Grüne Vorstösse - Aktuell

Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Paul Winiker trägt etwas dicke auf
Oft missbrauchte Pauschalsteuer gehört abgeschafft
Das mit den zwei Hüten
Ecopop bringt nichts
Ecopop: Breite Allianz kämpft für ein Nein

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!

Aktuelle politische Vorstösse der Grünen Luzern...


...im Kantonsrat Luzern

  • 05.11.2014: Trend Fischzuchtanlagen
    Andreas Hofer (Grüne) möchte vom Regierungsrat in einer Anfrage wissen, wie der Kanton auf den neuen Trend von Fischzuchtanlagen auf Landwirtschaftsbetrieben reagiert - dies besonders bezüglich Ausbildung der Landwirte, Einhaltung der Gesetze und Tierschutz.
  • 28.09.2014: Wiederaufnahme Sanierungsprojekt ZHB
    Hans Stutz fordert den Regierungsrat namens der Grünen-Fraktion in einem dringlichen Postulat auf, das Sanierungsprojekt Zentral- und Hochschulbibliothek unverzüglich wieder an die Hand zu nehmen.
  • 10.07.2014: Verbesserung Datenschutz
    Hans Stutz fordert den Regierungsrat namens der Grünen-Fraktion in einem dringlichen Postulat auf, dem Datenschutzbeauftragten DSB bereits für das kommende Jahr 2015 ausreichend Ressourcen zur Verfügung zu stellen, damit der DSB seinen gesetzlichen Aufgaben gerecht werden kann, insbesondere sind die Stellenprozente ausreichend zu erhöhen, jedoch mindestens zu verdoppeln. Heute muss die Stelle mit insgesamt 90 Stellenprozenten, wovon 40 für Sekretariat, auskommen.
» gesamte Liste und Archiv...


...im Stadtparlament Luzern

  • 03.11.2014: Dringliche Interpellation Quartierarbeit und SIP als Sparopfer?
    Werden die Quartierarbeit und die SIP Opfer der Sparpolitik?
  • 22.09.2014: Eigenbedarf Mietkosten Büroräume
    Ali Celik fragt in einer dringlichen Interpellation namens der Grünen/Jungen-Grünen-Fraktion den Stadtrat nach den gesamten und einzelnen externen Mietkosten für den Eigenbedarf an Büroräumlichkeiten und ob der Stadtrat diesbezüglich Sparpotential durch besseres Raummanagement und mehr Eigenbesitz sieht.
  • 25.08.2014: Umsetzung kantonales Stipendiengesetz
    Ali Celik und Katharina Hubacher fragen in einer dringlichen Interpellation namens der Grünen/Jungen-Grünen-Fraktion den Stadtrat nach den Konsequenzen der Umsetzung des neuen kantonalen Stipendiengesetzes, besonders bezüglich Studierenden, welche die Frist zur rechtzeitigen Beantragung von Stipendien verpasst haben.
» gesamte Liste und Archiv...


...in Agglomeration und Gemeinden

  • 16.06.2014: Horw: Weiteres Vorgehen Ökihof
    Hannes Koch möchte namens der L20-Fraktion sowie Jörg Gilg (FDP) und Jürg Luthiger (CVP) vom Gemeinderat in einer dringlichen Interpellation wissen, ob die Gemeinde das weitere Vorgehen bezüglich Ökihof und dessen Problemstellungen bereits geplant und diesbezüglich Kontakt mit der Gemeinde Kriens aufgenommen hat.
  • 27.05.2014: Kriens: Tagesbetreuung Demenz
    Tomas Kobi beauftragt den Gemeinderat namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einem Postulat, abzuklären, inwieweit der Betrieb eines Tagesheims in der Gemeinde Kriens möglich ist, damit pflegende Angehörige entlastet werden können und wie sich die öffentliche Hand angemessen an den Kosten für die Tagesbetreuung von pflegebedürftigen Menschen mit Demenz in einem Tagesheim beteiligt.
  • 25.04.2014: Kriens: Verjährung Verlustscheine
    Bruno Bienz möchte namens der Grünen-/Jungen-Grünen-Fraktion in einer Interpellation vom Gemeinderat wissen, ob die Gemeinde Kriens ebenfalls von der massenhaften Verjährung von Verlustscheinen per Anfang 2017 betroffen ist und wie sie damit umgeht.
» gesamte Liste und Archiv...