Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Medieninformationen abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
18-­Jähriger wird Präsident der Grünen Sursee
Gemeinsame Mitteilung SP und Grüne: Denn sie wissen nicht was sie tun
CVP macht auf Almodovar
Museggschulhaus: Stadt handelt nach kantonalem Vorbild
Skepsis weit verbreitet - Grüne werden genau hinschauen

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!
Jahresversammlung 2017 Grüne Kanton Luzern: Maurus Frey neu als Präsident der Grünen Luzern

23. Mai 2017

Die Grünen Kanton Luzern hielten gestern ihre sehr gut besuchte Jahresversammlung ab. Katharina Maile wurde als Co-Präsidentin verabschiedet. Maurus Frey wird neu als Präsident die Lenkung der Partei übernehmen. Die Grünen Luzern ziehen eine positive Bilanz : Auf regionaler Ebene konnten sie sich stärker verankern : Sie gewannen Sitze und gründeten die Ortsgruppen Beromünster und Buchrain. Die Grünen Luzern werden den grossen Rückhalt nutzen, um sich auch nach Ihrem Jubiläumsjahr - 30 Jahre Grüne Luzern - den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie der Digitalisierung, zu stellen.

Die Grünen Kanton Luzern trafen sich zur Jahresversammlung 2017 im Kulturzentrum Bodoni in Luzern. Nach einem gemütlichen Apéro begrüsste das Co-Präsidium Maurus Frey und Katharina Meile die 42 anwesenden Mitglieder. Ein wichtiges Thema war der Wechsel an der Parteispitze.

Maurus Frey an der Parteispitze
Katharina Meile wurde als Co-Präsidentin herzlichst verdankt. Nach dreijähriger Amtszeit an der Parteispitze sind ihre grossen Verdienste in zahlreichen Bereichen sichtbar. Sie wurde von Maurus Frey für ihr grosses und kompetentes Wirken geehrt und von den Mitgliedern mit einem langen Applaus verdankt.

Maurus Frey, ehemaliger Co-Präsident, wurde als neuer Präsident gewählt. Die abtretende Katharina Meile freut sich: "Die Parteispitze ist mit Maurus Frey von einer äusserst bewährten und kompetenten Person besetzt." Maurus Frey bringt für das anspruchsvolle Amt langjährige Erfahrung mit und ist politisch gut verankert. In seiner bisherigen Amtszeit als Co-Präsident hat er unter anderem die Gründung neuer Ortsgruppen (Beromünster und Buchrain) und die thematischen Vorbereitungen für die nächsten Wahlen 2019 vorangetrieben. Es werden im zwei Vize-Präsidien in Aussicht gestellt, die an der kantonalen Mitgliederversammlung am 22.August gewählt werden. Ebenfalls personelle Wechsel hat es im Vorstand gegeben. Neu wird Carlo Schmid als Jungpolitiker und Vertreter der Jungen Grünen in den Kantonalen Vorstand gewählt.

Jahresrückblick 2016
Die Grünen Luzern ziehen eine positive Bilanz für das vergangene Jahr: Auf kommunaler Ebene konnten sie weiter Wähleranteil für sich gewinnen. Sie konnten Sitzgewinne (Emmen & Kriens) und Erfolge bei kommunalen Abstimmungen realisieren: #grüngewinnt. Dies sind die Früchte der intensiven aber notwendigen Initiativ-Kampagnen zur Grünen Wirtschaft und dem Atomausstieg, sowie der beharrlichen und lösungsorientierten Politik als Gegenentwurf zu Rechtspopulismus à la Trump. "Hätte die Luzerner Stimmbevölkerung die von den Grünen mitformulierte Initiativen-Frage zur Korrektur der Unternehmenssteuern am letzten Sonntag nochmals beantworten dürfen, so wäre ich von einem JA ausgegangen", meint Maurus Frey mit Blick auf die herrschende Konsternation nach der letzten kantonalen Abstimmung.

Die Gründung von den zwei Ortsgruppen in Buchrain und Beromünster sind ein Zeichen für die weitere Verwurzelung der Grünen Bewegung auf dem Land und in der Agglomeration. Andreas Hofer und Katharina Hubacher leisteten als Präsident im Kantonsrat beziehungsweise als Präsidentin im grossen Stadtrat von Luzern verdienstvolle Arbeit. Mit der erfolgreichen Umsetzung der Bodeninitiative in Emmen und der Lancierung in Luzern setzen sich die Grünen erfolgreich für einen weitsichtigen Umgang mit unserem Gemeingut. Der beharrliche grüne Einsatz für den sofortigen Atomausstieg hat schlussendlich den Weg für den am letzten Sonntag mit der ES2050 beschlossenen Atomaussteig bereitet.

Ausblick
Die Grünen Kanton Luzern gehen positiv in die Zukunft. Für die Wahlen im kommenden Jahr sehen sie sich gestärkt durch die aktuellen Erfolge bei den verschiedenen kantonalen Wahlen und bei Abstimmungen.

Die aktuellen kantonalen finanzpolitischen Herausforderungen müssen und können unter anderem durch Wiederherstellung der Steuergerechtigkeit und ohne dogmatische Scheuklappen gelöst werden. Keine weiteren Leistungskürzungen, keine weiteren Gebührenerhöhungen, die Personen mit kleinen Einkommen viel stärker treffen als Gutverdienende. Vor allem aber steht diesem Kanton eine Generaldebatte über seine Leistungen und seiner Finanzstrategie an. Die Grünen haben die Grundlage dazu mit verschiedenen Vorstössen angeboten. Einzig ein Kanton mit Handlungsspielraum und Perspektiven, ist ein attraktiver Kanton.

Die Grünen Kanton Luzern werden ihren politischen Höhenflug nutzen, um auch zukünftig den grossen Herausforderungen für Gesellschaft und Umwelt zu begegnen. Die Digitalisierung der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf die Umwelt werden sie dieses in ihrer politischen Agenda hoch stellen. Einen Anfang machten sie heute, in dem die Jahresversammlung mit mit zwei spannenden Referaten von Jan Philipp Albrecht und Gerhard Andrey abgeschlossen wurde. Beide Referenten wurden - im Zeichen der Digitalisierung - elektronisch zugeschaltet. Jan Philipp Albrecht ist Abgeordneter des EU-Parlaments. Seinen politischen Schwerpunkt hat er bei der Digitalisierung und dem Schutz der Bürgerrechte gesetzt. Gerhard Andrey ist IT Unternehmer und Vize-Präsident der Grünen Schweiz.

Neu- und Wiederwahlen
  • Vorstand Grüne Kanton Luzern
    • Rücktritt: Gian Waldvogel, Fabian Takacs, Edith Lanfranconi
    • Neu im Vorstand: Carlo Schmid
    • Wieder in den Vorstand gewählt: Bernard Clalüna, Rahel Estermann, Raffael Fischer, Maurus Frey, Monique Frey, Katharina Hubacher, Samuel Kneubühler, Hannes Koch, Katharina Meile, Louis Schelbert, Trudi Sigrist, Hans Stutz.
  • Vorstand Grüne Schweiz:
    • Weiterhin: Maurus Frey und Katharina Meile
  • Nationale Delegierte:
    • Delegierte: Raffael Fischer, Andreas Hofer, Peter Lerch, Heidi Rebsamen, Christof Studhalter, Irina Studhalter, Konrad Durrer (neu), Christa Wenger (neu)
    • Ersatz-Delegierte:, Eveline Felder, Monique Frey, Katharina Hubacher, Gian Waldvogel, Edith Lanfranconi (neu), Heinz Bäbel (neu), Samuel Kneubühler (neu)
  • Revisoren
    • Heidi Rebsamen, Kuno Kälin