Personen und Gremien - von A bis Z

Martin Abele Martin Abele
» Für Toleranz und Offenheit - gegen Ausgrenzung. «
52, Luzern, Fachstellenleiter (Schuldenberatung)
Mitgliedschaften: Pink Cross, Pro Velo, VCS, Greenpeace, Pro Natura, Volleyballverband



Benno Affolter Benno Affolter
» Das Auto macht dick, schadet Klima und Konto – das Velo ist gesund, sauber und billig: also Radwege statt Talstrassen! «
62, Aesch, Werklehrer
Mitgliedschaften: Landschaftsschutzverband Hallwilersee, Hochstamm Freunde Seetal, Kulturlandschaft Aare-Seetal, WWF, SES, LLV



Tobias Ammann Tobias Ammann
» Der Städtebau beeinflusst unseren Lebensraum. Für eine hohe Qualität zu zahlbaren Preisen setze ich mich ein. «
30, Luzern, Schreiner/Architekt
Mitgliedschaften: Planungsgruppe Pro Velo, Biovision, Umverkehr



Karin Amrhein Karin Amrhein
» Jung, grün, nachhaltig: Für eine lebenswerte Zukunft mit guten Schulen, einer intakten Umwelt und attraktiven Naherholungsgebieten. «
26, angehende Primarlehrerin
Mitgliedschaften: Pro Velo, WWF, Stiftung Himalayas Children



Robin Andermatt Robin Andermatt
» Ich setze mich ein für ökologische und soziale Massstäbe des Zusammenlebens, auch in Zukunft. «
25, Grossdietwil, Student Germanistik und Philosophie
Mitgliedschaften: Jugendtheater Willisau



Jana Aregger Jana Aregger
» Bildung und Kulturräume statt Sparruine und Leere. «
22, Grafikerin i.A., Einwohnerrätin Emmen (ab 2014), Co-Präsidentin Junge Grüne Kt. Luzern
Mitgliedschaften: Radio 3-Fach, Treibhaus Luzern, Neubad, GsoA



Joel Aregger Joel Aregger
» Für sichere und direkte Fuss- und Velowege. «
18, Kantonsschüler



Illya Arnet-Clark Illya Arnet-Clark
» Ich baue auf Bildung für Toleranz und kreative Lösungen im Alltag und in der Politik. «
48, Emmenbrücke, Dozentin/Lehrerin
Mitgliedschaften: Greenpeace



Marja Arnold-Bumbacher Marja Arnold-Bumbacher
» Ich setze mich für ein grünes und soziales Kriens ein. «
54, Physiotherapeutin und Familienfrau, 2 Kinder
Mitgliedschaften: Pfadiheimverein Kriens, Weltgruppe, Kriens integriert, Greenpeace



Marek Arnold Marek Arnold
» Sparen wir Energie, setzen wir auf erneuerbare Energien! So helfen wir mit, weitere Atomkraftwerke zu verhindern und die Klimaerwärmung zu stoppen. «
25, Hüswil, Informatik-Student
Mitgliedschaften: Verband der Studierenden an der ETH



Valentin Arnold Valentin Arnold
» An ein grenzloses Wachstum auf einer endlichen Erde glauben nur Verrückte und Ökonomen. «
55, Hüswil, Bio-Gemüsegärtner
Mitgliedschaften: Biosuisse, Greenpeace, VCS Biosuisse, Greenpeace, VCS



Lilian Bachmann Lilian Bachmann
Dr. iur., Verwaltungsgericht (Ersatzrichterin), von 2001 bis 2008 im Hauptamt Amtsgericht Luzern-Stadt



Barbara Bannwart Kyriakis Barbara Bannwart Kyriakis
» Man muss erst einen Gartenhag haben, um darüber schauen zu können. Darum: Einen Stadtgarten für Emmen! «
39, Ergotherapeutin
Mitgliedschaften: pro velo, VCS, Hausverein, Fragile Suisse, bioterra



Fabio Banz Fabio Banz
» Gleicher Zugang für Menschen mit Behinderung: In Gebäuden und im Leben. «
29, Menznau, Kaufmann
Mitgliedschaften: Ehemaligenverein Gymnasium St. Klemens



Fabian Berger Fabian Berger
» Autofreies Luzern – und wir können aufatmen. «
27, Luzern, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Vorstandsmitglied Grüne Luzern
Mitgliedschaften: Mieterverband, Pro Velo, VPOD



Nadine Berthel Nadine Berthel
» Ich stehe für eine soziale Politik, die unsere Umwelt und das Klima schützt. «
30, Luzern, Klimatologin/politische Sekretärin
Mitgliedschaften: Greenpeace, umverkehR



Bruno Bienz Bruno Bienz
» Gemeindeentwicklung muss viel stärker nach einem qualitativen Anspruch ausgerichtet werden. Mehr Grün, mehr Beteiligung, mehr soziales Miteinander. «
58, ICT Application Operation Manager, 2 erwachsene Kinder, Einwohnerrat, Fraktionschef, Prasident Sozial- und Gesundheitskommission, Geschäftsleitung des Einwohnerrates
Mitgliedschaften: Samariterverein Kriens, Präsident Samariter Fonds, Rebbaugenossenschaft Sonnenberg, Satus Kriens, Museum Bellpark, VCS, WWF, Greenpeace, Pro Velo, Pro Natura



Mira Birrer Mira Birrer
» Ich möchte Freiräume schaffen, damit sich gerade auch Junge Wohl fühlen in Emmen. «
25, Jugendarbeiterin



Charlotte Bless Charlotte Bless
» Ich bin in Emmen aufgewachsen und habe mitangesehen, wie die Grünflächen und Erholungsgebiete immer mehr verbetoniert und überbaut wurden. Um die letzten grünen Inseln zu retten, ist es wichtig, diese Gebiete zu erhalten, um Emmen einen Funken Charme zu bewahren. «
Seminaristin im Primarlehrerinnenseminar Baldegg
Mitgliedschaften: Blauring, Pfarreirat, Integrationsprojekt 'Zusammenleben im Quartier Meierhöfli'



Adi Blum Adi Blum
Luzern



  nächste Seite »