Personen und Gremien - von A bis Z

Claudia Röösli Claudia Röösli
Horw, dipl. Pflegefachfrau HF, dipl. Wundexpertin SafW, Einwohnerrätin seit 2012



Andrea Rüede Schaufelberger Andrea Rüede Schaufelberger
63, lic. iur., Bezirksgericht Luzern (80%)



Patrick Schaller Patrick Schaller
» Ich will die Stadt Luzern mit den vorhandenen Ressourcen vorwärts entwickeln - nur sparen und nein sagen bedeutet Stillstand bis Rückschritt. «
55, Dipl. Ing. FH / Lärmschutzfachmann, Vorstand Grüne Kanton, Delegierter Grüne CH
Mitgliedschaften: VCS, Greenpeace, Mannebüro Luzern

Ich setzte mich ein für
  • wirkungsvollen Umwelt- und Naturschutz,
  • umsichtige Verkehrs- und Raumplanung,
  • vermehrter Einsatz von erneuerbaren Energien sowie den Atomausstieg.
Ich will den Kanton Luzern mit den vorhandenen Ressourcen vorwärts entwickeln - nur Sparen und Nein-Sagen bedeutet Stillstand bis Rückschritt.



Björn Schaub Björn Schaub
» Für ein vielfältiges Luzern - eine ökologisch, wirtschaftlich und sozial lebendige Stadt. «
41, Luzern, lic. phil./Geschäftsführer Netzwerk Raumplanung bei Pro Natura
Mitgliedschaften: abl, EBG, EvB, Greenpeace, Pro Velo



Gabrielle Schaub Vonmoos Gabrielle Schaub Vonmoos
59, Ebikon, dipl. Sozialarbeiterin FH



Christine Scheitlin Christine Scheitlin
» Nicht Positionen gegeneinander - Positionen miteinander sind gefragt: Ich setze mich ein für eine transparente und lösungsorientierte Kommunikation! «
59, Luzern, Koordinatorin / Beraterin



Louis Schelbert Louis Schelbert
» Für AKW-Ausstieg und nachhaltige Klima- und Umweltpolitik, für gemeinnützigen Wohnungsbau und ökologischen Umbau der Wirtschaft sowie für soziale Gerechtigkeit weltweit und eine faire Steuerpolitik. «
63, Luzern, Nationalrat Grüne Luzern
Mitgliedschaften: ABL, IG Hochstamm Seetal, LMV, umverkehr, VCS, vpod, WWF. Komitee Durchgangsbahnhof Luzern, Asylnetz Luzern
Mandate: Präsident Wohnbaugenossenschaften Schweiz (SVW), Vorstand SGB, Präsident Arbeitsintegration Schweiz

Liebe Wählerinnen und Wähler
Die laufende Legislatur ist eine besondere. Die Schweiz muss aus der Atomenergie aussteigen und stattdessen Energieeffizienz und neue erneuerbare Energien fördern. Das bringt Lehrstellen und Arbeitsplätze in Zukunftsbereichen. Um diesen politischen Willen durchzusetzen, ist eine starke Vertretung der Grünen in Bern nötig: Ich stehe dafür ein!

In der Umwelt- und Klimapolitik haben wir Grüne präzise Antworten. Mit der Volksinitiative für eine Grüne Wirtschaft zeigen wir die Richtung auf: Es gilt, den Kreislauf der Ressourcen zu fördern. Die Integration in die Arbeitswelt ist wichtig, alle müssen einen Beruf erlernen und arbeiten können. Nimmt die Wirtschaft ihre soziale Verantwortung wahr, gelingt auch die Integration von Benachteiligten.

Mir ist eine soziale Schweiz wichtig. Es braucht ein tragfähiges soziales Netz. Im Interesse von Familien mit Kindern, Rentnerinnen und Rentnern ist bei den Krankenkassenprämien, bei AHV, IV und 2. Säule anzusetzen. Wir Grüne wollen keinen Abbau bei den Sozialversicherungen! Alle müssen ein Leben in Würde führen können. Gerechte Steuern sind wichtig, der Abzockerei ist der Riegel zu schieben. Mit einer guten Finanzpolitik ist der Staat in der nächsten Krise handlungsfähig.

Unterstützen Sie uns Grüne, wir brauchen Sie. Ich danke Ihnen!

PS: Auf der Website des Schweizerischen Parlamentes finden Sie meine Biografie, die von mir eingereichten Vorstösse, sowie meine Voten im Nationalrat.



Peter Schlaufer Peter Schlaufer



Susy Schlaufer Susy Schlaufer
» Statt profitgierige Ausbeutung: Mehr Menschlickeit, Toleranz und Gerechtigkeit! «
66, Luzern, Sekundarlehrerin
Mitgliedschaften: cfd, Greenpeace, KAG, Pro Velo (Co-Präsidentin), Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie SSES, VCS, WWF



Anna Schmidle Anna Schmidle
» Alle Menschen sollen in unserem Bildungssystem gleiche Chancen haben.Dazu braucht es gute Voraussetzungen und gezielte Investitionen. «
34, Primarlehrerin
Mitgliedschaften: Amnesty International, VorAlpentheater, Pro Velo



Hatto Schmidlin Hatto Schmidlin
» Ich bin für qualitatives statt quantitatives Wachstum, denn mehr Güter steigern unsere Lebensqualität nicht weiter. Wichtig sind gute Beziehungen, eine gesunde Jugend, Zeit für sich selbst und ein Leben mit der Natur. «
Inhaber einer Naturgartenbaufirma, Vater, Älpler, Katechet, Buttisholz
Mitgliedschaften: Pro Natura, VCS, VNG, WWF



Heiri Schwegler-Bächler Heiri Schwegler-Bächler
» Wir sollten in unserem Leben nicht alles verbauen, was wir nachher bereuen und dazu Sorge tragen, was wir zum leben wirklich benötigen. «
56, Horw, Informatiker, Einwohnerrat (L20) seit 2011



Felix Schärer Felix Schärer
» Für eine wirtschaftlich attraktive Struktur  brauchen wir Bildungsstädten, Kultur, soziales Engagement und eine sinnvolle Raumplanung mit Rücksichtnahme auf die Natur. «
50, Steinbildhauer und Gartenbauunternehmer, 3 Kinder
Mitgliedschaften: Bioterra, Po Velo



Lynn Schärli Lynn Schärli
» Ausgelassen und voller Elan: für eine grüne Zukunft und die nächste Generation! «
28, Eschenbach, Fachmann Betreuung Kind
Mitgliedschaften: Sonnechöbler Äbike, Unia, Pro Natura



Peter Schönbucher Peter Schönbucher
63, Hausarzt in eigener Praxis, OpenSource Förderer
Mitgliedschaften: GsoA, Antares, AlpenInitiative, Mountain Wildernes, Grundrechte



Andreas Schönbächler Andreas Schönbächler
» Für mehr Weitblick in der Verkehrspolitik - Öffentlichen Raum effizient nutzen heisst Vortritt für platzsparende Verkehrsmittel. «
37, Luzern, Geograf / Matrose, Vorstand Grüne Stadt Luzern, Vorstand VCS Luzern
Mitgliedschaften: Greenpeace, VCS, SEV, Pro Natura, WWF



Marianne Schönbächler Marianne Schönbächler
Luzern, Mitglied Vorstand Grüne Stadt Luzern



Agnes Schöpfer Agnes Schöpfer
» Für eine nachhaltige, patientinnen- und patientenorientierte medizinische Grundversorgung im ganzen Kanton. «
28, Escholzmatt, Medizinstudentin
Mitgliedschaften: VSAO



Monika Senn Monika Senn
» Bei der Bildung sparen heisst an der Zukunft sparen. Für Investitionen in unseren Nachwuchs und eine lebenswerte Zukunft. «
60, Luzern, Rektorin RU/Beraterin, Grossstadträtin Grüne Luzern (2007-2014)
Mitgliedschaften: Hausverein Zentralschweiz, VCS, Frauenkirche Zentralschweiz, VPOD, Pro Velo

In den vergangenen zwanzig Jahren habe ich Menschen aus verschiedenen Kulturen kennen gelernt. Dies allerdings nicht auf einer Weltreise, sondern bei meinen beruflichen Tätigkeiten hier in Luzern. Als Leiterin des Begegnungszentrums Barfüesser erfuhr ich, welche Gründe Ausländer/innen zu uns führen und warum sie das Leben hier zu schätzen wissen. Ich lernte ihre ursprünglichen Lebensweisen kennen und nahm wahr, wie sie versuchen, sich hier zurechtzufinden. Bei gemeinsamen Events mit Einheimischen kam ich des Öfteren auch in den Genuss ihrer kulinarischen Köstlichkeiten. Heute erfahre ich als Organisationsberaterin bei der Begleitung von Integrationsprojekten, was Menschen mit Migrationshintergrund hier einbringen und wie viel wir gegenseitig voneinander profitieren können.

Weil ich überzeugt bin, dass der Dialog ein Schlüssel für erfolgreiches und friedliches Zusammenleben ist, setze ich mich für eine kulturelle Vielfalt ein:
  • Für eine gute Durchmischung braucht es erschwinglichen Wohnraum in allen Quartieren und Begegnungsorte für alle Generationen.
  • Bei der Quartierentwicklung finde ich es wichtig, dass unterschiedliche Bewohner/innen und das Gewerbe zum Mitdenken motiviert und einbezogen werden.
  • Zur Verbesserung der Mobilität zwischen Quartieren sowie Wohn-, Arbeits- und Freiräumen, sollen attraktive öffentliche Verkehrsverbindungen und sichere Fuss- und Velowege gefördert werden.
  • Um ein qualitativ gutes Leistungsangebot zu erhalten und einen möglichst ausgewogenen Finanzhaushalt anzustreben, bin ich für eine solidarische Steuerpolitik.



Tamara Sigrist Tamara Sigrist
» Kinder und Beruf sollen vereinbar sein: Dazu braucht es gute Angebote bei der Kinderbetreuung. Hier soll der Kanton Luzern aktiver werden. «
38, Emmen, Baubiologin
Mitgliedschaften: SIB, Greenpeace, WOGENO



« vorherige Seite   nächste Seite »