Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2014

Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2014


14. Dezember 2014
Bild zu Mahnfeuer zum Alpenschutz Bild zu Mahnfeuer zum Alpenschutz Mahnfeuer zum Alpenschutz
Das Referendum gegen die 2. Gotthardröhre kommt wohl zu Stande. An vorderster Front mit dabei waren auch die Zentralschweizer Grünen Kantonalparteien mit den Jungen Grünen, die zusammen an verschiedenen Aktionen dazu beigetragen haben die nötigen über 50'000 Unterschriften mit zu sammeln. Die Grünen Zentralschweiz laden ein zum Mahnfeuer für den Alpenschutz: Am 19. Dezember beim Lido Luzern (Wiese vor Verkehrshaus) ab 18.30 Uhr mit Glühwein, Schlangenbrot, Wort und Musik. Weiter lesen...

2. Dezember 2014
Bodeninitiative - Boden behalten, Emmen gestalten!
Ziel der Bodeninitiative ist, dass Land, welches heute in Gemeindebesitz ist, nicht mehr verkauft werden darf. Eine Entwicklung dieser Gebiete soll aber nicht verunmöglicht werden. Mit Baurechtsverträgen kann weiterhin Dritten Land zur Verfügung gestellt werden, die dieses dann während der Vertragsdauer (30 bis 100 Jahre) nutzen und bebauen dürfen. Weiter lesen...

1. Dezember 2014
Bild zu Ein lachendes und ein weinendes Auge Bild zu Ein lachendes und ein weinendes Auge Ein lachendes und ein weinendes Auge
Gegen den Verkauf des Grundstücks Mattenhof haben die Grünen das Referendum ergriffen. Nun hat die städtische Bevölkerung dem Verkauf des Grundstücks Mattenhof zugestimmt. Die Grünen bedauern dieses Resultat. Der Verkauf ist aus verkehrs- und finanzpolitischen Gründen falsch, zudem vergibt sich die Stadt bei einem Verkauf Einflussmöglichkeiten in diesem wichtigen Entwicklungsgebiet der Stadtregion Luzern. "Offenbar ist es uns nicht gelungen, unsere Vorbehalte gegen diesen Verkauf überzeugend genug zu kommunizieren", sagt Korintha Bärtsch, Fraktionschefin Grüne/Junge Grüne. Weiter lesen...

15. November 2014
Bild zu Ecopop: Strassenaktion Komitees Bild zu Ecopop: Strassenaktion Komitees Ecopop: Strassenaktion Komitees
Schweizweit haben am vergangenen Samstag Strassenaktionen gegen die Ecopop-Initiative stattgefunden. Auch in Luzern haben sich das linke Komitee "Solidarische Schweiz - Nein zu Ecopop" und das bürgerliche Pendant "Luzerner Komitee - Nein zur Ecopop-Initiative" gemeinsam für ein Nein am Helvetia- und Bahnhofplatz in Luzern eingesetzt. Weiter lesen...

14. November 2014
JG: Medienmitteilung Flachdachinitiative
Die Jungen Grünen Stadt Luzern halten an der Flachdach-Initiative fest und sind enttäuscht von der Reaktion des Stadtrats. Weiter lesen...

11. November 2014
Wechsel Kantonsgericht
Eva Wolfisberg tritt nach über 18 Jahren als Ober- bzw. später Kantonsrichterin zurück - sie war die erste Vertreterin der Grünen an diesem Gericht. Ab November wird mit der Krienserin Vivian Fankhauser-Feitknecht eine erfahrene Richterin die Grünen am Kantonsgericht vertreten. Weiter lesen...

3. November 2014
Bild zu Vizepräsidium / Fraktionspräsidentin Bild zu Vizepräsidium / Fraktionspräsidentin Vizepräsidium / Fraktionspräsidentin
Die Grüne Kantonsratsfraktion nominiert Nino Froelicher als Vizepräsident des Kantonsrates für die Wahl vom 2. Dezember 2014. Auf Ende 2014 tritt er deshalb nach 7 Jahren Amtsdauer als derzeit amtsältester Fraktionspräsident im Kantonsrat von der Funktion als Fraktionspräsident zurück. Als neue Fraktionspräsidentin nominiert die Grüne Fraktion Monique Frey, Kantonsrätin aus Emmen. Weiter lesen...

30. Oktober 2014
Steuer-Initiative erfolgreich eingereicht
Vertreterinnen und Vertreter von SP, Grünen, Luzerner Gewerkschaftsbund und JUSO reichten heute die Initiative «Für faire Unternehmenssteuern» mit 4540 Unterschriften ein. Diese will den Gewinnsteuersatz für Unternehmen erhöhen. Sie ist auch ein Zeichen für mehr Steuergerechtigkeit und damit auch gegen die Spar- und Abbaupolitik der Regierung, wie auch der bürgerlichen Kantonsratsmehrheit. Die Initiative wurde in der Rekordzeit von sieben Monaten gesammelt, fünf Monate vor Ablauf der Sammelfrist. Weiter lesen...

24. Oktober 2014
Kommentar Sparpaket Kanton Luzern
Der heute präsentierte Voranschlag 2015 sowie der AFP bis 2018 zeigen deutlich auf, wie schwierig die Finanzsituation in diesem Kanton ist. Dass der Voranschlag 2015 mit einem Defizit von 24 Mio. abschliesst, kaschieren auch die salbungsvollen Worten des Finanzdirektors ("beinahe Ausgleich") nicht. Diese Misere ist das Resultat der bürgerlichen Finanzpolitik und der Tiefsteuerstrategie, welche nun das definitive Scheitern klar aufzeigt. Denn auch mit den Anstrengungen des Sparpakets Leistungen und Strukturen II ist es nicht gelungen, ein ausgeglichenes Budget zu präsentieren. Die Grünen werden sowohl den Voranschlag 2015 wie auch den AFP bis 2018 ablehnen. Weiter lesen...

21. Oktober 2014
Abstimmungsparolen Grüne Stadt
Ja zur Gütschbahn und Nein zur Initiative der Änderung der Hängeordnung auf der Kapellbrücke Weiter lesen...

15. Oktober 2014
Bild zu Nomination Töngi Regierungsrat Bild zu Nomination Töngi Regierungsrat Nomination Töngi Regierungsrat
Die Mitglieder der Grünen Kanton Luzern haben am Mittwochabend, 15. Oktober 2014 einstimmig Michael Töngi als Regierungsratskandidaten nominiert. Die feierliche Nomination begleitete gleichzeitig die Kampfansage: Mit dem erfahrenen Politiker aus Kriens wollen die Grünen einen Kurswechsel im Regierungsrat einleiten. Weiter lesen...

30. September 2014
Bild zu Komitee-Gründung gegen Ecopop Bild zu Komitee-Gründung gegen Ecopop Komitee-Gründung gegen Ecopop
Verschiedene Parteien und Organisationen im Kanton Luzern haben sich zu einem Komitee gegen die Ecopop-Initiative zusammengeschlossen. Für das Komitee ist klar: Statt Umweltprobleme anzugehen, verbindet die Initiative eine strikte Zuwanderungsbegrenzung mit einem überholten Ansatz der Entwicklungshilfe. Sie gefährdet die Rechte von ArbeitnehmerInnen und untergräbt die Solidarität mit MigrantInnen. Weiter lesen...

22. September 2014
Bild zu Vorschlag Regierungskandidat Töngi Bild zu Vorschlag Regierungskandidat Töngi Vorschlag Regierungskandidat Töngi
Der Vorstand der Grünen Kanton Luzern schlägt der Nominationsversammlung vom 15. Oktober 2014 Michael Töngi als Regierungsratskandidaten vor. Mit dem erfahrenen Politiker aus Kriens wollen die Grünen einen Kurswechsel im Regierungsrat einleiten. Dieser ist nötig, damit der Kanton wieder flott wird und seinen Verpflichtungen nachkommt. Weiter lesen...

19. September 2014
ZHB: Zu viele offene Fragen bei einem Neubau
Andrea Gmür-Schönenberger will die Stadt Luzern mit einem Justizpalast mit integrierter Bibliothek im Vögeligärtli "weiterentwickeln". Mit einem allfälligen Neubau sind so viele Fragen offen, dass mit diesem, wenn überhaupt, frühestens in zehn Jahren zu rechnen ist. Weiter lesen...

12. September 2014
Bild zu Jana Aregger wird neue Einwohnerrätin Bild zu Jana Aregger wird neue Einwohnerrätin Jana Aregger wird neue Einwohnerrätin
Die Jungen Grünen und Grünen Emmen sind erfreut mitzuteilen, dass Jana Aregger (20) für die Grünen in den Emmer Einwohnerrat nachrückt. Ab dem 16. September wird sich Jana Aregger an der Seite der Grünen vor allem für Umwelt- und Verkehrsfragen, sowie die Partizipation junger Menschen in der Politik einsetzen. Weiter lesen...

8. September 2014
JG: Parolenfassung Ecopop
Die Jungen Grünen Kanton Luzern beschliessen an ihrer ordentlichen September-Mitgliederversammlung einstimmig die NEIN-Parole zur Ecopop-Initiative. Abschottung, Fremdenfeindlichkeit und aufgezwungene Familienplanung in Afrika können aus Sicht der Versammlung kein Rezept gegen Kulturlandverlust und Umweltprobleme in der Schweiz sein. Weiter wurde die Volksinitiative "Rettet unser Schweizer Gold" abgelehnt und der Abschaffung der Pauschalbesteuerung zugestimmt. Weiter lesen...

1. September 2014
Pädagogisch falsch: Übertritt nach der 2. Sek ins Kurzzeitgymnasium
Im Planungsbericht Übertrittsverfahren bekräftigt der Regierungsrat nochmals, dass das ordentliche Übertrittsverfahren in der 2. Sekundarklasse ins Kurzzeitgymnasium stattfinden soll, und nur im zu begründenden Einzelfall ein Übertritt nach der 3. Sekundarklasse stattfinden kann. Dabei vergisst er, dass es pädagogisch für viele Schüler und Schülerinnen sinnvoll ist Sek plus Kurzzeitgymnasium in 7 statt in 6 Jahren zu absolvieren. Weiter lesen...

25. August 2014
Mitgliederbefragung 2014
Eine im Januar 2014 vom städtischen Vorstand initiierte Mitgliederbefragung ergibt eine hohe Zufriedenheit mit der Arbeit der städtischen Grünen. Speziell hervorgehoben wird das hohe Niveau der parteiinternen Diskussionskultur, die faire und sachliche Argumentation auch bei kontroversen Themen. Weiter lesen...

25. August 2014
Parolen September-Abstimmungen
September-Abstimmungen: Die Grünen Luzern sagen klar JA zur Initiative für eine öffentliche Krankenkasse, lehnen aber die Gastro-Initiative einstimmig ab. Weiter lesen...

25. August 2014
Bild zu Grüne Stadt gegen Verkauf Pilatusplatz Bild zu Grüne Stadt gegen Verkauf Pilatusplatz Grüne Stadt gegen Verkauf Pilatusplatz
Der Stadtrat will die Grundstücke am Pilatusplatz verkaufen und verstrickt sich dabei in Wiedersprüchen. Die Lage der Parzellen ist für eine aktive Stadtentwicklung strategisch sehr bedeutsam. Die städtischen Grünen lehnen darum einen Verkauf klar ab und fordern die Abgabe im Baurecht. Andernfalls soll via Referendum ein Volksentscheid herbeigeführt werden. Weiter lesen...

15. Juli 2014
Bild zu Referendum Mattenhof eingereicht Bild zu Referendum Mattenhof eingereicht Referendum Mattenhof eingereicht
Am 12. Mai 2014 hat der Grosse Stadtrat Luzern den Verkauf des Grundstücks 5760, GB Kriens, Mattenhof I beschlossen. Die stadtluzerner Grünen und Jungen Grünen sind klar gegen diesen Verkauf und haben am 15. Juli das Referendum gegen diesen Entscheid bei der Stadt eingereicht. Weiter lesen...

14. Juli 2014
Bild zu Wettbewerb Grüne Wirtschaft Bild zu Wettbewerb Grüne Wirtschaft Wettbewerb Grüne Wirtschaft
Reuse, repair, recycle; also mehrfach nutzen, reparieren und wieder verwerten - das sind die drei Prinzipien einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. In diesem Sinn verteilten die Grünen Luzern am Samstag mehrfach verwendbare Netztaschen für Gemüse und Pilze, die es in der Schweiz leider (noch) nicht zu kaufen gibt. Damit lassen sich die Einweg-Plastiktaschen ersetzen. Mit einem Wettbewerb suchen die Grünen Luzern weitere Ideen, wie Ressourcen geschont werden können. Denn wir sind überzeugt, dass es viele gute Ansätze gibt. Das gesammelte Wissen gilt es zu nutzen. Es besteht viel Potenzial, um den ökologischen Fussabdruck der Schweiz zu reduzieren. Weiter lesen...

11. Juli 2014
Bild zu Regierungsratswahlen 2015 Bild zu Regierungsratswahlen 2015 Regierungsratswahlen 2015
Die Grünen treten 2015 mit einer eigenen Kandidatur zu den Regierungsratswahlen an. Diese soll für einen Kurswechsel in der Exekutive sorgen. Der Wahlausschuss führt mit fünf Personen weiterführende Gespräche. Weiter lesen...

10. Juli 2014
Parkhaus Musegg
Die Grüne Partei nimmt die positiven Signale des Stadtrates zum Parkhaus Musegg mit Verwunderung zur Kenntnis. Die Grünen stellen sich klar gegen ein neues Parkhaus, welches die Carprobleme in der Stadt nicht vollständig löst. Die Schaffung von Carparklätzen im Mattenhof Kriens ist aus grüner Sicht eine bessere Option. Weiter lesen...

27. Juni 2014
Bild zu Sparpaket Kanton Luzern Bild zu Sparpaket Kanton Luzern Sparpaket Kanton Luzern
Die Grünen beurteilen die Sparmassnahmen des Projektes als dramatisch. Es ist wenig bis gar nicht absehbar wie die tatsächliche Umsetzung der Massnahmen oder die Auswirkungen auf die nächsten 5 Jahre aussehen. Eine Diskussion über den Umfang und den Abbau von konkreten Leistungen fand nicht statt. Weiter lesen...

24. Juni 2014
Sondersession Sparpaket
Über 30 Kantonsrätinnen und Kantonsräte, darunter fast alle Ratsmitglieder der Grünen, der SP und der Grünliberalen, verlangen die Einberufung einer ausserordentlichen Session, um vor der Budgetdebatte die Finanz- und Steuerpolitik des Kantons ausführlich debattieren zu können. Erstunterzeichnerin ist die Grüne Heidi Rebsamen. Weiter lesen...

17. Juni 2014
Finanzpolitik Grüne Stadt: Den Volkswillen respektieren
Die SVP hat im Grossen Stadtrat von Luzern ein dringliches Postulat Nr. 203 eingereicht, welches am 26. Juni traktandiert ist. Das Postulat trägt den widersprüchlichen Titel "für eine nachhaltige Steuerpolitik". Gefordert wird aber keine nachhaltige Steuerpolitik, sondern eine ausschliessliche Ausrichtung der Finanzpolitik auf eine Verhinderung einer weiteren Verschuldung bis 2017 und den Ausschluss einer Steuererhöhung. Weiter lesen...

2. Juni 2014
Bild zu Nein zum Verkauf Mattenhof! Bild zu Nein zum Verkauf Mattenhof! Nein zum Verkauf Mattenhof!
Am 12. Mai 2014 hat der Grosse Stadtrat Luzern den Verkauf des Grundstücks 5760, GB Kriens, Mattenhof I beschlossen. Die gut 4'000 m2 grosse Parzelle Mattenhof I soll zu einem Preis von Fr. 800 Fr./m2 an die Mobimo AG verkauft werden. Diese will dort einen Gebäudekomplex mit überwiegend Büro- und Dienstleistungsräumen realisieren. Die stadtluzerner Grünen sind klar gegen diesen Verkauf und ergreifen das Referendum dagegen. Der Verkauf ist aus Grüner Sicht aus verkehrs- und finanzpolitischen Gründen falsch, zudem vergibt sich die Stadt bei einem Verkauf jegliche Einflussmöglichkeiten in diesem wichtigen Entwicklungsgebiet der Stadtregion Luzern. Weiter lesen...

27. Mai 2014
Bild zu Abschaffung Gebühren Pfadi Bild zu Abschaffung Gebühren Pfadi Abschaffung Gebühren Pfadi
Die Pfadi und andere gemeinnützige Jugendorganisationen sind eine äusserst sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Gerade deswegen ist es nötig, dass die Gebühren, welche die Pfadi für die Nutzung des öffentlichen Grundes in der Stadt Luzern bezahlen muss, abgeschafft werden - findet ein breites Bündnis an Politikern der Grünen, Jungen Grünen, SP, Juso, GLP, CVP, FDP und SVP mit dem Jungen Grünen Laurin Murer an der Spitze. Weiter lesen...

27. Mai 2014
Bild zu GV: Co-Präsidium gewählt Bild zu GV: Co-Präsidium gewählt GV: Co-Präsidium gewählt
In Hochdorf haben die Grünen an ihrer kantonalen Jahresversammlung mit Raffael Fischer und Katharina Meile einstimmig ein neues Co-Präsidium gewählt. Daneben erhält auch der kantonale Vorstand durch vier junge neue Mitglieder frischen Wind. Die Hauptthemen im kommenden Jahr sind die Wahlen 2015 sowie die Initiativ-Projekte für fair produzierte Lebensmittel (national, Unterschriftensammlung) und die zur Abstimmung kommenden Vorlagen "Kinder fördern, Eltern stützen - Ergänzungsleistungen für Familien" sowie "für eine Grüne Wirtschaft". Weiter lesen...

26. Mai 2014
Vorstosspaket Anpassung Steuergesetz
Aus Sicht der Grünen Fraktion hat der Kanton Luzern eindeutig ein Einnahmen­problem. Die drastischen Sparmassnahmen, welche im Projekt zur Überprüfung von Leistungen und Strukturen II aufgegleist werden, zeugen davon. Nebst den Sparmassnahmen braucht es auch auf der Einnahmenseite einen Ausgleich. Die Grünen wollen eine nochmalige Steuererhöhung für die Allgemeinheit verhindern. Um die Schuldenbremse einzuhalten, schlägt die grüne Fraktion Anpassungen bei den Steuereinnahmen vor. Weiter lesen...

23. Mai 2014
Bild zu Senn geht, Frye kommt Bild zu Senn geht, Frye kommt Senn geht, Frye kommt
Die Grüne Grossstadträtin Monika Senn tritt aus beruflichen Gründen auf Ende Juni zurück. Für sie rückt Urban Frye neu ins Stadtparlament nach. Weiter lesen...

22. Mai 2014
Komitee Rettung ZHB
Zur Rettung der ZHB und Unterstützung der gleichlautenden Initiative hat sich ein breites Komitee aus politischen Parteien, Verbänden und Vereinen zusammengefunden. Zusammen kämpfen sie für den Erhalt des historisch wertvollen Gebäudes und eines wichtigen grünen Flecks und sozialen Treffpunkts in der Innenstadt. Weiter lesen...

22. Mai 2014
Bild zu Aufschaltung neue Website Bild zu Aufschaltung neue Website Aufschaltung neue Website
Die Website der Grünen Luzern wurde farblich und gestalterisch dem nationalen Erscheinungsbild angepasst. Die Inhalte wurden überholt - weiterhin ist auf der Website eine Fülle von Informationen verfügbar. Weiter lesen...

20. Mai 2014
Bild zu Junge Grüne Zentralschweiz gegründet Bild zu Junge Grüne Zentralschweiz gegründet Junge Grüne Zentralschweiz gegründet
Am vergangenen Samstag haben die Jungen Grünen das Bündnis Junge Grüne Zentralschweiz gegründet. Damit wollen sie die überkantonale Zusammenarbeit fördern und eine soziale und ökologische Politik in den einzelnen Kantonen stärken. Weiter lesen...

20. Mai 2014
Umwandlung HAS
Die Luzerner Stimmbevölkerung hat am vergangenen Sonntag der Vorlage zur "Schaffung einer gemeinnützigen Aktiengesellschaft für die Heime und Alterssiedlungen (HAS) der Stadt Luzern" zugestimmt. Zur Sicherstellung der Mitsprache im Falle des Verkaufes von Beteiligungen wurde auch der Antrag der Fraktion der Grünen/Jungen Grünen im Grossen Stadtrat zur Änderung der Gemeindeordnung mit 84,35 % Ja-Stimmen deutlich angenommen. Damit hat die Stimmbevölkerung ein klares Zeichen gesetzt: HAS sollen in eine gemeinnützige AG umgewandelt werden, aber die Bevölkerung soll bei der Veräusserung der städtischen Aktien mitbestimmen können. Weiter lesen...

19. Mai 2014
Bild zu Verkleinerung Einwohnerrat Kriens Bild zu Verkleinerung Einwohnerrat Kriens Verkleinerung Einwohnerrat Kriens
Die FDP Kriens überzeugt wieder einmal mit ihrem Demokratieverständnis: Sie verlangt in der gestern im Kantonsblatt publizierten Initiative, dass die Sitzzahl im Einwohnerrat Kriens von heute 36 auf neu 30 gesenkt werden sollte. Fadenscheinige Argumente von Kostensparen und Effizienzsteigerung werden von ihrem Präsidenten Robert Marty ins Rennen geführt. Diesen Angriff auf die Meinungsvielfalt und damit auf die Demokratie nehmen die Jungen Grünen Kriens nicht hin. Weiter lesen...

18. Mai 2014
Bild zu Pyrrhussieg für die Regierung Bild zu Pyrrhussieg für die Regierung Pyrrhussieg für die Regierung
Das Komitee "Bildung für alle - Nein zum neuen Stipendiengesetz im Kanton Luzern" unter der Führung der beiden grössten Jungparteien im Kanton blickt auf eine erfolgreiche Kampagne zurück. Obwohl eine erdrückende Mehrheit des Kantonsrates und die Regierung das revidierte Stipendiengesetz unterstützten, wurde über das Links-grüne Lager hinaus für ein NEIN votiert. Weiter lesen...

18. Mai 2014
Bild zu Die Stadt stiehlt sich aus der Verantwortung! Bild zu Die Stadt stiehlt sich aus der Verantwortung! Die Stadt stiehlt sich aus der Verantwortung!
Die Grünen Stadt Luzern sind enttäuscht, dass die Stadtluzerner Bevölkerung der Umwandlung der städtischen Heime und Alterssiedlungen (HAS) in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft zugestimmt hat. Weiter lesen...

1. Mai 2014
Unterlagen GV Grüne
Am Montag, 26. Mai 2014, sind alle Mitglieder der Grünen und Jungen Grünen Luzern zur jährlichen Generalversammlung nach Hochdorf eingeladen. Ab 18.30 Uhr lädt der kantonale Vorstand zum Apéro im Kulturzentrum Braui, um 19.30 Uhr beginnt die GV. Weiter lesen...

30. April 2014
Bild zu Co-Präsidium Fischer/Meile Bild zu Co-Präsidium Fischer/Meile Co-Präsidium Fischer/Meile
Der Vorstand der Grünen Luzern schlägt der Generalversammlung Katharina Meile und Raffael Fischer zur Wahl als Co-ParteipräsidentInnen vor. Die beiden jungen, aber bereits seit längerer Zeit aktiven PolitikerInnen wollen die Partei in ein erfolgreiches Wahljahr führen und bestehende Strukturen weiter stärken. Weiter lesen...

24. April 2014
Komitee gegen Gripen-Kauf
Im Hinblick auf die Abstimmung vom 18. Mai zum «Bundesgesetz über den Fonds zur Beschaffung des Kampfflugzeug Gripen» hat sich das Luzerner Komitee «Nein zu den Kampfjet-Milliarden» bestehend aus Grünen, SP, Jungen Grünen, JUSO, sowie der GSoA gegründet. Weiter lesen...

21. April 2014
Kommunikationspolitik Wyss
Während der Bildungsdirektor in diversen Publikationen das revidierte Stipendiengesetz in den Himmel lobt, wartet die Luzerner Stimmbevölkerung weiter auf drängende Antworten bezüglich des Konkurses der EduPreneurs AG. Ein unwürdiges Spiel, um das problematische Gesetz trotz grossen Fragezeichen doch noch ins Trockene zu bringen. Weiter lesen...

15. April 2014
Bild zu Parolen Abstimmungen Mai Bild zu Parolen Abstimmungen Mai Parolen Abstimmungen Mai
Mai-Abstimmungen: Die Grünen Luzern sagen einstimmig JA zur Mindestlohn- und zum Gegenvorschlag der Hausarztinitiative, sind aber ebenso klar gegen den Fonds zur Gripen-Kampfjet-Finanzierung und die Pädophilen-Initiative. Auf kantonaler Ebene fassten die Grünen die NEIN-Parole zum neuen Stipendiengesetz. Weiter lesen...

14. April 2014
Bild zu Grüner Kommentar zur Rechnung der Stadt Luzern Bild zu Grüner Kommentar zur Rechnung der Stadt Luzern Grüner Kommentar zur Rechnung der Stadt Luzern
Der Rechnungsabschluss der Stadt Luzern 2013 zeigt, dass sich die Forderung der Grünen für eine nachhaltigen und damit genug hohe Steuererhöhung inzwischen bestätigt hat. Die Steuererhöhung und das 4 Millionen Sparpaket zeigen zwar ihre Wirkung, aber nicht genügend. Weiter lesen...

14. April 2014
Bild zu JA zur Änderung der Gemeindeordnung (GO) Bild zu JA zur Änderung der Gemeindeordnung (GO) JA zur Änderung der Gemeindeordnung (GO)
Die Grünen Stadt Luzern sagen JA zur Änderung der Gemeindeordnung. Der städtische Parteivorstand hat einstimmig die JA-Parole für die Abstimmungsvorlage vom 18. Mai beschlossen. Diese Anpassung der GO geht auf eine dringliche Motion der Grünen Grossstadträte Christian Hochstrasser und Ali R. Celik zurück. Sie ermöglicht zukünftig eine Mitsprache der Stimmberechtigten beim Verkauf von Beteiligungen. Weiter lesen...

6. April 2014
Offener Brief Wirtschaftsverband
Marco Müller, Präsident der Grünen Stadt Luzern, geht in einem offenen Brief an der Wirtschaftsverband der Stadt Luzern auf dessen letzte Woche geäusserte Klage bezüglich mangelnder Finanzen ein. Sein Fazit: Geld alleine löst keine Probleme, schon gar nicht bei einer Ausgabenpolitik wie sie der Wirtschaftsverband verfolgt! Weiter lesen...

4. April 2014
Mobilitätsstrategie des Stadtrats widerspricht nachhaltiger Mobilität
Die heute veröffentlichte Mobilitätsstrategie des Stadtrates beinhaltet als Massnahmen die Grossprojekte Bypass sowie Spange Nord. Es ist offensichtlich, dass diese Projekte massive Mehrkapazitäten ermöglichen und dadurch zu einer Verkehrszunahme führen, die der Plafonierung des Autoverkehrs, wie von der Stadtbevölkerung beschlossen, widerspricht. Die Grünen halten am Reglement fest und lehnen Bypass sowie die Spange Nord ab. Weiter lesen...

4. April 2014
Bild zu Bildung unter dem Hammer! NEIN zum neuen Stipendiengesetz Bild zu Bildung unter dem Hammer! NEIN zum neuen Stipendiengesetz Bildung unter dem Hammer! NEIN zum neuen Stipendiengesetz
Das Komitee bestehend aus Jungen Grünen, Jungsozialisten, Grünen, Sozialdemokraten; dem Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS) und dem Gewerkschaftsbund eröffnet ihre Kampagne gegen das neue Stipendiengesetz im Kanton Luzern. Der Kampagnenstart fällt zeitgleich mit dem publik gewordenen Konkurs der EduPreneurs AG. Die Firma ist entscheidender Bestandteil des neuen Gesetzes. Weiter lesen...

1. April 2014
Bild zu Steuer-Initiative lanciert Bild zu Steuer-Initiative lanciert Steuer-Initiative lanciert
Die Grünen Luzern haben zusammen anderen Organisationen die Initiative «Für faire Unternehmenssteuern» gestartet. Wir wollen die übertriebene Senkung bei der Unternehmensbesteuerung korrigieren. Weiter lesen...

26. März 2014
Rechnung 2013: Schöngefärbte Aussagen
Regierungsrat Marcel Schwerzmann lobt die Rechnung 2013. Sie schliesst besser ab als budgetiert, doch sind die Faktoren dazu nicht nur erfreulich. Die Grünen fordern neben Ausgabendisziplin auch Verbesserungen auf den Einnahmenseite um das anstehende Finanzloch zu stopfen. Weiter lesen...

16. März 2014
JG: Neues Vorstandsmitglied
An ihrer ordentlichen Vollversammlung in Kriens vom Freitag, 14. März 2014, durften sich die Jungen Grünen Kanton Luzern bei ihrem zurücktretenden Vorstandsmitglied Samuel Kneubühler für sein ausserordentliches Engagement bedanken. Neu gewählte wurde die Adligenswilerin Vera Burtscher. Die Jungpartei ist perfekt aufgestellt für die Wahlen 2015. Weiter lesen...

5. März 2014
Bild zu Grüntee 2014 Bild zu Grüntee 2014 Grüntee 2014
Nationalrat Louis Schelbert und Kantonsrat Nino Froelicher informieren direkt aus dem Bundes- und Kantonsparlament. Weiter lesen...

25. Februar 2014
JG: Gleichstellung öff. Verwaltungen
Gemeindeübergreifend engagieren sich die Jungen Grünen für die Gleichstellung und Gleichbehandlung von Frauen und Männern in öffentlichen Verwaltungen. So wurden in den Gemeinden Luzern, Kriens, Emmen gleichzeitig Vorstösse zum Thema eingereicht. Die Jungen Grünen kämpfen in den drei grössten Luzerner Gemeinden zusammen für eine faire Lohn-, Einstellungs- und Beförderungspolitik der öffentlichen Verwaltungen. Weiter lesen...

21. Februar 2014
Grüne lancieren Initiative «Für faire Unternehmenssteuern» mit
Die Grünen Kanton Luzern haben an der Mitgliederversammlung vom 20. Februar die Mitlancierung der kantonalen Initiative «Für faire Unternehmenssteuern» beschlossen. Diese ist ein Beitrag, zurück zu einem gesunden Finanzhaushalt des Kantons. Weiter lesen...

18. Februar 2014
Grüne Stadt gegen Auslagerung
Die Mitgliederversammlung der städtischen Grünen beschliesst die Nein Parole zur Auslagerung der Heime. Eine Mehrheit der Mitglieder ist gegen die Umwandlung in eine gemeinnützige AG. Dennoch ist das Lager der Grünen Befürworter relativ gross. Weiter lesen...

9. Februar 2014
Abschaffung Liegenschaftssteuer
Die Stimmbevölkerung stimmt der Abschaffung der Liegenschaftssteuer zu. Obwohl CVP wie auch GLP die Initiative ablehnten, hielten sie sich aus dem Abstimmungskampf heraus. So konnte der teuren Kampagne der Befürworter wenig entgegengehalten werden. Weiter lesen...

5. Februar 2014
Wettbewerb Fair-Food-Dinner
Im Februar wollen wir fleissige Unterschriftensammlerinnen und -sammler mit einer Überraschung belohnen. Wer uns bis Ende Februar 2015 mindestens 60 Unterschriften ins Sekretariat der Grünen Schweiz schickt, nimmt als Dank an der Verlosung von attraktiven Preisen teil. Weiter lesen...

27. Januar 2014
Nichteintreten Motorfahrzeugsteuer
Der heutige Entscheid des Kantonsrates bezüglich der Motorfahrzeugsteuer ist enttäuschend. Auf Grund eines Nichteintretensantrag der CVP hat sich der Kantonsrat nach jahrelangen Vorbereitungen einer Diskussion verweigert und die Vorlage definitiv versenkt. Unverständlich ‐ wurde die Mitbestimmung doch in fünf WAK-Sitzungen ermöglicht. Weiter lesen...

15. Januar 2014
Bild zu Komitee «JA zum Bevölkerungsantrag» Bild zu Komitee «JA zum Bevölkerungsantrag» Komitee «JA zum Bevölkerungsantrag»
Am 9. Februar stimmt die Bevölkerung der Stadt Luzern über die Einführung des Bevölkerungsantrages ab. Die befürwortenden Parteien haben nun ein sehr breit abgestütztes Komitee gegründet. Weiter lesen...

14. Januar 2014
Bild zu Junge Grüne: Neuer Präsident Kriens Bild zu Junge Grüne: Neuer Präsident Kriens Junge Grüne: Neuer Präsident Kriens
Die Jungen Grünen Kanton Luzern haben an ihrer letzten Mitgliederversammlung einen neuen Präsidenten und einen neuen Vorstand für ihre Ortssektion in Kriens gewählt. Nach zwei erfolgreichen Jahren als Präsidentin der Jungen Grünen Kriens übergibt Karin Amrein ihr Amt an Raoul Niederberger (22). Weiter lesen...

13. Januar 2014
Referendum gegen Verkauf Mattenhof
Im heute veröffentlichten Bericht und Antrag empfiehlt der Stadtrat dem Parlament den Verkauf der Parzelle Mattenhof I ins Kriens. Die städtischen Grünen lehnen einen Verkauf klar ab und fordern die Abgabe im Baurecht. Sollte das Parlament tatsächlich dem Verkauf zustimmen, ergreifen die Grünen das Referendum. Damit kann die Stadtbevölkerung an der Urne über die Vergabe des Grundstückes entscheiden. Weiter lesen...

8. Januar 2014
Bild zu Referendum Stipendien eingereicht Bild zu Referendum Stipendien eingereicht Referendum Stipendien eingereicht
Das Referendumskomitee «Bildung für alle - Nein zum neuen Stipendiengesetz im Kanton Luzern» hat am 08. Januar 2014 3917 beglaubigte Unterschriften eingereicht. Junge Grüne, JungsozialistInnen, Grüne, der Luzerner Gewerkschaftsbund, der Verband Schweizer Studierendenschaften VSS und die Studierendenorganisation der UNI Luzern SOL wehren sich gegen das revidierte Stipendiengesetz. Sie bekräftigten mit der Inszenierung bei der Einreichung ihre Überzeugung, dass der Kanton Luzern den «Ausverkauf der Bildung» zu verhindern hat. Weiter lesen...

5. Januar 2014
Einreichung Referendum Stipendien
Das Referendumskomitee «Bildung für alle - Nein zum neuen Stipendiengesetz im Kanton Luzern» lädt alle herzlich ein, der Einreichung der Unterschriften beizuwohnen. Dem Komitee ist es gelungen, in weniger als 5 Wochen über 4200 Unterschriften gegen das revidierte Stipendiengesetz zu sammeln. Weiter lesen...