Grüne Politik in Stadt und Kanton Luzern: Blog, Medienmitteilungen, Stellungnahmen, Personen, Vorstösse, Unterschriftensammlungen, Aktionen... Machen Sie mit!

Artikel abonnieren
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie umgehend informiert, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird:

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2005

31. Dezember 2005
Prämienverbilligung
Den Einkommensschwachen wird die Steuerreduktion durch die Prämienerhöhung und das Ausfallen des Prämienverbilligungsbeitrages direkt wieder aus der Tasche gezogen.

31. Dezember 2005
Steuergesetz-Revision
Das GB lehnt die Änderung des Steuergesetzes zum heutigen Zeitpunkt ab.

23. Dezember 2005
Planungsberichtes Energie
Der Planungsbericht Energie des Luzerner Regierungsrates geht in die richtige Richtung, doch werden die vorgesehenen Massnahmen nicht ausreichen, diese Ziele zu erreichen.

19. Dezember 2005
Kulturwerkplatz Süd
Die GB-JG-Fraktion setzt sich für den Kulturwerkplatz Süd ein und berichtet von einem Erfolg in der städtischen Bodenpolitik.

28. November 2005
Friedensrichterwahl Kriens
Das GB Kriens ist sehr stolz auf das tolle Resultat seiner Kandidation Claudia Zihlmann. Auf Grund der höheren Stimmenzahl wird das GB im zweiten Wahlgang den SP-Kandidaten Franz Baumann unterstützen.

28. November 2005
Energieinitiative
Die Klimaerwärmung, steigende Energiepreise und immer knappere Vorräte bei den fossilen Energien machen eines nötig: Wir müssen die erneuerbaren Energien fördern, unsere Abhängigkeit vom Öl verringern und Energie einsparen.

22. November 2005
Initiative Kantonsfinanzen
Der Regierungsrat will die Abstimmung über die Initiative «Mehr Demokratie bei den Kantonsfinanzen» um ein Jahr verschieben. Für das GB ist eine solche Verzögerung der Abstimmung ein Affront gegenüber allen UnterzeichnerInnen der Initiative. Es verlangt, dass die Initiative unverzüglich der Stimmbevölkerung vorgelegt wird.

21. November 2005
Resolution Kantonsfinanzen
Die Plattform Luzern verlangt als Initiantin der kantonalen Volksinitiative «Mehr Demokratie bei den Kantonsfinanzen», dass Regierung und Grosser Rat das Volksbegehren jetzt und ohne Verzug behandeln.

18. November 2005
Rassendiskriminierung
Die Jungen Grünen sind froh um die Arbeit der eidgenössische Kommission gegen Rassismus (EKR) und begrüssen den Ausbau der Rassendiskriminierungs-Strafnorm.

18. November 2005
Finanzleitbild
Das GB fordert ein neues Aufgaben- und Finanzleitbild, das die aktuellen finanziellen Verhältnisse des Kantons berücksichtigt und garantiert, dass der Kanton die staatlichen Leistungen weiterhin erbringt.

11. November 2005
Abstimmungsparolen
Das GB hält den arbeitsfreien Sonntag für eine alte, wichtige Errungenschaft und lehnt die Änderung des Arbeitsgesetzes deshalb ab. Weil Gentechnik kein Heilmittel ist gegen Hunger und Armut, sondern neue, unheilvolle Abhängigkeiten schafft, sagt das GB JA zur Gentechfrei-Initiative.

8. November 2005
Parolen Junge Grüne
Die Jungen Grünen Luzern haben einstimmig und ohne Enthaltungen ihre Parolen zur Gentechfrei-Initiative und zur Änderung des Arbeitsgesetzes gefasst.

8. November 2005
Zum Fixerstübli
Die Jungen Grünen setzen sich für das Fixerstübli im Geissmättli ein und empfinden die Haltung des Quartiervereins "Luegisland" als intolerant.

31. Oktober 2005
Initiative Kantonsfinanzen
Das Grüne Bündnis verlangt, dass die Regierung jetzt die Volksinitiative "Mehr Demokratie bei den Kantonsfinanzen" der Bevölkerung zur Entscheidung vorlegt.

22. Oktober 2005
Reform 06
Das Grüne Bündnis lehnt nicht nur einzelne Projekte aus der sogenannten "Reform 06" wie die Schliessung des Spitals Wolhusen, der Höhenklinik Montana, der Kanti Beromünster oder des Naturmuseums ab, sondern das Paket als Ganzes.

19. Oktober 2005
Zum Leben gern
Die Fraktion des Grünen Bündnis und der Jungen Grünen hat sich gefragt, welche Angebote und Leistungen die Stadt bereitstellen soll und das Papier "Luzern – zum Leben gern" verfasst. Die NLZ berichtet.

29. September 2005
Gegen den Abbau
Das schönfärberisch "Reform 06" genannte Abbauprogramm setzt einseitig auf die Entwicklung entlang der Autobahnachsen von A2 und A14 und vernachlässigt die Luzerner Landschaft. Das Grüne Bündnis wehrt sich.

25. September 2005
Rontal-Zubringer
Das Komitee "Nein zum Rontal-Zubringer" ist enttäuscht darüber, dass die Luzerner StimmbürgerInnen dem Kredit für den Bau des Rontal-Zubringers zugestimmt haben, und sieht in der Abstimmungsniederlage in erster Linie eine Niederlage für die Umwelt.

23. September 2005
Verfassungsrevision
Der Verfassungsentwurf vermag den Zielen einer modernen und zukunftsgerichteten Verfassung nicht zu genügen. Deshalb sieht das Grüne Bündnis nur eine Möglichkeit: zurück auf Feld eins mit einer Projektorganisation, die fähig ist, die gesteckten Ziele zu erreichen.

21. September 2005
Reform 06
Das GB legt in einer Medienmitteilung dar, weshalb das Projekt Reform 06 dem massiven Leistungs- und Personalabbau absolut nicht akzeptabel ist.

6. September 2005
Hochwasserschutz
Die Grossratsfraktion des Grünen Bündnisses hat sich an ihrer halbjährlichen Retraite ausführlich mit der politischen Bewältigung der Hochwasser der letzten Wochen befasst.

2. September 2005
JA zu Sanierungen
Ja zur Sanierung des Schulhauses Utenberg und Ja zur Sanierung des Hauses Rubin im Altersheim Eichhof. Diese Parolen haben die städtischen Grünen an ihrer letzten Vorstandssitzung einstimmig beschlossen.

1. September 2005
Illustration Artikel 200509011234 Wir gratulieren!
Das GB stellt mit Cony Grünenfelder das Vizepräsidium im Grossen Stadtrat.

29. August 2005
Verkauf Meiersmattwiese
Der Vorstand des Grünen Bündnis hat das Thema eingehend und kontrovers diskutiert und ist mehrheitlich der Meinung, dass der Verkauf der Meiersmattwiese in Kriens zum heutigen Zeitpunkt abzulehnen ist.

7. Juli 2005
Personenfreizügigkeit
Für den kantonale Vorstand des GB ist es folgerichtig, dass die erweiterte Personenfreizügigkeit auf die zehn neuen EU-Länder ausgeweitet wird. Er hat einstimmig die JA-Parole für die Abstimmung am 25. September beschlossen.

6. Juli 2005
Diskriminierung
Die SVP schreit "Skandal", weil eine grosse Mehrheit des Stadtparlamentes Ende Juni eine behinderte junge Frau türkischer Herkunft eingebürgert hat.

4. Juli 2005
Argumentarium
Die Lösung im Bau neuer Strassen zu suchen ist im Ansatz falsch. Die Argumente gegen den Rontal-Zubringer.

4. Juli 2005
Rontal-Zubringer
Am 25. September stimmen wir im Kanton Luzern über das 100 Millionen Franken Autobahnprojekt Rontal-Zubringer ab. Das Grüne Bündnis ist Mitglied des Komitees "Nein zum Rontal-Zubringer" und sagt Nein zur Geldverschleuderung, Nein zum Mehrverkehr und Nein zu einem Ebisquare-Zubringer.

4. Juli 2005
STATTautoBAHN
Wir sagen NEIN zu den geplanten 1'800 Millionen Franken Strassenbauvorhaben und unterstützen eine Verbesserung bei der Zentralbahn.

14. Juni 2005
aus dem Grossen Stadtrat
CVP und SVP wollten erfolglos die beiden städtischen Ferienheim Oberrickenbach NW und Bürchen VS verkaufen, die FDP deren dringend notwendige Renovation erneut hinausschieben. Die Auseinandersetzung um die ­ von den Bürgerlichen verknappten - Stadtfinanzen hat begonnen.
Eine Knappe Mehrheit (23 zu 21 Stimmen) befürwortete die Strassenmillionen Bypass und Südzubringer des Agglomerationsprogramms. Wir Grüne stemmten uns vergeblich energisch dagegen.

31. Mai 2005
Aggloprogramm
Der Vorstand des städtischen GB hat an seiner Sitzung vom 30. Mai 2005 das Aggloprogramm diskutiert und dazu eine Stellungnahme verabschiedet.

30. Mai 2005
Organisatione non grata
Das Grüne Bündnis ist der Raiffeisenbank Luzern als Kunde nicht genehm.

17. Mai 2005
Schengen/Dublin
Nach einem Streitgespräch fassen die versammelten GB-Mitglieder im Hotel Anker die JA-Parole zum Schengen/Dublin-Abkommen.

17. Mai 2005
Partnerschaftsgesetz
Grossrätin Gaby Müller erklärt das grüne JA zum Partnerschaftsgesetz.

25. April 2005
Europäischer Aktionstag
In einem dringlichen Postulat fordert Zora Schelbert eine Aufwertung des europäischen Aktionstages "Ohne Auto in die Stadt!" vom 22. September 05 in der Stadt Luzern. Für die Vorbereitung würde sich das Initiativkomitee "Sonntag fürs Auto" zur Verfügung stellen, dessen Volksinitiative für jährlich zwei autofreie Sonntage leider für ungültig erklärt wurde. Zur Enttäuschung der Fraktion des Grünen Bündnisses und der Jungen Grünen lehnten Stadtrat und Grosser Stadtrat die Dringlichkeit ab. Für die inhaltliche Behandlung bleiben wir zuversichtlich.

23. April 2005
Illustration Artikel 200504231111 Wasserwerfer
Die Debatte zum Kauf des teuren Wasserwerfers im Stadtparlament war spannend und wäre zu gewinnen gewesen. Einzelne Bürgerliche stimmten mit uns Grünen, jedoch die SP verteidigte den Wasserwerfer.

19. April 2005
Schengen/Dublin
Nach einem Streitgespräch Zwischen Cécile Bühlmann und Geri Müller sagt das GB Luzern JA zum Schengen/Dublin-Abkommen.

10. April 2005
Stadtbahn-Geschichte
Philipp Federer erklärt in einem historischen Abriss, warum die Ausgangslage für eine Stadtbahn besser ist denn je, und sammelt die Argumente.

4. April 2005
zum Agglomerationsprogramm
Wir sagen NEIN zu den geplanten 1800 Millionen Fr. Strassenbauvorhaben.

17. März 2005
finanzpolitische Lage
GB-Grossrat Louis Schelbert referiert zur aktuellen finanzpolitischen Lage des Kantons Luzern.

8. März 2005
Jugendarbeitslosigkeit
Viele junge Menschen stehen heute ohne Arbeit da, mit zu wenig Geld und ohne Anerkennung. Was für eine Zukunft erwartet sie bei einem solchen Start ins Berufsleben?

7. März 2005
Stipendieninitiative
Die Stellungnahme der GB-Grossratsfraktion zur Stipendieninitiative – Bildung für alle.

28. Januar 2005
Bebauungsplan Astoria
Das Grüne Bündnis Stadt Luzern hat an einer erweiterten Vorstandssitzung die Ja-Parole zur Bebauungsplan-Änderung Astoria beschlossen.

17. Januar 2005
Raumplanung
Die Grossratsfraktion des Grünen Bündnis verfolgt die kantonale Raumplanungspolitik mit zunehmender Besorgnis, weil diese dem haushälterischen Umgang mit dem Boden und dem Schutz der Umwelt viel zu wenig Gewicht beimisst.