Grüne Vorstösse im Stadtparlament Luzern - Archiv 2007

Städtische Vorstösse abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Die Logik, die muss sich uns noch erschliessen
Regierung muss aktuellste Hochrechnung zum Finanzjahr 2017 veröffentlichen
Die Gruenen haben ihre Chance genutzt
Bildungsqualität im Kanton Luzern sichern!
Hauptsache, man ärgert sich. Über den Grund streiten wir uns noch etwas.

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!

Grüne Vorstösse im Stadtparlament Luzern - Archiv 2007


21. Dezember 2007
Kultur-Kompromiss
Agatha Fausch Wespe stellt dem Stadtrat in einer Dringlichen Interpellation Fragen zum gefährdeten Kultur-Kompromiss und zur möglichen Nutzung des neuen Kulturwerkplatzes "Südpol" durch die alternative Kulturszene. Weiter lesen...

6. Dezember 2007
Masseninhaftierungen 1.12.
Christa Stocker, Edith Lanfranconi und Hans Stutz stellen dem Stadtrat in einer Dringlichen Interpellation Fragen zum unverhältnismässigen Polizeieinsatz am 1. Dezember. Weiter lesen...

28. November 2007
Rückkommen Steuerfuss
Katharina Hubacher und Mitunterzeichnende bitten den Stadtrat mit einem Dringliches Postulat, die kürzlich beschlossene Steuerreduktion neu zu beurteilen und dem Parlament die Auswirkungen und Konsequenzen neuer Sachverhalte aufzuzeigen, bevor die Abstimmung über die Steuerfussreduktion dem Volk vorgelegt wird. Weiter lesen...

7. November 2007
StromVG und ewl
Christa Stocker Odermatt stellt dem Stadtrat in einer Interpellation Fragen zu den Auswirkungen des neuen Stromversorgunsgesetzes auf die ewl und die Stadt. Weiter lesen...

2. November 2007
Tagesschule weiterführen
Agatha Fausch Wespe, Edith Lanfranconi-Laube und Christa Stocker Odermatt bitten den Stadtrat in einem Postulat, das Projekt der integrativen Tagesschule gleichberechtigt neben den flexiblen Angeboten "Schule+Betreuung", "Horten" und "Mittagstischen" bereitzustellen und weiterzuführen. Weiter lesen...

20. September 2007
Massnahmenplan vbl
Korintha Bärtsch und Katharina Hubacher fordern den Stadtrat in einem Postulat auf, die von den vbl vorgeschlagenen Massnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation oder gleichwertige Alternativen zu prüfen und schnellstmöglich umzusetzen. Weiter lesen...

14. September 2007
Aufhebung EÜP-Massnahme
Markus Elsener und Christa Stocker Odermatt bitten den Stadtrat mit einem Dringlichen Postulat, die EÜP-Massnahme BID 17 («Kürzung Beiträge Kulturförderung um 5 %») aufzuheben, die geplanten Kürzungen rückgängig zu machen und die dafür notwendigen Gelder bereitzustellen. Weiter lesen...

13. September 2007
WLAN in Luzern
Edith Lanfranconi-Laube und Markus Elsener stellen dem Stadtrat in einer Interpellation Fragen zu den Auswirkungen der zusätzlichen Strahlenbelastung durch das flächendeckende WLAN in der Innenstadt. Weiter lesen...

7. September 2007
Sanierung Reusswehr
Philipp Federer für die Grünen und Markus Elsener für die SP stellen mit einem SVP-Vertreter kritische Fragen zum Reusswehr. Der Grosse Stadtrat konnte nie zum geplanten Reusswehr Stellung beziehen. 80-85% des Wehrs wird in seiner heutigen Substanz zerstört. Weiter lesen...

4. September 2007
Veloförderung
Christa Stocker-Odermatt und Dominik Durrer fordern den Stadtrat in einem Postulat auf, den Rückgang der Velonutzung aufzuhalten und das Velo als schnelles, schadstoff- und lärmfreies Verkehrsmittel mit infrastrukturellen Massnahmen und gezielter Kommunikation zu fördern. Weiter lesen...

4. September 2007
Tempo 30 bei Schulen
Christa Stocker-Odermatt und Dominik Durrer bitten den Stadtrat mit einem Postulat, die Tempo-30-Limite bei allen Strassenzügen einzuführen, die unmittelbar an einem Schulhaus vorbeiführen und Teil des Schulweges sind. Weiter lesen...

25. Juni 2007
Alternative Energie
Katharina Hubacher fordert den Stadtrat in einer Motion auf, bei allen städtischen Gebäuden, die zukünftig saniert oder gebaut werden, eine Solaranlage für die Aufbereitung des Warmwassers installieren zu lassen. Weiter lesen...

18. Mai 2007
Kosten IV-Revision
Katharina Hubacher stellt dem Stadtrat in einer Interpellation Fragen zu den Kosten und Auswirkungen der 5. IV-Revision für die Stadt Luzern. Weiter lesen...

14. Mai 2007
Spezialfinanzierungen
Philipp Federer und Andreas Wüest verlangen mit einer Motion weniger Anreize für neue Parkplätze und mehr Mittel für den öffentlichen Verkehr. Die Stadt hat ein veraltetes Reglement, das Parkplätze zu grosszügig fördert. Diese falsche Verkehrspolitik wollen wir ändern. Aktuell wird die Aufstockung Parkhaus Zentrum grosszügig mitfinanziert. Weiter lesen...

3. Mai 2007
Stadtmuseum im Am-Rhyn-Haus
Edith Lanfranconi-Laube bittet den Stadtrat in einem Postulat, die Idee eines Stadtmuseums im Am-Rhyn-Haus zu prüfen und dem Parlament einen Bericht mit möglichen Varianten vorzulegen. Weiter lesen...

23. April 2007
Bild zu STATTautoBAHN Bild zu STATTautoBAHN STATTautoBAHN
Philipp Federer ist mit dem Abschmettern der Petition "STATTautoBAHN" nicht einverstanden. Der Stadtrat argumentiert mit schwachen Argumenten gegen das Anliegen von 4700 Unterzeichnenden. Die Petition wurde nicht einmal im Grossen Stadtrat diskutiert. Deshalb stellt Philipp Federer neun kritische Fragen dazu unter dem Titel: "Eine Stadtbahn lässt sich nicht vom Tisch wegputzen. Sie ist und bleibt eine gute Alternative zum Bus!" Weiter lesen...

16. April 2007
Orientierung für Behinderte
Edith Lanfranconi-Laube und Christa Stocker Odermatt fordern den Stadtrat in einer Motion auf, in einem Bericht eine Bestandesaufnahme der vorhandenen Einrichtungen zu machen, Perspektiven aufzuzeigen und unter Einbezug von Menschen mit Behinderung und Fachstellen ein Umsetzungskonzept zur Erleichterung der Orientierung und Fortbewegung im öffentlichen Raum zu erstellen. Weiter lesen...

16. April 2007
Blockzeiten evaluieren
Christa Stocker Odermatt und Edit Lanfranconi-Laube fordern den Stadtrat in einer Motion auf, die im letzten Sommer eingeführten Blockzeiten sorgfältig zu evaluieren und dabei die Meinungen von allen Betroffenen mit einzubeziehen. Weiter lesen...

13. März 2007
Konzept 60 plus
Agatha Fausch Wespe und Edith Lanfranconi-Laube verlangen vom Stadtrat in einer Motion, dass die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Seniorenrat ein Konzept zur ganzheitlichen Förderung von Gesundheit für die Generation 60 plus erarbeitet und entwickelt. Weiter lesen...

13. März 2007
Leitbild 60 plus
Agatha Fausch verlangt mit einer Motion ein Leitbild zur Integration der Generation 60 plus in der Stadt Luzern. Dieses soll Auskunft darüber geben, mit welchen Mitteln die Lebensqualität für diese Generation gefördert werden kann. Weiter lesen...

23. Februar 2007
Weniger "Umsteigerei"
Philipp Federer verlangt bessere und direktere Busverbindungen und weniger "Umsteigerei" an der Haltestelle Brüelstrasse. Das Postulat ist betitelt: Optimierung der Buslinien (Nr. 14, 25, 26) für die Gebiete an der Linie 14 und das Quartier Würzenbach-Büttenen. Weiter lesen...

29. Januar 2007
Bürgerrechtsgebühren
Hans Stutz fordert den Stadtrat in einem Postulat auf, die heute gültigen Bürgerrechtsgebühren sofort um mindestens 66,66 Prozent zu senken. Weiter lesen...

23. Januar 2007
Stadtnetz durch ewl
Hans Stutz fordert den Stadtrat in einem Postulat auf, den Leistungsauftrag der ewl zu ergänzen und diese zu verpflichten, so schnell wie möglich ein Breitbandnetz aufzubauen, um darauf unabhängig von privaten Monopolen höherwertige Dienste wie Internet, Telefonie oder Fernsehen zu ermöglichen. Weiter lesen...

22. Januar 2007
Parkraumbewirtschaftung
Philipp Federer reicht im Namen der Grünen eine Motion für eine bessere Parkraumbewirtschaftung ein. Die Motion verfolgt drei Ziele: 1. Eine echte Anwohnerbevorzugung, 2. Weniger Schleichverkehr in den Quartieren und 3. Mehr Ruhe in den geplagten Neustadtquartieren. Weiter lesen...

19. Januar 2007
Spitex
Edith Lanfranconi und Agatha Frausch stellen dem Stadtrat Fragen zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung im Zusammenhang mit der neuen Leistungsvereinbarung, die 2008 zwischen der Stadt Luzern und dem Verein Spitex Luzern ausgehandelt wird. Weiter lesen...

15. Januar 2007
Faire Unterstützung
Christa Stocker Odermatt und Korintha Bärtsch fordern den Stadtrat mit einem Postulat auf, mit der IKU Boa eine faire Zwischenlösung zu suchen, die möglichst nahtlos bis zur Inbesitznahme durch die Post funktionieren kann. Weiter lesen...

8. Januar 2007
Skos-Richtlinien
Hans Stutz stellt in einer Interpellation Fragen zu den Auswirkungen der seit Juli 2005 geltenden Skos-Richtlinien auf die städtischen SozialhilfebezügerInnen. Weiter lesen...