Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Meilenstein in aktiver Bodenpolitik

23. November 2018

Der Stadtrat beweist mit dem Kauf eines grösseren Grundstücks, dass er eine aktive Bodenpolitik verfolgt. Dass die Stadt damit zusätzlichen Spielraum im Entwicklungsgebiet erhält, begrüsst Fraktionschefin Korintha Bärtsch. Die Grünen fordern den Stadtrat auf, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Die Grünen der Stadt Luzern begrüssen es sehr, dass der Stadtrat an der Industriestrasse ein grösseres, wertvolles Grundstück gekauft hat. Dazu Korintha Bärtsch: «Mit dem getätigten Landerwerb wird der Gestaltungsfreiraum erweitert. Die Landreserve ermöglicht es der Stadt, das Entwicklungsgebiet Industriestrasse aktiv mitzugestalten.»

Der erworbene Boden kann je nach zukünftigem Bedarf für zahlbaren Wohn-, Gewerbe-, Schulraum oder einen Park eingesetzt werden. Die städtischen Grünen fordern den Stadtrat auf, die aktive Bodenpolitik weiter proaktiv voranzutreiben und so seinen Handlungsspielraum in der Stadtentwicklung auszubauen.

Mit dem aktuellen Landerwerb setzt der Stadtrat in der Praxis um, was er im Bericht «Erwerb von Grundstücken» definiert hat.