Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Weniger Museen - weniger Kultur und Identität für Luzern

23. November 2018

Der Kanton will das Naturmuseum und das historische Museum zusammenlegen und verkleinern - das ist nicht neu, aber immer noch falsch: Einmal mehr geht die kantonale Tiefsteuerpolitik zulasten der Bevölkerung.

Die Grünen lehnen die Verkleinerung der kantonalen Museen weiterhin ab: Luzern braucht Museen mit qualitativ hochwertigen Ausstellungen und genügend Besucher-Kapazitäten.

Interessierte an Natur und Geschichte sollen sich mit weniger Museum zufriedengeben. Weniger Personal, weniger Raum, das wird in weniger Ausstellungen und weniger hohen Kapazitäten für die Besucherinnen und Besucher darunter viele Schülerinnen und Schüler resultieren.

Vor lauter Zuversicht und Lob für das «innovative Konzept» hat der Kanton leider vergessen, zu erwähnen, dass es sich dabei einmal mehr um Leistungsabbau zulasten der Luzerner Bevölkerung handelt. Und einmal mehr trifft es ein Bildungsthema.

«Luzerner Museen sind zentral für unsere lokale Identität und Kultur und eine kritische Reflexion darüber. Aber Luzern will sich dies offensichtlich nicht mehr leisten», so Kantonsrätin Rahel Estermann.

Die Grünen werden die weiteren Schritte in der Verkleinerung der Luzerner Museen kritisch begleiten und sich vehement für den Erhalt und die nötigen Ressourcen für die Museen einsetzen.