Artikel und Pressmitteilungen - Archiv 2004

Andere Vorstösse
» Vorstösse Kanton Luzern
» Vorstösse Stadt Luzern
» Vorstösse Luzerner Gemeinden
Kantonale Vorstösse abonnieren
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie umgehend informiert, wenn hier ein neuer Vorstoss veröffentlicht wird:
Mit einem Feed-Reader abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Weshalb die ZHB nie ein KKL wird
Grüne Verjüngung im Emmer Einwohnerrat
Junge Grüne: Einstimmiges NEIN zu Ecopop
Wenn du nicht mehr weiter weisst: Führe eine Strukturdiskussion
Pädagogisch falsch: Übertritt nach der 2. Sek ins Kurzzeitgymnasium

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!
Richtlinien zur Verwendung der Lotterieerträgnisse

Archiv: 3. November 2004

Postulat von Peter Lerch, namens der GB-Fraktion

Der Regierungsrat wird aufgefordert, Richtlinien über die Verwendung des Kantonsanteils an den Lotterieerträgnissen zu erlassen und diese in geeigneter Form zu publizieren. Damit sind die Kriterien für die Ausrichtung von Beiträgen und das Verfahren zu regeln.

Begründung:
Die Verwendung der Lotterieerträgnisse aus gemeinnützigen Lotterien nach Bundesrecht wird durch das Bundesgesetz betreffend die Lotterien und die gewerbsmässigen Wetten und der darauf abgestützten interkantonalen Vereinbarung betreffend die gemeinsame Durchführung von Lotterien geregelt. Der Kantonsanteil am Reingewinn darf auf keinen Fall zur Erfüllung öffentlich-rechtlicher Verpflichtungen verwendet werden. Die Beachtung dieser Bestimmung war im Kanton Luzern nicht immer über jeden Zweifel erhaben. Die klare Regelung der Verteilung der Lotterieerträgnisse ist deshalb angezeigt. Sie ist aber auch im Sinn der Transparenz und Kontinuität der Bewilligungspraxis angezeigt.