Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Jahresversammlung 2018 Grüne Luzern: Ausblick auf das Wahljahr 2019

23. Mai 2018

Bild zu Ausblick Wahljahr 2019
Bild zu Ausblick Wahljahr 2019 Die Grünen Luzern hielten heute in Sursee ihre sehr gut besuchte Jahresversammlung 2018 ab. Maurus Frey wurde als Präsident wieder gewählt. Auch das Vize-Präsidium mit Irina Studhalter und Hannes Koch wurde mit viel Applaus in ihrem Amt bestätigt. Der dieses Jahr zurückgetretene Grüne Nationalrat Louis Schelbert wurde für seine 35jährige Arbeit für die Grüne Partei gewürdigt.

Parteipräsident Frey betont, dass die Grünen in diesem Jahr Schwerpunkte setzen werden für einen einen Kanton Luzern mit einer sinnvollen Energiepolitik und ohne Spange Nord. Der Vize-Präsident Koch berichtet, dass die Vorbereitungen für die Kantons- und Regierungsrats-Wahlen 2019 auf Hochtouren laufen - es werden bereits Gespräche geführt mit möglichen Kandidatinnen und Kandidaten.

Die Grünen Kanton Luzern trafen sich zur Jahresversammlung 2018 im in Sursee. Samuel Zbinden, der Präsident der Grünen Sursee, richtet sich in einem Grusswort an die zahlreichen Mitglieder: "Das Zustande kommen der Bodeninitiative in Sursee ist ein Zeichen für die Grünen im ganzen Kanton: Grün gewinnt an Boden!" Er freut sich, dass die diesjährige Jahresversammlung in Sursee statt fand. "Eine Verwurzelung in der Luzerner Landschaft ist für die Grünen wichtig!" betont Frey. "Die Grünen waren und sind eine Partei für den ganzen Kanton - nicht nur für die Stadt." Er dankt der gastgebenden Ortsgruppe Sursee für ihr grosses Engagement und würdigt ihre Erfolge, wie die kürzlich erfolgreich eingereichte Bodeninitiative.

Präsidium mit viel Applaus wieder gewählt
Maurus Frey wurde als Präsident wieder gewählt. Sein kompetentes, sehr engagiertes Wirken wurde gewürdigt. Ebenfalls mit viel Applaus wurde das Vize-Präsidium mit Irina Studhalter und Hannes Koch in seinem Amt bestätigt. Somit steht an der Spitze der Partei für die Vorbereitungen der kantonalen und nationalen Wahlen 2019 ein eingespieltes, alters- und geschlechter-diverses Team. Ebenfalls gewählt wurde der kantonale Vorstand, die Delegierten für die nationale Delegiertenversammlung und für den nationalen Vorstand der Grünen Schweiz sowie die kantonale Revisionsstelle.

Blick in die Zukunft: Vorbereitungen auf Wahlen 2019
Der Vize-Präsdient Hannes Koch freut sich, dass die Grünen gestärkt aus dem letztjährigen 30Jährigen Jubiläum und von den verschiedenen kantonalen Wahlerfolgen der Grünen in der Schweiz, die Vorbereitungen der kantonalen und nationalen Wahlen 2019 engagiert anpacken. Die Vorbereitungen für die Kantons- und Regierungsrats-Wahlen 2019 laufen auf Hochtouren - es werden Gespräche geführt mit Grünen Persönlichkeiten für eine Kandidatur."Grüne Themen sind zukunftsweisend für den Kanton Luzern", führt Präsident Frey aus. " Wir Grünen werden im 2018 Schwerpunkte setzen für einen einen Kanton Luzern mit einer sinnvollen Energiepolitik und ohne Spange Nord und Bypass!"

Er erläutert, dass die Grüne Fair-Food-Intiative, über die im September 2018 abgestimmt wird, grosse Chancen für die Luzerner Landwirtschaft bietet. Diese Grüne Idee setzt auf lokal und fair produziert Produkte.

Die Grünen setzen sich weiterhin für einen Wandel in der kantonalen Fiskalpolitik ein. An Stelle des bürgerlichen Kaputt-Sparens auf Kosten von Bildung, Umwelt und Kultur setzten sie sich für einen Kanton mit Lebensqualität ein.

Zum Schutz des Landschaftsbildes und somit auch zum Wohle der Lebensqualität trägt die Zersiedlungs-Intiative der Jungen Grünen bei, über welche vermutlich Ende Jahr abgestimmt wird. Frey freut sich über den eindrücklichen Elan der Jungpartei und die gute Zusammenarbeit bei solchen wichtigen Grünen Themen.

Würdigung Louis Schelbert
Der Grüne Luzerner Stadrat Adrian Borgula würdigt und verdankt in dieser Jahresversammlung das über 35jährige Wirken von Louis Schelbert für die Grüne Partei als Nationalrat und Kantonsrat. Mit dem Überschreiten des 65. Altersjahrs hat sich Louis Schelbert für den Rücktritt aus dem Nationalrat im März 2018 entschieden.

Stadtrat Borgula betont in seiner Laudatio, dass Schelbert als kompetenter, seriöser und engagierter Kollege in allen politischen Lagern geachtet wurde. Per Videobotschaft wurden zahlreiche Würdigungen von politischen Persönlichkeiten wie der Nationalrätin und Präsidentin der Grünen Schweiz, Regula Rytz oder Alt-Stadrat Ruedi Meier übermittelt. "Nach fast 35 Jahren institutioneller Politik auf Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene und mit dem Eintritt ins Rentenalter ist es Zeit, neuen Kräften Platz zu machen und im eigenen Leben selbst ein neues Kapitel aufzuschlagen", sagt Louis Schelbert.

Sein Nachfolger Michael Töngi wurde im März 2018 als Nationalrat vereidigt. Die Nationalrats-Fraktion gewinnt mit Michael Töngi (50) einen versierten Verkehrs- und Finanzpolitiker. Töngi war seit 2007 Kantonsrat der Grünen in Luzern. Seit 2014 ist er Präsident des VCS Luzern. Zudem war Töngi bis im April 2018 als Generalsekretär des Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverbands SMV tätig. Auch im Nationalrat wird er für die Rechte der Mieterinnen und Mieter und für eine Stärkung des gemeinnützigen Wohnungsbaus einstehen. Töngi hat als Verkehrspolitiker den Sitz von Regula Rytz in der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF-N) übernommen und als Nachfolger von Louis Schelbert in der Geschäftsprüfungskommission (GPK-N) Einsitz genommen. Er kandidiert für das Amt des Präsidenten des VCS Schweiz.

Abschliessend dankt Präsident Maurus Frey allen Ehrenamtlichen für ihr grosses Engagement für die Grüne Partei und für ihre Teilnahme an der Jahresversammlung 2018.