Artikel und Pressmitteilungen - Archiv 2008

Artikel abonnieren
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie umgehend informiert, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird:
Mit einem Feed-Reader abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Weshalb die ZHB nie ein KKL wird
Grüne Verjüngung im Emmer Einwohnerrat
Junge Grüne: Einstimmiges NEIN zu Ecopop
Wenn du nicht mehr weiter weisst: Führe eine Strukturdiskussion
Pädagogisch falsch: Übertritt nach der 2. Sek ins Kurzzeitgymnasium

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!
ErGRÜNdler - Netzwerk grüner UnternehmerInnen

Archiv: 24. Januar 2008

Unter den Grünen gibt es viele erfolgreiche UnternehmerInnen. Diese gilt es zu vernetzen und ihre Kompetenzen stärker in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wir müssen zeigen, dass wir nicht nur Umweltpolitik, sondern auch eine zukunftsfähige Wirtschaftspolitik machen können.

von Simon Meyer, Vorstandsmitglied Grüne Luzern, Escholzmatt

Wir Grünen haben auch in diesem Jahr erfolgreiche Wahlen bestritten. Die Glaubwürdigkeit, die insbesondere unsere Umweltpolitik geniesst, hat dazu beigetragen. Umfragen haben aber auch ergeben, dass die Grünen in Wirtschaftsfragen als nur wenig kompetent angesehen werden. Dies hat unter anderem zum Wahlerfolg der Grünliberalen geführt.

Ein erster Schritt wäre, nicht mehr fast ausschliesslich von Ökologie zu sprechen, sondern von zukunftsfähigen Lösungen und Strategien. Das Wort «zukunftsfähig» beinhaltet auch den ökologisch bewussten Umgang mit Ressourcen, zukunftsfähig bedeutet sozial und fair, eben grün. Diese Botschaft muss den Wählenden vermittelt und innerhalb unserer Partei gefördert und stärker kommuniziert werden.

Kein 08/15-Netzwerk
Aus diesem Grund baue ich ein Netzwerk für grüne UnternehmerInnen auf. 08/15-Netzwerke gibt es aber genug. Was wir brauchen, ist ein koordiniertes, moderiertes und engagiertes Netzwerk. Wer dabei ist, weiss: Hier geschieht etwas. Keine Adressleichen, keine verödeten Foren, keine Unklarheiten über Sinn und Zweck des Netzwerks.

Wir wollen:
  • der Gesellschaft zeigen, dass man grün und erfolgreich in Unternehmungen tätig sein kann
  • uns gegenseitig über Lösungen, Projekte usw. informieren und voneinander lernen
  • eine grüne Wirtschaftspolitik fördern
  • Antworten geben auf die Fragen der Zeit
  • unsere Netzwerke potenzieren.
Ich stelle mir vor, dass wir uns mindestens zweimal jährlich treffen.

Wenn es um Wirtschaftsfragen geht, braucht es weder die FDP noch «Ich-gehöre-nicht-dahin-und-nicht-dorthin-drum-bin-ich-grünliberal»-Leute. Wir Grünen haben genügend Wirtschaftskompetenzen, beweisen wir das also den Wählenden und nehmen wir für uns die Chance wahr, noch zukunftsfähiger zu sein.

Kontakt:
Simon Meyer, WERKZEITRAUM
Kapuzinerweg 5, 61 70 Schüpfheim
Telefon 041 485 00 44
simon.meyer@werkzeitraum.ch