Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2004

Nationale Wahlen 2015
Städtische Vorstösse abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Sanierung ZHB kommt nicht vom Fleck
Noch mehr Grenzkontrollen? Das kann nicht die Antwort sein
Luzerner Kandidierende erzielen Top-Score im Umweltrating
Wir sind Gemeindepräsident - herzliche Gratulation, Cyrill Wiget!
Das „Boot Schweiz“ ist nicht voll

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!
Sanierungsmassnahmen im Tribschenbad

Archiv: 17. Mai 2004

Postulat von Katharina Hubacher, namens der GB-Fraktion, und Beat Züsli, namens der SP-Fraktion

Die Stadtluzerner Stimmbevölkerung hat am 16. Mai 2004 den Projektierungskredit für das Hallenbad abgelehnt. Damit hat sich die Bevölkerung gegen einen Neubau im Tribschen-Freibad ausgesprochen. Somit steht fest, dass das kleine, aber sehr beliebte Freibad Tribschen erhalten bleibt.

Die Ausstattung des Tribschenbads wurde in den letzten Jahren, wohl auch im Hinblick auf die eventuelle Überbauung, nicht mehr saniert oder erneuert. Wir stellen fest, dass die bestehende Infrastruktur sanierungsbedürftig ist.

Wir fordern den Stadtrat auf, die bestehende Infrastruktur (Garderoben, Kiosk, sanitäre Anlagen) den heutigen Bedürfnissen entsprechend zu sanieren und wenn nötig zu ergänzen. Das Kinderplanschbecken ist zu erneuern und eventuell etwas zu vergrössern. Ebenfalls ist der bestehende Spielplatz zu überprüfen und zu verbessern.