Grüne Vorstösse im Stadtparlament Luzern - Archiv 2015

Grüne Vorstösse im Stadtparlament Luzern - Archiv 2015


23. Dezember 2015
Luzern als Fair Trade Town
Martina Akermann und Daniel Furrer namens der SP-/Juso-Fraktion, Christian Hochstrasser und Katharina Hubacher namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion sowie Albert Schwarzenbach (CVP) fordern den Stadtrat in einem Postulat auf, die Auszeichnung "Fair Trade Town" anzustreben und sich somit aktiv für fairen Handel zu engagieren. Weiter lesen...

14. Dezember 2015
Einführung Mittagstisch Sekundarschule
Noëlle Bucher und Katharina Hubacher fordern den Stadtrat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einem Postulat auf, per Schuljahr 2016/2017 in allen Sekundarschulen der Stadt Luzern einen Mittagstisch (11.45 Uhr bis 13.45 Uhr) einzuführen. Weiter lesen...

30. November 2015
Beitritt Pakt für Ernährungssicherheit
Noëlle Bucher und Ali R. Celik fordern den Stadtrat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einem Postulat auf, die Unterzeichnung des "Milan Urban Food Policy Pact" (MUFPP) zu prüfen, auf der Grundlage des MUFPP eine nachhaltige Ernährungsstrategie zu erarbeiten, die unter anderem aufzeigt, wie bestehende Projekte in diesem Bereich von Stadt, Privat- und Zivilgesellschaft vernetzt werden können. Und schliesslich wird der Stadtrat aufgefordert, bei Aktivitäten, die sich aus dem Pakt bzw. aus dem Austausch mit Städten, die ebenfalls dem Pakt beigetreten sind, ergeben, eine Beteiligung der Stadt Luzern zu prüfen. Weiter lesen...

23. November 2015
Quartiernahe additive Tagesschule
Noëlle Bucher und Ali R. Celik fordern den Stadtrat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einem Postulat auf, ein konsequent quartiernahes Angebot der Volksschule zu prüfen. Insbesondere für Lernende des Kindergartens sind Tagesstrukturen schulhausintern oder schulhausnah anzubieten. Wo dies aufgrund finanzieller oder räumlicher Faktoren nicht möglich ist, soll eine Begleitung der betroffenen Kinder vom Kindergarten zu den Betreuungsangeboten durch deren Mitarbeitende installiert werden. Weiter lesen...

2. November 2015
Umsetzung Personalreglement
Noëlle Bucher und Katharina Hubacher fragen den Stadtrat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einer Interpellation, ob das Personalreglement und die Personalverordnung der Stadt Luzern konsequent umgesetzt werden. Weiter lesen...

2. November 2015
Planung gemeinnütziger Wohnungsbau
Rieska Dommann namens der FDP-Fraktion, Korintha Bärtsch namens der Grünen/Jungen-Grünen-Fraktion und Nico van der Heiden namens der SP-/Juso-Fraktion möchten vom Stadtrat in einer Interpellation wissen, ob der gemeinnützige Wohnungsbau auf Kurs ist und wie der Stadtrat weiter plant, um die Vorgaben der Initiative für zahlbaren Wohnraum umzusetzen. Weiter lesen...

24. September 2015
Einführung Öffentlichkeitsprinzip
Urban Frye fordert den Stadtrat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion auf, die Gemeindeordnung dahingehend zu ändern, dass sämtliche Dokumente des Stadtrates und der Verwaltung grundsätzlich der Öffentlichkeit zugänglich sind. Dies entspricht einer zeitgemässen Corporate Governance, das Öffentlichkeitsprinzip schafft Vertrauen in die Regierungs- und Verwaltungsorgane. Weiter lesen...

20. Juli 2015
Veloparkplätze Frankenstrasse
Ali R. Celik und Christian Hochstrasser namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion sowie Martina Achermann namens der SP-/Juso-Fraktion fordern den Stadtrat in einem Postulat auf, zu prüfen, ob in der Frankenstrasse neben der Taxibedienung auch zusätzliche Veloparkplätze geschaffen werden können, um die Kapazität an Veloabstellplätzen in Bahnhofnähe zu erhöhen. Weiter lesen...

23. Juni 2015
Gegen leere städtische Gebäude
Korintha Bärtsch namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion, Max Bühler namens der SP-/Juso-Fraktion sowie Rieska Dommann namens der FDP-Fraktion fordern den Stadtrat in einem Postulat auf, alle stadteigenen Gebäude (Verwaltungs- und Finanzvermögen), bei denen sich ein Leerstand abzeichnet oder die bereits leer stehen, als befristete Mietobjekte für Zwischennutzungen mit bezahlbaren Mieten öffentlich auszuschreiben. Weiter lesen...

20. Juni 2015
Postulat: Bauen mit einheimischem Holz fördern
Katharina Hubacher und Christian Hochstrasser namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion fordern, gemeinsam mit Roger Sonderegger und Markus Mächler namens der CVP-Fraktion, den Stadtrat auf zu prüfen, inwieweit bei der Ausschreibung von Bauprojekten der Realisierung von Holzbaulösungen mehr Gewicht gegeben werden kann. Damit die ökologischen Kriterien erfüllt werden, müsste auch nachgewiesen werden, woher das verwendete Holz bezogen wird. Im weiteren fordern sie den Stadtrat dazu auf zu prüfen, welche anderen Massnahmen dazu geeignet wären, um Holzbauten zu fördern und dabei einheimisches Holz zu bevorzugen. Weiter lesen...

18. Juni 2015
ewl-Ausstieg Atomenergie
Christian Hochstrasser und Katharina Hubacher möchten vom Stadtrat namens der Grünen/Jungen-Grünen-Fraktion in einer Interpellation wissen, ob der beschlossene Ausstieg der ewl aus der Atomenergie auf Kurs ist und wie der Stadtrat dies nachprüft. Weiter lesen...

26. Mai 2015
Standortevaluation Saalsporthalle
Korintha Bärtsch fordert den Stadtrat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einem Postulat auf, sich bei LuzernPlus für eine erweiterte Standortevaluation einer regionalen Saalsporthalle einzusetzen. Neben weiteren Standorten in den Mitgliedsgemeinden von LuzernPlus soll insbesondere der Standort Rothenburg Station näher geprüft werden. Weiter lesen...

21. April 2015
Massnahmen gegen Velodiebstahl
Mario Stübi namens der Fraktion SP-/Juso-Fraktion sowie Korintha Bärtsch namens der Grünen/Jungen-Grünen-Fraktion möchten vom Stadtrat in einer schriftlichen Anfrage wissen, ob und wie sich die Stadt gegen das Ärgernis Velodiebstahl einsetzt, damit dieses Verkehrsmittel attraktiver wird. Weiter lesen...

7. April 2015
Steigerung Stimm- und Wahlbeteiligung
Noëlle Bucher und Laurin Murer fordern den Stadtrat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einem Postulat auf, diverse Massnahmen zur Steigerung der Stimm- und Wahlbeteiligung in der Stadt Luzern zu ergreifen, unter anderem eine Vorfrankierung der Antwortcouverts und E-Voting. Weiter lesen...

19. März 2015
einmalige Zulage städtisches Personal
Katharina Hubacher fordert den Stadt namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einem dringlichen Postulat auf, gleichzeitig mit dem Abschluss der Rechnung 2014 zu prüfen, ob dem städtischen Personal als Anerkennung für seinen Einsatz 2014 eine einmalige Zulage von 500 Fr. ausbezahlt werden kann. Weiter lesen...

3. März 2015
Erlaubnis Rechtsabbiegen Velofahrende
Luzia Vetterli und Mario Stübi namens der SP-/Juso-Fraktion, Ali R. Celik und Laurin Murer namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion sowie András Özvegyi und Jules Gut namens der GLP-Fraktion bitten den Stadtrat in einem Postulat, geeignete Standorte für Rechtsabbiegen bei Rot zu prüfen, beim Kanton und dem Bund um eine Bewilligung zu ersuchen, falls dies notwendig ist, und dieses Verkehrsregime gegebenenfalls einzuführen, sei dies als Pilotversuch oder definitiv. Weiter lesen...