Grüne Vorstösse im Kantonsparlament Luzern - Archiv 2004

Kein Leistungsabbau an der Fachschule für Gestaltung und Kunst und der Fachschule für Tourismus

Archiv: 1. Mai 2004

Dringliches Postulat gegen einen drohenden Leistungsabbau an der Fachschule für Gestaltung und Kunst und der Fachschule für Tourismus

von Adrian Borgula, namens der GB-Fraktion

Der Regierungsrat beabsichtigt der Fachschule für Gestaltung und Kunst (Nichtfachhoch-Abteilungen) und der Fachschule für Tourismus einen sogenannten Sparbeitrag von 500 000 Franken abzuverlangen (Massnahme BKD 21). Die Kürzung wird mit einer seltsamen Analogie zur in Aufbau befindlichen Pädagogischen Hochschule "begründet", deren Wachstum begrenzt werden soll. Bei der etablierten Fachschule für Gestaltung und Kunst und der Tourismusfachschule soll hingegen das Leistungsangebot reduziert werden. Bildung ist eine der unbestritten entscheidenden Ressourcen, die zur Fortentwicklung einer Region beitragen. Beide Schulen geniessen auch überregional einen sehr guten Ruf und sind wesentliche Bestandteile der Bildungslandschaft Innerschweiz. Ein Leistungsabbau wäre schädlich und kurzsichtig.

Wir beauftragen den Regierungsrat auf die geplante Budgetkürzung zu verzichten.