Artikel und Pressemitteilungen - Aktuell

Medieninformationen abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Folgen Sie uns!
Neue Blog-Beiträge:
AHVplus – die richtige Antwort
Grüne Wirtschaft: Ziele sind wichtig – und erreichbar.
Eine erste Antwort an der Urne: JA zu fairen Unternehmenssteuern
JA zu fairen Unternehmenssteuern
Grüne Stadt sagen JA zum Bestattungsreglement

» zum Blog

Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Hier finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!

Aktuelle Artikel und Pressemitteilungen


6. September 2016
Eine erste Antwort an der Urne: JA zu fairen Unternehmenssteuern
Abbau bei den kantonalen Leistungen, happige Kürzungen für Gemeinden und Partner vom Kanton und eine Steuererhöhung für die Bevölkerung. Die Unternehmen aber sollen weiterhin geschont werden. Für die Grünen ist klar: Dieser Vorschlag ist unausgewogen und unfair. Die Bevölkerung kann am 25. September mit einem Ja zur Initiative für faire Unternehmenssteuern für einen Kurswechsel sorgen. Weiter lesen...

6. September 2016
Bild zu JA zu fairen Unternehmenssteuern Bild zu JA zu fairen Unternehmenssteuern JA zu fairen Unternehmenssteuern
Abbau bei den kantonalen Leistungen, happige Kürzungen für Gemeinden und Partner vom Kanton und eine Steuererhöhung für die Bevölkerung. Die Unternehmen aber sollen weiterhin geschont werden. Für die Grünen ist klar: Dieser Vorschlag ist unausgewogen und unfair. Die Bevölkerung kann am 25. September mit einem Ja zur Initiative für faire Unternehmenssteuern für einen Kurswechsel sorgen. Weiter lesen...

1. September 2016
Grüne Stadt sagen JA zum Bestattungsreglement
Der städtische Vorstand hat einstimmig die JA-Parole zur Abstimmung über das Bestattungsreglement beschlossen. Weiter lesen...

12. Juli 2016
Bild zu Konsolidierungsprogramm 17 gescheitert - Regierungsrat muss liefern Bild zu Konsolidierungsprogramm 17 gescheitert - Regierungsrat muss liefern Konsolidierungsprogramm 17 gescheitert - Regierungsrat muss liefern
Das Finanzloch ist wieder gleich gross wie zu Beginn der Diskussionen um ein Konsolidierungsprogramm. Die heute vom Regierungsrat präsentierten Vorschläge sind zu vage und zeigen, dass der Regierungsrat mit der Lösung der Finanzprobleme überfordert ist. Weiter lesen...

9. Juli 2016
Bild zu Abstimmung vom 27. November 2016 Überparteiliches Luzerner Komitee zum geordneten Atomausstieg gegründet Bild zu Abstimmung vom 27. November 2016 Überparteiliches Luzerner Komitee zum geordneten Atomausstieg gegründet Abstimmung vom 27. November 2016 Überparteiliches Luzerner Komitee zum geordneten Atomausstieg gegründet
Zahlreiche Parteien und Organisationen im Kanton Luzern haben sich zu einem Unterstützungskomitee für die Volksinitiative "Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie" (Atomausstiegsinitiative) zusammengeschlossen. Mit einem Betriebsverbot für neue und mit verbindlichen Abschaltterminen für die bestehenden AKW wird eine Energiewende angestrebt die auf Einsparungen, Energieeffizienz und dem Ausbau der Erneuerbaren Energien basiert. Weiter lesen...

6. Juli 2016
Für faire Unternehmenssteuern
An der heutigen Medienkonferenz lancierte das Komitee "Ja zu fairen Unternehmenssteuern" den Abstimmungskampf für die entsprechende Initiative. Mangelnde Innovationsfähigkeit, Abbauprogramme bei Personal, Bildung und im Behindertenbereich sind die Folge der erfolglosen Tiefsteuerstrategie. Die Initiative "Für faire Unternehmenssteuern" bietet eine Alternative zum ungebremsten Leistungsabbau. Weiter lesen...

5. Juli 2016
Einwohnerrat beschliesst Energievorschriften die überholt sind
Eine Mehrheit aus FDP und SVP hat gegen die Stimmen von Grünen, SP, GLP und CVP jegliche Energievorschriften aus dem Bebauungsplan zum Seetalplatz gestrichen. Ein unverantwortlicher Entscheid für Emmen als Energiestadt. Ein Energiegesetz aus dem letzten Jahrhundert soll nun für eine Bebauung für das nächste Jahrhundert gelten. Weiter lesen...

4. Juli 2016
Stellungnahme der Fraktion und des Vorstandes der Stadt Luzern zum Bericht und Antrag 'Neues Theater Luzern / Salle Modulable'
Für die Grünen ist Kultur ein äusserst wichtiger Bestandteil für die persönliche Entfaltung der Menschen und des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Wir setzen uns aktiv für eine kul-turelle Vielfalt ein. Dazu gehören auch Institutionen und Vereinigungen, welche in den Berei-chen Musik, Tanz und Theater ein hohes Mass an Eigenleistungen erbringen und nicht nur Produktionen auf dem Markt für unsere Region engagieren. Weiter lesen...

30. Juni 2016
Stellungsnahme zum Bericht und Antrag 'Neues Theater Luzern / Salle Modulable
Für die Grünen ist Kultur ein äusserst wichtiger Bestandteil für die persönliche Entfaltung der Menschen und des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Wir setzen uns aktiv für eine kul-turelle Vielfalt ein. Dazu gehören auch Institutionen und Vereinigungen, welche in den Berei-chen Musik, Tanz und Theater ein hohes Mass an Eigenleistungen erbringen und nicht nur Produktionen auf dem Markt für unsere Region engagieren. Wir sind für ein Luzerner Theater und für eine lebendige freie Theaterszene, welche dieses Angebot unter fairen Arbeitsbedingungen erstellen kann. Dies kostet und soll es auch. Wir sind explizit gegen eine Ökonomisierung der Kultur und gegen ein Wegsparen von kulturellen An-geboten. Weiter lesen...

24. Juni 2016
Bild zu Müller folgt auf Celik ins Stadtparlament Bild zu Müller folgt auf Celik ins Stadtparlament Müller folgt auf Celik ins Stadtparlament
Der Grüne Grossstadtrat Ali R. Celik tritt per Ende August 2016 aus dem Grossen Stadtrat zurück. Für ihn rückt Marco Müller neu ins Stadtparlament nach. Weiter lesen...

23. Juni 2016
Neues Finanzloch - Ohne Mehreinnahmen keine Gesundung
Der Kanton Luzern erhält nochmals weniger Geld aus dem Finanzausgleich. Grund ist sein gestiegenes Ressourcenpotenzial. Das zusätzliche Finanzloch in der Kasse kann er nur auf eine Art stopfen: Indem er seine Ressourcen über höhere Steuern bei Unternehmen und hohen Vermögen besser ausschöpft. Weiter lesen...

21. Juni 2016
Bild zu Gemeinden setzen sich durch - Abbau bei Personal, Bildung und Umwelt Bild zu Gemeinden setzen sich durch - Abbau bei Personal, Bildung und Umwelt Gemeinden setzen sich durch - Abbau bei Personal, Bildung und Umwelt
Keine weitere Belastung für die Gemeinden: Während sich die Gemeindevertreter durchsetzen konnten, gibt es kein Pardon beim Personal und Bildung. Alle Kürzungen fanden eine Mehrheit im Kantonsrat. Anträge für eine Erhöhung der finanziellen Beteiligung der Reichen und der juristischen Personen an den Staatsaufgaben wurden abgelehnt. Damit bleibt KP 17 unausgewogen und schädlich für unseren Kanton. Die Grünen tragen das nicht mit. Weiter lesen...

16. Juni 2016
Bild zu Unglücklich der Kanton, der Helden nötig hat! Bild zu Unglücklich der Kanton, der Helden nötig hat! Unglücklich der Kanton, der Helden nötig hat!
Grüne lancieren Crowdfunding zur Kampagne für faire Unternehmenssteuern. Der Kanton Luzern ist in der finanziellen Sackgasse. Ein Ausweg kostet Kraft und Ausdauer! Weiter lesen...

16. Juni 2016
Bild zu Regula Rytz in Luzern zur "Grünen Wirtschaft" Bild zu Regula Rytz in Luzern zur "Grünen Wirtschaft" Regula Rytz in Luzern zur "Grünen Wirtschaft"
"Die "Grüne Wirtschaft" ist eine Selbstverständlichkeit, wenn wir unseren Kindern und Enkelkindern keine Abfallberge, sondern Lebenschancen mitgeben möchten." Sagt Regula Rytz an der Mitgliederversammlung der Grünen Luzern. Weiter lesen...

14. Juni 2016
Millionäre und Grossverdiener sollen sich an KP17 beteiligen
Im Rahmen des K17 planen die Bürgerlichen Leistungsabbau für Normalverdienende und massive Verschlechterungen für das Personal. SP und Grüne verlangen, dass sich auch die grössten Profiteure der Tiefsteuerstrategie beteiligen. Deshalb soll die Progression bei der Vermögens- und der Einkommenssteuer verstärkt werden. Viele schmerzliche Abbaumassnahmen, sowie eine Steuerfusserhöhung für alle, könnten damit verhindert werden. Weiter lesen...

24. Mai 2016
Bild zu Mit neuem Co-Präsidium gestärkt in den Abstimmungsherbst Bild zu Mit neuem Co-Präsidium gestärkt in den Abstimmungsherbst Mit neuem Co-Präsidium gestärkt in den Abstimmungsherbst
Maurus Frey wurde einstimmig als neuer Co-Präsident der Grünen Luzern gewählt. Er folgt auf Raffael Fischer, der nach zwei Jahren aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Katharina Meile wurde als Co-Präsidentin einstimmig wiedergewählt. Nach den aus Grüner Sicht erfolgreichen Kommunalwahlen blickt das neue Co-Präsidium optimistisch auf die kommenden wichtigen Kampagnen und Abstimmungen für die Grüne Wirtschaft und den Atomausstieg. Weiter lesen...

20. Mai 2016
Maurus Frey soll neuer Co-Präsident der Grünen Luzern werden
Nach zwei Jahren als Co-Präsident der Grünen Kanton Luzern tritt Raffael Fischer zur Jahresversammlung von seinem Amt zurück. Der Parteivorstand schlägt Maurus Frey als seinen Nachfolger vor. Zusammen mit der bisherigen Co-Präsidentin Katharina Meile will er die Grünen ins Jubiläumsjahr 2017 und darüber hinaus führen. Weiter lesen...

13. Mai 2016
Bild zu Stadt Luzern: Bodeninitiative eingereicht Bild zu Stadt Luzern: Bodeninitiative eingereicht Stadt Luzern: Bodeninitiative eingereicht
Die Bodeninitiative der Grünen ist heute mit über 1100 Unterschriften eingereicht worden. Das Anliegen stiess in der Bevölkerung auf grosse Zustimmung. Mit der Bodeninitiative verlangen die Grünen, dass die Stadt ihre Grundstücke zukünftig nicht mehr verkaufen, sondern nur noch im Baurecht abgeben darf. Weiter lesen...

10. Mai 2016
Parole zur Initiative "Für Ordnung statt Wildwuchs beim Mobilfunk"
Die Mitgliederversammlung der Grünen Stadt Luzern beschliesst Stimmfreigabe zur Abstimmung über die städtische Initiative "Für Ordnung statt Wildwuchs beim Mobilfunk". Weiter lesen...

3. Mai 2016
Einladung zur Jahresversammlung 2016
Dienstag, 24. Mai 2016 Gasthof zum Mohren, Mohrenplatz 1, Willisau Weiter lesen...

1. Mai 2016
Bild zu Adrian Borgula im ersten Wahlgang gewählt Bild zu Adrian Borgula im ersten Wahlgang gewählt Adrian Borgula im ersten Wahlgang gewählt
Adrian Borgula wurde im ersten Wahlgang mit den zweitmeisten Stimmen als Stadtrat bestätigt. Die klare politische Linie von Adrian Borgula wird von der Stimmbevölkerung unterstützt. Weiter lesen...

1. Mai 2016
Bild zu Cyrill Wiget mit Spitzenresultat zum Gemeindepräsidenten gewählt Bild zu Cyrill Wiget mit Spitzenresultat zum Gemeindepräsidenten gewählt Cyrill Wiget mit Spitzenresultat zum Gemeindepräsidenten gewählt
Cyrill Wiget wurde mit dem besten Resultat wiedergewählt und auch als Gemeindepräsident von Kriens klar im Amt bestätigt. Weiter lesen...

1. Mai 2016
Bild zu Grüne können bei den Parlamentswahlen zulegen Bild zu Grüne können bei den Parlamentswahlen zulegen Grüne können bei den Parlamentswahlen zulegen
Die Grünen konnten in allen Parlamentgemeinden Stimmanteile dazu gewinnen. In Emmen konnte ein zusätzlicher Sitz im Einwohnerrat und der erste Sitz in der Bürgerrechtskommission gewonnen werden. In Kriens haben die Grünen trotz Verkleinerung des Rates keinen Sitz verloren und in der Stadt Luzern konnte der Wähleranteil gesteigert werden und der Junggrüne Sitz wurde verteidigt. Weiter lesen...

26. April 2016
Zum Tod von Gaby Müller, ehemalige Grossrätin und Fraktionspräsidentin der Grünen
Am letzten Freitag, 22. April, ist Gaby für uns alle überraschend gestorben. Von einer Hirnblutung im Jahr 2012 hat sie sich mit viel Kraft und Mut erholt. Wir freuten uns mit ihr über ihren Weg auch wieder zurück an den Arbeitsplatz und zu unseren politischen Aktivitäten und Veranstaltungen. Leider können wir diesen Austausch nicht mehr fortsetzen. Weiter lesen...

25. April 2016
Bild zu Konsolidierung mit zu vielen Leerzeichen Bild zu Konsolidierung mit zu vielen Leerzeichen Konsolidierung mit zu vielen Leerzeichen
Das Konsolidierungsprogramm 17 (KP 17) zeigt einen hohen Handlungsbedarf auf, löst ihn aber nicht ein. Die Massnahmen sind ein Flickwerk, treffen Personal und Lehrpersonen hart und lassen die grundsätzliche Frage einer stärkeren Beteiligung von juristischen Personen an den öffentlichen Aufgaben weg. Mit der Kürzung des Transferaufwands schiesst die Regierung den Vogel ab. Weiter lesen...

18. April 2016
Grüne Luzern unterstützen Asylgesetzrevision
An ihrer Mitgliederversammlung in Ebikon haben die Grünen Luzern nach einer kritischen Diskussion die Ja-Parole für Änderung des Asylgesetzes beschlossen. Weiter lesen...

12. April 2016
Grüne Luzern unterstützen Vision Grundeinkommen
An ihrer Mitgliederversammlung in Ebikon haben die Grünen Luzern nach einer kontroversen Diskussion die Ja-Parole für ein bedingungsloses Grundeinkommen beschlossen. Weiter lesen...

5. April 2016
Nichts ist mehr möglich in diesem Kanton
Zur Zeit der Luzerner Polizeiaffäre (2013) waren sich fast alle einig: Der Kanton Luzern braucht mindestens eine Anlaufstelle für WhistleblowerInnen. Nun da die berechtigte Aufregung vorbei ist, will die Regierung diese kitzekleine Verbesserung abschreiben lassen. Weiter lesen...

5. April 2016
Grüne zum Standortentscheid Salle Modulable
Die Grünen begrüssen, dass die Öffentlichkeit nun endlich über das geplante Projekt umfassend informiert wurde. In der ganzen Diskussion finden die Grünen es schade, dass der Fokus fast ausschliesslich auf die Standortfrage gelegt wird. Viel wichtiger wäre eine vertiefte, öffentliche Diskussion über die Inhalte. Weiter lesen...

23. März 2016
Staatsrechnung 2015
Die Steuereinnahmen der Unternehmen sind 2015 gesunken. Die Früchte der Steuerstrategie wollen nicht reifen. Dass der Kanton trotzdem ein Plus verbuchen kann, liegt am eisernen Sparkurs in der Verwaltung und an den fehlenden Investitionen. Dies wird sich rächen. Weiter lesen...

16. März 2016
Bild zu Konsolidierungsprogramm 17 Bild zu Konsolidierungsprogramm 17 Konsolidierungsprogramm 17
Längere Arbeitszeiten, Abbau bei der Bildung und Leistungskürzungen wie gehabt: Das Konsolidierungsprogramm 17 bietet keine Perspektive für einen attraktiven Kanton und bestraft Angestellte und Lehrpersonen. Noch schlimmer: Es bringt nicht einmal die erhoffte finanzielle Stabilität. Dazu hat der Regierungsrat zu vieles offen gelassen und schiebt in der Frage der nötigen Mehreinnahmen den Ball dem Parlament zu. Weiter lesen...

8. März 2016
Bild zu Grüne Emmen wollen zulegen  Bild zu Grüne Emmen wollen zulegen  Grüne Emmen wollen zulegen
Die Grünen Emmen streben den vierten Sitz im Einwohnerrat und den ersten Sitz in der Bürgerrechtskommission an. Als aktive Kleinpartei prägten die Grünen den Einwohnerrat in den letzten Jahren mit und trugen zu einer vertieften Analyse der politischen Traktanden bei. Mit der Bodeninitiative zeigten die Grünen, dass sie eine mehrheitsfähige Politik machen. Weiter lesen...