Grüne Vorstösse in Agglomeration und Gemeinden - Aktuell

Gemeinde-Vorstösse abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Schon wieder übers Ziel hinaus geschossen
Parolen für den 21.Mai 2017 sind gefasst
Drei Postulate zur Verbessdung der Corporate Governance des Kantons Luzern
Grüne fordern weitere Demokratisierung des VLG
Ein Korsett, das keine Luft zum Atmen lässt

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!

Aktuelle Grüne Vorstösse in Agglomeration und Gemeinden


13. April 2017
Bild zu Horw: Ausweisung Grünzone Bild zu Horw: Ausweisung Grünzone Horw: Ausweisung Grünzone
Caroline Wiezel und Mitunterzeichnende fordern den Gemeinderat mit einem Postulat auf, sich aktiv für die Umzonung eines Grundstückes am Waldrand des Hinderbachwaldes einzusetzen und das Gewässer im jetzigen Verlauf und naturnahen Zustand zu schützen. Weiter lesen...

7. April 2017
Horw: Dezentrale Tagesbetreung
Caroline Wiezel und Mitunterzeichnende fordern den Gemeinderat mit einem Postulat auf, die Leitlinien der familienergänzenden Kinderbetreuung konsequent umzusetzen und in allen zu sanierenden Quartierschulhäusern die Realisierung einer schulnahen Tagesbetreuung mit Mittagstisch und Kinderhort zu prüfen. Weiter lesen...

3. April 2017
Horw: Aufhebung Sekundarklasse
Nathalie Portmann und Mitunterzeichnende stellen dem Gemeinderat mit einer Dringlichen Interpellation verschiedene Fragen zur Aufhebung einer Sekundarschulklasse des Niveaus C. Weiter lesen...

3. April 2017
Horw: Querungen Zentralbahn
Nathalie Portmann und Mitunterzeichnende fordern den Gemeinderat mit einer Motion auf, in einem Bericht und Antrag vorzustellen, wo auf der Strecke vom Bahnhof bis zur Krienserstrasse mindestens eine weitere Unterführung neben der Ringstrasse für Velos und Fussgänger idealerweise ist und wie sie finanziert werden kann. Weiter lesen...

3. April 2017
Horw: Planungsbericht Grämlishof
Hannes Koch und Mitunterzeichnende fordern den Gemeinderat mit einer Dringlichen Motion auf, dem Einwohnerrat einen Planungsbericht vor der Auflösung des Hofes Grämlis zu unterbreiten und in der Ausschreibung auch die Übergabe des bisherigen Hofes als Ganzes an einen neuen Pächter als Variante abzuklären. Weiter lesen...

21. März 2017
Kriens: Fahrtenmodell Pilatusmarkt
Raul Niederberger bittet den Gemeinderat in einer Interpellation um Beantwortung verschiedener Fragen im Zusammenhang mit dem Fahrtenmodell Pilatusmarkt. Weiter lesen...

10. März 2017
Horw: Grämlishof
Koch Hannes und Mitunterzeichnende stellen namens der L20-Fraktion mit einer Dringlichen Interpellation Fragen zum öffentlichen Verfahren Grämlishof. Weiter lesen...

2. Februar 2017
Anfrage zu der vom VBS angekündigten Erhöhung der Flugbewegungen auf dem Militärflugplatz Emmen
Bis Ende Januar konnten sich Bevölkerung, Gemeinden und der Kanton zum Programmteil des Sachplans Militär 2017 äussern. Dieser ist sehr allgemein und harmlos gehalten. Ganz nebenbei wird erwähnt, dass die militärische Nutzung des Flugplatzes Sion bis in spätestens fünf Jahren eingestellt wird. Das hat zur Konsequenz, dass der Kampfjetbetrieb zukünftig auf die Flugplätze Payerne, Meiringen und Emmen beschränkt wird. Leider wurden in den Vernehmlassungsunterlagen keine Zahlen publiziert, was das für Konsequenzen für die Anzahl zukünftiger Flugbewegungen auf dem Militärflugplatz Emmen hat. Dank einer Anfrage von Nationalrätin Priska Birrer-Heimo wissen wir es nun genau. Schlussendlich hat dann das VBS auch noch offiziell informiert: es wird ab 2018 1'500 Propellerflügen (PC-21) und 1'500 F5-Tiger Kampfjetbewegungen mehr geben. Total soll es ab 2018 auf dem Militärflugplatz Emmen 5'000 Jetbewegungen geben und die Bewegungen mit Propellerflugzeugen werden bis 2021 auf ungefähr 13'000 steigen. Vergleichen wir diese Zahlen mit dem Durchschnitt der letzten 10 Jahren (knapp 3'000 Kampfjetbewegungen) erkennen wir eine schleichende Steigerung von 50%. Was die ausserordentliche Zunahme im letzten Jahr auf 3'944 Kampfjetbewegungen bedeutet hat, konnte man im August nicht überhören. Im Moment plant das VBS noch zusätzliche Tiger Bewegungen. Wenn wir jetzt keinen Stopp verlangen, wie hört es sich dann in 10 Jahren mit noch lauteren Nachfolgemodellen an? Die Testflüge mit Gripen und Co. klingen in unseren Ohren immer noch nach. Weiter lesen...

5. Januar 2017
Kriens: Besoldungsreglement Gemeinderat
Bruno Bienz fordert mit einer Dringlichen Motion die Aufnahme eines neuen Artikels betreffend Entschädigungen für Mitglieder des Gemeinderates ins Besoldungsreglement der Gemeinde. Weiter lesen...

23. Dezember 2016
Kriens: Solaranlage Brunmatt
Erich Tschümperlin bittet den Gemeinderat mit einem Dringlichen Postulat um verschiedene Abklärungen im Zusammenhang mit einer Photovoltaikanlage auf dem Brunnmattschulhaus. Weiter lesen...

15. Dezember 2016
Emmen: Sachplan Militär 2017
Andreas Kappeler (Grüne Emmen) und Sigisbert Regli (SP Emmen) fordern die Aufnahme weitere Punkte in die Vernehmlassungsantwort an den Bundesrat zum Sachplan Militär 2017. Weiter lesen...

2. November 2016
Horw: TCS Camping
Die L20 erkundigt sich mit einer Interpellation zur Zukunft des Campingareals, nachdem der Mietvertrag mit dem TCS Camping und der Gemeinde Horw per Ende 2019 nicht mehr verlängert wird. Weiter lesen...

24. Oktober 2016
Kriens: Landkauf von Andritz Hydro
Bruno Bienz beauftragt den Gemeinderat mit einer Dringlichen Motion, alles daran zu setzen, dass die Gemeinde Kriens das Grundstück von zirka 12'000 m2 von der Firma Andritz Hydro kaufen kann, und dem Einwohnerrat einen entsprechenden B+A mit einem Finanzierungsplan zu unterbreiten. Weiter lesen...