Ökologisch konsequent, sozial engagiert, global solidarisch

Weblog:

Archiv der Kategorie ‘Allgemein‘


Stellungnahme der Fraktion und des Vorstandes der Stadt Luzern zum Bericht und Antrag ‚Neues Theater Luzern / Salle Modulable‘

Montag, den 4. Juli 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Für die Grünen ist Kultur ein äusserst wichtiger Bestandteil für die persönliche Entfaltung der Menschen und des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Wir setzen uns aktiv für eine kul-turelle Vielfalt ein. Dazu gehören auch Institutionen und Vereinigungen, welche in den Berei-chen Musik, Tanz und Theater ein hohes Mass an Eigenleistungen erbringen und nicht nur Produktionen auf dem Markt für unsere Region engagieren.

» zum Original-Beitrag...

Stellungsnahme zum Bericht und Antrag ‚Neues Theater Luzern / Salle Modulable

Donnerstag, den 30. Juni 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Für die Grünen ist Kultur ein äusserst wichtiger Bestandteil für die persönliche Entfaltung der Menschen und des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Wir setzen uns aktiv für eine kul-turelle Vielfalt ein. Dazu gehören auch Institutionen und Vereinigungen, welche in den Berei-chen Musik, Tanz und Theater ein hohes Mass an Eigenleistungen erbringen und nicht nur Produktionen auf dem Markt für unsere Region engagieren.
Wir sind für ein Luzerner Theater und für eine lebendige freie Theaterszene, welche dieses Angebot unter fairen Arbeitsbedingungen erstellen kann. Dies kostet und soll es auch. Wir sind explizit gegen eine Ökonomisierung der Kultur und gegen ein Wegsparen von kulturellen An-geboten.

» zum Original-Beitrag...

Müller folgt auf Celik ins Stadtparlament

Freitag, den 24. Juni 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Der Grüne Grossstadtrat Ali R. Celik tritt per Ende August 2016 aus dem Grossen Stadtrat zurück. Für ihn rückt Marco Müller neu ins Stadtparlament nach.

» zum Original-Beitrag...

Neues Finanzloch – Ohne Mehreinnahmen keine Gesundung

Donnerstag, den 23. Juni 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Der Kanton Luzern erhält nochmals weniger Geld aus dem Finanzausgleich. Grund ist sein gestiegenes Ressourcenpotenzial. Das zusätzliche Finanzloch in der Kasse kann er nur auf eine Art stopfen: Indem er seine Ressourcen über höhere Steuern bei Unternehmen und hohen Vermögen besser ausschöpft.

» zum Original-Beitrag...

Gemeinden setzen sich durch – Abbau bei Personal, Bildung und Umwelt

Dienstag, den 21. Juni 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Keine weitere Belastung für die Gemeinden: Während sich die Gemeindevertreter durchsetzen konnten, gibt es kein Pardon beim Personal und Bildung. Alle Kürzungen fanden eine Mehrheit im Kantonsrat. Anträge für eine Erhöhung der finanziellen Beteiligung der Reichen und der juristischen Personen an den Staatsaufgaben wurden abgelehnt. Damit bleibt KP 17 unausgewogen und schädlich für unseren Kanton. Die Grünen tragen das nicht mit.

» zum Original-Beitrag...

Unglücklich der Kanton, der Helden nötig hat!

Donnerstag, den 16. Juni 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Grüne lancieren Crowdfunding zur Kampagne für faire Unternehmenssteuern.

Der Kanton Luzern ist in der finanziellen Sackgasse.
Ein Ausweg kostet Kraft und Ausdauer!

» zum Original-Beitrag...

Regula Rytz in Luzern zur „Grünen Wirtschaft“

Donnerstag, den 16. Juni 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

„Die „Grüne Wirtschaft“ ist eine Selbstverständlichkeit, wenn wir unseren Kindern und Enkelkindern keine Abfallberge, sondern Lebenschancen mitgeben möchten.“ Sagt Regula Rytz an der Mitgliederversammlung der Grünen Luzern.

» zum Original-Beitrag...

Millionäre und Grossverdiener sollen sich an KP17 beteiligen

Dienstag, den 14. Juni 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Im Rahmen des K17 planen die Bürgerlichen Leistungsabbau für Normalverdienende und massive Verschlechterungen für das Personal. SP und Grüne verlangen, dass sich auch die grössten Profiteure der Tiefsteuerstrategie beteiligen. Deshalb soll die Progression bei der Vermögens- und der Einkommenssteuer verstärkt werden. Viele schmerzliche Abbaumassnahmen, sowie eine Steuerfusserhöhung für alle, könnten damit verhindert werden.

» zum Original-Beitrag...

Mit neuem Co-Präsidium gestärkt in den Abstimmungsherbst

Dienstag, den 24. Mai 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Maurus Frey wurde einstimmig als neuer Co-Präsident der Grünen Luzern gewählt. Er folgt auf Raffael Fischer, der nach zwei Jahren aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Katharina Meile wurde als Co-Präsidentin einstimmig wiedergewählt. Nach den aus Grüner Sicht erfolgreichen Kommunalwahlen blickt das neue Co-Präsidium optimistisch auf die kommenden wichtigen Kampagnen und Abstimmungen für die Grüne Wirtschaft und den Atomausstieg.

» zum Original-Beitrag...

Maurus Frey soll neuer Co-Präsident der Grünen Luzern werden

Freitag, den 20. Mai 2016, von Sekretariat Grüne Luzern

Nach zwei Jahren als Co-Präsident der Grünen Kanton Luzern tritt Raffael Fischer zur Jahresversammlung von seinem Amt zurück. Der Parteivorstand schlägt Maurus Frey als seinen Nachfolger vor. Zusammen mit der bisherigen Co-Präsidentin Katharina Meile will er die Grünen ins Jubiläumsjahr 2017 und darüber hinaus führen.

» zum Original-Beitrag...