Personen und Gremien - von A bis Z

Bruno Bienz Bruno Bienz
» Politik ist nicht Selbstzweck. Sie muss dazu dienen, aktuelle Probleme anzugehen. Lösungsorientiert, konsequent, ökologisch, nachhaltig und sozial verträglich. «
56, Systemspezialist, 2 Kinder. Einwohnerrat, Präsident Sozial- und Gesundheitskommission, Geschäftsleitung des Einwohnerrates
Mitgliedschaften: Samariterverein Kriens, Satus Kriens, Museum Bellpark, WWF, Greenpeace, Pro Velo



Dominik Bisang Dominik Bisang



Charlotte Bless Charlotte Bless
» Ich bin in Emmen aufgewachsen und habe mitangesehen, wie die Grünflächen und Erholungsgebiete immer mehr verbetoniert und überbaut wurden. Um die letzten grünen Inseln zu retten, ist es wichtig, diese Gebiete zu erhalten, um Emmen einen Funken Charme zu bewahren. «
24 Jahre, Seminaristin im Primarlehrerinnenseminar Baldegg
Mitgliedschaften: Blauring, Pfarreirat, Integrationsprojekt 'Zusammenleben im Quartier Meierhöfli'



Adi Blum Adi Blum
Luzern



Edith Blum Edith Blum
» Eine gezielte Förderung des öV bedeutet auch mehr Natur- und Klimaschutz. «
48, Luzern, dipl. Pflegefachfrau HF, Psychologie-Studentin, Familienfrau
Mitgliedschaften: Pro Natura, SAC, SJH, SBAP



Karin Blättler Karin Blättler
» Luzern braucht mehr Kapazitäten auf der Schiene, damit wir auf dem Gleis bleiben. «
51, Luzern, Kaufmännische Angestellte
Mitgliedschaften: Pro Bahn, VCS, WWF



Jozef Bodlak Jozef Bodlak
Luzern, seit 2006 Vorstandsmitglied Grüne Kanton Luzern



Ruth Bollinger Ruth Bollinger
» Atomstrom ist eine lebensvernichtende Sackgasse. Wir müssen uns unermüdlich für eine umwelt- und menschenfreundliche Energieversorgung einsetzen. Darum unterstütze ich die Grünen. «
62, Luzern, Adjunktin



Adrian Borgula Adrian Borgula
» Nachhaltigkeit, die den Namen verdient: Konsequenter Natur- und Umweltschutz und eine grüne Wirtschaft ohne AKWs sind ebenso gefragt wie soziale und internationale Gerechtigkeit! «
55, Luzern, Naturschutz-Biologe, Stadtrat Luzern ab 2012, Kantonsrat 1995-2011, Kantonsratspräsident 2009
Mitgliedschaften: Pro Natura, VCS, vpod, Basler Appell gegen Gentechnologie, Beirat Zukunft Luzerner Landwirtschaft, Greenpeace, GSoA, Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee, Plattform Holz, Mieterverband, Werkstatt für Theater, WWF

Adrian Borgula ist nicht nur in seinem Beruf Biologe, er ist es auch im Herzen: Seit Kindsbeinen setzt er sich für einen konsequenten Natur- und Umweltschutz ein. Der langjährige und vielseitige Kantonsrat will sich dafür einsetzen, dass übers Energiesparen, mit einem Gentechverbot in der Landwirtschaft, mit kluger Raum- und Verkehrsplanung oder mit neuen Wildnisreservaten unsere Umwelt besser geschützt wird. Umwelt- und Naturschutz beginnt vor der eigenen Haustüre, erklärt der Inhaber eines eigenen Naturschutz-Büros, hört aber dort nicht auf: Damit die Welt eine Zukunft hat, müssen die Ungerechtigkeiten im internationalen Handel aufhören. Nur wenn die ärmeren Länder eine Lebensperspektive erhalten, können auch die Gründe für die unzähligen Kriege auf dieser Welt ausgemerzt werden.



Evelin Braun Evelin Braun
» Mein Wunsch: Das Entlebuch beteiligt sich mit möglichst vielen Stimmen an der Stärkung der Fraktion der Grünen im Kantonsrat! «
66, Schüpfheim, Logopädin



« vorherige Seite   nächste Seite »