zu Kulturland-Initiativen: Engagement für Biodiversität und Grünräume geht weiter
Das NEIN der Luzerner Bevölkerung zu den Luzerner Kulturland-Initiativen ist eine verpasste Chance aus Sicht der GRÜNEN Luzern. Die GRÜNEN werden sich weiter dafür einsetzen, dass unsere Luzerner Böden geschützt werden. Jetzt ist es an der Regierung, den Gegenentwurf konsequent umzusetzen - im Interesse zukünftiger Generationen. » Weiter lesen...
23.11.2020
JA zu den Härtefallmassnahmen für Luzerner Unternehmen - gleichzeitig den ökologischen Neustart vorantreiben
Die Fraktion der GRÜNEN/Jungen Grünen wird in der kommenden Kantonsratssession den Härtefallmassnahmen für Luzerner Unternehmen zustimmen. Sie fordert eine schnelle Auszahlung der bewilligten Beiträge. Die Fraktion besteht aber auch darauf, dass bei der anstehenden Umsetzung weder ökologische noch soziale Errungenschaften in Frage gestellt werden. Im Gegenteil: Sie ermuntert den Regierungsrat auch während den Corona-Zeiten das Klima-Netto-Null-Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. » Weiter lesen...
20.11.2020
Barbara Irniger ersetzt Laura Spring im Grossen Stadtrat
Laura Spring wurde Ende März 2020 in den Grossen Stadtrat von Luzern gewählt. Aus gesundheitlichen Gründen würde sie in den nächsten Monaten leider nicht an den Sitzungen des Stadtparlaments teilnehmen können. Sie hat sich daher entschieden, per sofort aus dem Grossen Stadtrat zurückzutreten. Die Grünen und Jungen Grünen danken ihr für ihr Engagement und wünschen ihr von ganzem Herzen alles Gute. » Weiter lesen...
19.11.2020 - Korintha Bärtsch und Rahel Estermann folgen 2021 auf Fraktionspräsidentin Monique Frey
03.11.2020 - Abstimmung Kanton: Umfassender Kulturlandschutz mit den 2 Initiativen
02.11.2020 - Teilrevision BZO: Die GRÜNEN sagen Ja und Nein