Personen und Gremien - von A bis Z

Peter Noser Peter Noser
» Weg vom Öl: Dem Klima und unserer heimischen Wirtschaft zuliebe. «
58, Ebikon, dipl. Maschinen-Ingenieur ETH, Mitglied der Planungskommission Ebikon 2002-2008, Mitglied der Controllingkommission Ebikon seit 2008



Othmar Odermatt Othmar Odermatt
» Pro-Velo-aktiv statt radioaktiv, seit vielen Jahren engagiert, damit Mensch und Klima fit bleiben. «
52, Luzern, Theologe / Ausbildner / Hausmann
Mitgliedschaften: Pro Velo, Greenpeace, VCS, vpod, EvB, Förderverein Pro WOZ, IGöV, SAC, WWF



Jonas Ott Jonas Ott
» Die Wohnbauoffensive vertreibt die kulturelle und kleingewerbliche Vielfalt aus der Stadt. «
34, Kunststudent
Mitgliedschaften: Greenpeace, Pro Velo, Mieterverband



Gabriela Palmito Gabriela Palmito
» Horw ist im Umbau - die Lebensqualität im Aufbau. Ich baue mit! «
Familienfrau / dipl. Pflegefachfrau



Alfred Pfister Alfred Pfister
Fachrichter am Verwaltungsgericht, seit 1989



Dominique Piller Dominique Piller
34, Luzern, Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft 2, Emmenbrücke



Michael Portmann Michael Portmann
30, Luzern, frei einsetzbarer Richter der erstinstanzlichen Gerichte



Nathalie Portmann Nathalie Portmann
Horw, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Einwohnerrätin (L20) seit 2013



Maya Probst Helfenstein Maya Probst Helfenstein
» Die naturnahe Gestaltung von Grünflächen und offenen Siedlungsräumen gibt der Tier- und Pflanzenwelt wertvolle Lebensräume zurück. «
57, Emmen, Biobäuerin/Lehrerin
Mitgliedschaften: Vorstand Bioterra, OK osolebio, munterwegs, Luzerner Biobauern, Biovision, Caritas Luzern, Pro Natura, Schutzverband Flugplatz Emmen, Bioforum Schweiz, SAG, VKMB, ProSpecieRara, Delia, Friedensdorf Broc, SKS, Frauenkirche Luzern, Erklärung von Bern



Karin Probst Karin Probst
» Integration vor Rente war das Schlagwort der letzten IV-Revision. Heute fehlen aber Arbeitsplätze für Menschen mit einer Behinderung. Dass sich dies auch im Kanton Luzern ändert, dafür setze ich mich ein. «
38, Horw, Low Vision-Trainerin / Orthoptistin / Familienfrau, L20-Einwohnerrätin in Horw bis August 2006

Der Schwerpunkt in der politischen Arbeit liegt in der Sozialpolitik: Sie sieht ihr Engagement als Versuch, die Meinung der arg untervertretenen Gruppe der Mütter einzubringen. Durch ihre öffentliche Arbeit möchte sie auch andere Jugendliche für politische Themen begeistern oder zumindest ein wenig Interesse diesbezüglich wecken.



« vorherige Seite   nächste Seite »