Vorstösse Luzerner Gemeinden - Aktuell

Andere Vorstösse
» Vorstösse Kanton Luzern
» Vorstösse Stadt Luzern
» Vorstösse Luzerner Gemeinden
Gemeinde-Vorstösse abonnieren
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie umgehend informiert, wenn hier ein neuer Vorstoss veröffentlicht wird:
Mit einem Feed-Reader abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Grüne nominieren 81 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kantonsratswahlen
Grüne nominieren 81 Kandidatinnen und Kandidaten für die Kantonsratswahlen 2015
Junge Grüne bringen frischen Wind und viel Frauen-Power (Liste 13)
Regierungsratsbotschaft zur EL-Initiative: Arme sollen arm bleiben
Regierungsrat: Arme sollen arm bleiben

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!

Aktuelle Vorstösse Luzerner Gemeinden


18. November 2014
Emmen: Keine Publireportagen im Emmenmail
Jana Aregger fordert namens der Grünen/SP-/GLP-Fraktion den Emmer Gemeinderat in einem Postulat auf, auf Publireportagen von nicht gemeindeeigenen Unternehmen im Emmenmail zu verzichten. Weiter lesen...

12. November 2014
Horw: Verkehrsplanung LuzernSüd
Hannes Koch möchte namens der L20-Fraktion vom Gemeinderat in einer Interpellation wissen, wie weit die Verkehrsplanung im Gemeindeteil LuzernSüd bereits fortgeschritten ist und welche Gestaltung insbesondere des alten Zentralbahntrassees geplant ist. Weiter lesen...

1. Oktober 2014
Kriens: Wirtschaftsförderung vorantreiben
Erich Tschümperlin möchte namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einer Interpellation vom Gemeinderat wissen, ob es nicht eine spezifische Wirtschaftsförderung braucht, um wieder vermehrt kleine Läden und KMU ins Krienser Dortzentrum und weitere Gebiete der Gemeinde zu locken. Weiter lesen...

16. September 2014
Emmen: Erlöse Landverkäufe
Patrick Graf beauftragt den Emmer Gemeinderat namens der Grünen/SP-/GLP-Fraktion in einer Motion, die Voraussetzungen zu schaffen, damit die Erträge aus allfälligen Landverkäufen in Zukunft wieder für notwendige Investitionen verwendet werden können und die Investitionslimite um die entsprechenden Beträge erhöht wird. Weiter lesen...