Artikel und Pressmitteilungen - Aktuell

Artikel abonnieren
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden Sie umgehend informiert, wenn hier ein neuer Artikel veröffentlicht wird:
Mit einem Feed-Reader abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
Weshalb die ZHB nie ein KKL wird
Grüne Verjüngung im Emmer Einwohnerrat
Junge Grüne: Einstimmiges NEIN zu Ecopop
Wenn du nicht mehr weiter weisst: Führe eine Strukturdiskussion
Pädagogisch falsch: Übertritt nach der 2. Sek ins Kurzzeitgymnasium

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!

Aktuelle Artikel und Pressemitteilungen


12. September 2014
Bild zu Jana Aregger wird neue Einwohnerrätin Jana Aregger wird neue Einwohnerrätin
Die Jungen Grünen und Grünen Emmen sind erfreut mitzuteilen, dass Jana Aregger (20) für die Grünen in den Emmer Einwohnerrat nachrückt. Ab dem 16. September wird sich Jana Aregger an der Seite der Grünen vor allem für Umwelt- und Verkehrsfragen, sowie die Partizipation junger Menschen in der Politik einsetzen. Weiter lesen...

8. September 2014
JG: Parolenfassung Ecopop
Die Jungen Grünen Kanton Luzern beschliessen an ihrer ordentlichen September-Mitgliederversammlung einstimmig die NEIN-Parole zur Ecopop-Initiative. Abschottung, Fremdenfeindlichkeit und aufgezwungene Familienplanung in Afrika können aus Sicht der Versammlung kein Rezept gegen Kulturlandverlust und Umweltprobleme in der Schweiz sein. Weiter wurde die Volksinitiative "Rettet unser Schweizer Gold" abgelehnt und der Abschaffung der Pauschalbesteuerung zugestimmt. Weiter lesen...

1. September 2014
Pädagogisch falsch: Übertritt nach der 2. Sek ins Kurzzeitgymnasium
Im Planungsbericht Übertrittsverfahren bekräftigt der Regierungsrat nochmals, dass das ordentliche Übertrittsverfahren in der 2. Sekundarklasse ins Kurzzeitgymnasium stattfinden soll, und nur im zu begründenden Einzelfall ein Übertritt nach der 3. Sekundarklasse stattfinden kann. Dabei vergisst er, dass es pädagogisch für viele Schüler und Schülerinnen sinnvoll ist Sek plus Kurzzeitgymnasium in 7 statt in 6 Jahren zu absolvieren. Weiter lesen...

25. August 2014
Mitgliederbefragung 2014
Eine im Januar 2014 vom städtischen Vorstand initiierte Mitgliederbefragung ergibt eine hohe Zufriedenheit mit der Arbeit der städtischen Grünen. Speziell hervorgehoben wird das hohe Niveau der parteiinternen Diskussionskultur, die faire und sachliche Argumentation auch bei kontroversen Themen. Weiter lesen...

25. August 2014
Parolen September-Abstimmungen
September-Abstimmungen: Die Grünen Luzern sagen klar JA zur Initiative für eine öffentliche Krankenkasse, lehnen aber die Gastro-Initiative einstimmig ab. Weiter lesen...

25. August 2014
Bild zu Grüne Stadt gegen Verkauf Pilatusplatz Grüne Stadt gegen Verkauf Pilatusplatz
Der Stadtrat will die Grundstücke am Pilatusplatz verkaufen und verstrickt sich dabei in Wiedersprüchen. Die Lage der Parzellen ist für eine aktive Stadtentwicklung strategisch sehr bedeutsam. Die städtischen Grünen lehnen darum einen Verkauf klar ab und fordern die Abgabe im Baurecht. Andernfalls soll via Referendum ein Volksentscheid herbeigeführt werden. Weiter lesen...

15. Juli 2014
Bild zu Referendum Mattenhof eingereicht Referendum Mattenhof eingereicht
Am 12. Mai 2014 hat der Grosse Stadtrat Luzern den Verkauf des Grundstücks 5760, GB Kriens, Mattenhof I beschlossen. Die stadtluzerner Grünen und Jungen Grünen sind klar gegen diesen Verkauf und haben am 15. Juli das Referendum gegen diesen Entscheid bei der Stadt eingereicht. Weiter lesen...

14. Juli 2014
Bild zu Wettbewerb Grüne Wirtschaft Wettbewerb Grüne Wirtschaft
Reuse, repair, recycle; also mehrfach nutzen, reparieren und wieder verwerten - das sind die drei Prinzipien einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. In diesem Sinn verteilten die Grünen Luzern am Samstag mehrfach verwendbare Netztaschen für Gemüse und Pilze, die es in der Schweiz leider (noch) nicht zu kaufen gibt. Damit lassen sich die Einweg-Plastiktaschen ersetzen. Mit einem Wettbewerb suchen die Grünen Luzern weitere Ideen, wie Ressourcen geschont werden können. Denn wir sind überzeugt, dass es viele gute Ansätze gibt. Das gesammelte Wissen gilt es zu nutzen. Es besteht viel Potenzial, um den ökologischen Fussabdruck der Schweiz zu reduzieren. Weiter lesen...

11. Juli 2014
Bild zu Regierungsratswahlen 2015 Regierungsratswahlen 2015
Die Grünen treten 2015 mit einer eigenen Kandidatur zu den Regierungsratswahlen an. Diese soll für einen Kurswechsel in der Exekutive sorgen. Der Wahlausschuss führt mit fünf Personen weiterführende Gespräche. Weiter lesen...

10. Juli 2014
Parkhaus Musegg
Die Grüne Partei nimmt die positiven Signale des Stadtrates zum Parkhaus Musegg mit Verwunderung zur Kenntnis. Die Grünen stellen sich klar gegen ein neues Parkhaus, welches die Carprobleme in der Stadt nicht vollständig löst. Die Schaffung von Carparklätzen im Mattenhof Kriens ist aus grüner Sicht eine bessere Option. Weiter lesen...

27. Juni 2014
Bild zu Sparpaket Kanton Luzern Sparpaket Kanton Luzern
Die Grünen beurteilen die Sparmassnahmen des Projektes als dramatisch. Es ist wenig bis gar nicht absehbar wie die tatsächliche Umsetzung der Massnahmen oder die Auswirkungen auf die nächsten 5 Jahre aussehen. Eine Diskussion über den Umfang und den Abbau von konkreten Leistungen fand nicht statt. Weiter lesen...

24. Juni 2014
Sondersession Sparpaket
Über 30 Kantonsrätinnen und Kantonsräte, darunter fast alle Ratsmitglieder der Grünen, der SP und der Grünliberalen, verlangen die Einberufung einer ausserordentlichen Session, um vor der Budgetdebatte die Finanz- und Steuerpolitik des Kantons ausführlich debattieren zu können. Erstunterzeichnerin ist die Grüne Heidi Rebsamen. Weiter lesen...

17. Juni 2014
Finanzpolitik Grüne Stadt: Den Volkswillen respektieren
Die SVP hat im Grossen Stadtrat von Luzern ein dringliches Postulat Nr. 203 eingereicht, welches am 26. Juni traktandiert ist. Das Postulat trägt den widersprüchlichen Titel "für eine nachhaltige Steuerpolitik". Gefordert wird aber keine nachhaltige Steuerpolitik, sondern eine ausschliessliche Ausrichtung der Finanzpolitik auf eine Verhinderung einer weiteren Verschuldung bis 2017 und den Ausschluss einer Steuererhöhung. Weiter lesen...

2. Juni 2014
Bild zu Nein zum Verkauf Mattenhof I Nein zum Verkauf Mattenhof I
Am 12. Mai 2014 hat der Grosse Stadtrat Luzern den Verkauf des Grundstücks 5760, GB Kriens, Mattenhof I beschlossen. Die gut 4'000 m2 grosse Parzelle Mattenhof I soll zu einem Preis von Fr. 800 Fr./m2 an die Mobimo AG verkauft werden. Diese will dort einen Gebäudekomplex mit überwiegend Büro- und Dienstleistungsräumen realisieren. Die stadtluzerner Grünen sind klar gegen diesen Verkauf und ergreifen das Referendum dagegen. Der Verkauf ist aus Grüner Sicht aus verkehrs- und finanzpolitischen Gründen falsch, zudem vergibt sich die Stadt bei einem Verkauf jegliche Einflussmöglichkeiten in diesem wichtigen Entwicklungsgebiet der Stadtregion Luzern. Weiter lesen...

27. Mai 2014
Bild zu Abschaffung Gebühren Pfadi Abschaffung Gebühren Pfadi
Die Pfadi und andere gemeinnützige Jugendorganisationen sind eine äusserst sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Gerade deswegen ist es nötig, dass die Gebühren, welche die Pfadi für die Nutzung des öffentlichen Grundes in der Stadt Luzern bezahlen muss, abgeschafft werden - findet ein breites Bündnis an Politikern der Grünen, Jungen Grünen, SP, Juso, GLP, CVP, FDP und SVP mit dem Jungen Grünen Laurin Murer an der Spitze. Weiter lesen...

27. Mai 2014
Bild zu GV: Co-Präsidium gewählt GV: Co-Präsidium gewählt
In Hochdorf haben die Grünen an ihrer kantonalen Jahresversammlung mit Raffael Fischer und Katharina Meile einstimmig ein neues Co-Präsidium gewählt. Daneben erhält auch der kantonale Vorstand durch vier junge neue Mitglieder frischen Wind. Die Hauptthemen im kommenden Jahr sind die Wahlen 2015 sowie die Initiativ-Projekte für fair produzierte Lebensmittel (national, Unterschriftensammlung) und die zur Abstimmung kommenden Vorlagen "Kinder fördern, Eltern stützen - Ergänzungsleistungen für Familien" sowie "für eine Grüne Wirtschaft". Weiter lesen...

26. Mai 2014
Bild zu Vorstosspaket Anpassung Steuergesetz Vorstosspaket Anpassung Steuergesetz
Aus Sicht der Grünen Fraktion hat der Kanton Luzern eindeutig ein Einnahmen­problem. Die drastischen Sparmassnahmen, welche im Projekt zur Überprüfung von Leistungen und Strukturen II aufgegleist werden, zeugen davon. Nebst den Sparmassnahmen braucht es auch auf der Einnahmenseite einen Ausgleich. Die Grünen wollen eine nochmalige Steuererhöhung für die Allgemeinheit verhindern. Um die Schuldenbremse einzuhalten, schlägt die grüne Fraktion Anpassungen bei den Steuereinnahmen vor. Weiter lesen...

23. Mai 2014
Bild zu Senn geht, Frye kommt Senn geht, Frye kommt
Die Grüne Grossstadträtin Monika Senn tritt aus beruflichen Gründen auf Ende Juni zurück. Für sie rückt Urban Frye neu ins Stadtparlament nach. Weiter lesen...

22. Mai 2014
Komitee Rettung ZHB
Zur Rettung der ZHB und Unterstützung der gleichlautenden Initiative hat sich ein breites Komitee aus politischen Parteien, Verbänden und Vereinen zusammengefunden. Zusammen kämpfen sie für den Erhalt des historisch wertvollen Gebäudes und eines wichtigen grünen Flecks und sozialen Treffpunkts in der Innenstadt. Weiter lesen...

22. Mai 2014
Bild zu Aufschaltung neue Website Aufschaltung neue Website
Die Website der Grünen Luzern wurde farblich und gestalterisch dem nationalen Erscheinungsbild angepasst. Die Inhalte wurden überholt - weiterhin ist auf der Website eine Fülle von Informationen verfügbar. Weiter lesen...

20. Mai 2014
Bild zu Junge Grüne Zentralschweiz gegründet Junge Grüne Zentralschweiz gegründet
Am vergangenen Samstag haben die Jungen Grünen das Bündnis Junge Grüne Zentralschweiz gegründet. Damit wollen sie die überkantonale Zusammenarbeit fördern und eine soziale und ökologische Politik in den einzelnen Kantonen stärken. Weiter lesen...

20. Mai 2014
Umwandlung HAS
Die Luzerner Stimmbevölkerung hat am vergangenen Sonntag der Vorlage zur "Schaffung einer gemeinnützigen Aktiengesellschaft für die Heime und Alterssiedlungen (HAS) der Stadt Luzern" zugestimmt. Zur Sicherstellung der Mitsprache im Falle des Verkaufes von Beteiligungen wurde auch der Antrag der Fraktion der Grünen/Jungen Grünen im Grossen Stadtrat zur Änderung der Gemeindeordnung mit 84,35 % Ja-Stimmen deutlich angenommen. Damit hat die Stimmbevölkerung ein klares Zeichen gesetzt: HAS sollen in eine gemeinnützige AG umgewandelt werden, aber die Bevölkerung soll bei der Veräusserung der städtischen Aktien mitbestimmen können. Weiter lesen...

19. Mai 2014
Bild zu Verkleinerung Einwohnerrat Kriens Verkleinerung Einwohnerrat Kriens
Die FDP Kriens überzeugt wieder einmal mit ihrem Demokratieverständnis: Sie verlangt in der gestern im Kantonsblatt publizierten Initiative, dass die Sitzzahl im Einwohnerrat Kriens von heute 36 auf neu 30 gesenkt werden sollte. Fadenscheinige Argumente von Kostensparen und Effizienzsteigerung werden von ihrem Präsidenten Robert Marty ins Rennen geführt. Diesen Angriff auf die Meinungsvielfalt und damit auf die Demokratie nehmen die Jungen Grünen Kriens nicht hin. Weiter lesen...

18. Mai 2014
Bild zu Pyrrhussieg für die Regierung Pyrrhussieg für die Regierung
Das Komitee "Bildung für alle - Nein zum neuen Stipendiengesetz im Kanton Luzern" unter der Führung der beiden grössten Jungparteien im Kanton blickt auf eine erfolgreiche Kampagne zurück. Obwohl eine erdrückende Mehrheit des Kantonsrates und die Regierung das revidierte Stipendiengesetz unterstützten, wurde über das Links-grüne Lager hinaus für ein NEIN votiert. Weiter lesen...

18. Mai 2014
Bild zu Die Stadt stiehlt sich aus der Verantwortung! Die Stadt stiehlt sich aus der Verantwortung!
Die Grünen Stadt Luzern sind enttäuscht, dass die Stadtluzerner Bevölkerung der Umwandlung der städtischen Heime und Alterssiedlungen (HAS) in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft zugestimmt hat. Weiter lesen...

1. Mai 2014
Unterlagen GV Grüne
Am Montag, 26. Mai 2014, sind alle Mitglieder der Grünen und Jungen Grünen Luzern zur jährlichen Generalversammlung nach Hochdorf eingeladen. Ab 18.30 Uhr lädt der kantonale Vorstand zum Apéro im Kulturzentrum Braui, um 19.30 Uhr beginnt die GV. Weiter lesen...